1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Archiv: April 2010

Ansichten: 838
0

"Zugang zu Literatur ist ein Menschenrecht"

Die jüngste Pressemitteilung aus dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst haben wir besonders gern gelesen. Anläßlich Ihres Besuchs in der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB) in Leipzig unterstrich Staatsministerin Sabine von Schorlemer den besonderen Stellenwert eines möglichst barrierefreien Zugangs zu Wissen und Kultur.

An diesem Ziel arbeiten die DZB, die älteste öffentliche Bibliothek für blinde und sehbehinderte Menschen in Deutschland, wie die SLUB und alle rd. 11.000 weiteren Bibliotheken im Land täglich. Um das zu unterstützen, bedarf es vielfältiger ideeller, aber auch finanzieller Hilfe. Dazu passt eine weitere, mahnende Pressemitteilung der neuen Vorsitzenden des Deutschen Bibliotheksverbands. Überschrift: "Die 'kulturelle Dienstleistung Bibliothek' darf nicht in den Haushaltslöchern verschwinden."

Ansichten: 917
2

5. Mai, 18 Uhr. SLUB unterstützt den Campuslauf der Studentenstiftung Dresden

Am 5. Mai um 18 Uhr veranstaltet die Studentenstiftung Dresden den Campuslauf 2010 an der TU Dresden. Das Startgeld von 2,50 € bzw. 5 € fließt Projekten zur Verbesserung der Studienbedingungen zu. Eine Szene aus dem Veranstaltungs-Trailer wurde in unserem Haus gedreht (die Bücher in einer späteren Sequenz stammen hoffentlich nicht von uns ;) ...). Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier. Wir wünschen allen Beteiligten viel Spaß und Erfolg.

Ansichten: 1022
0

SLUB am 2. Mai regulär geöffnet. Wir wünschen einen schönen Ersten Mai!

Am Samstag ist Feiertag! Am Sonntag, den 2. Mai, sind wir aber wie gewohnt von 10 bis 18 Uhr wieder für Sie da. Wer noch nicht weiß, was er am 1. Mai ohne die Bibliothek anfangen soll, findet zum Beispiel hier Empfehlungen. Auch die Dresdner Freibadsaison wird am Samstag eröffnet. Ob das Wetter mitspielen wird, erfahren Sie unter anderem beim Deutschen Wetterdienst.

Ansichten: 1035
0

Wer hilft bei der Digitalisierung? Wissenschaftliche Hilfskräfte gesucht

Im Rahmen eines neuen Drittmittelprojekts (Massendigitalisierung von unikalen Drucken des 17. Jahrhunderts) suchen wir von Juli 2010 - Juni 2011 zwei Wissenschaftliche Hilfskräfte mit je 52 Stunden pro Monat. Die Vergütung entspricht den in der TU Dresden gezahlten Stundensätzen.

Ihre Aufgabe: Qualitätskontrolle der Digitalisate sowie Erfassung von Strukturelementen (z. B. Deckel/Einband, Titelblatt, Inhaltsverzeichnis, Register und Abschnitt) zur Präsentation der Digitalisate. Sie sollten über ein abgeschlossenes Hochschulstudium, möglichst aus dem Bereich der Geisteswissenschaften, und gewisse Sprachkenntnisse in Latein und Französisch verfügen.

Weitere Informationen zur Aufgabe, der gewünschten Qualifikation und Kontaktdaten finden Sie hier.

Ansichten: 372
0

Alles Foto. Zwei neue Dresdner Ausstellungen mit Fototheks-Beständen

Morgen abend, am 23.4. um 19 Uhr, wird in der Altana-Galerie der Technischen Universität Dresden die Ausstellung "Bilder machen. Fotografie als Praxis" eröffnet. Fast alle Exponate stammen aus der Deutschen Fotothek in der SLUB mit ihren rund drei Millionen Aufnahmen. Gezeigt werden unter anderem Arbeiten von Karl Blossfeldt, Christian Borchert, Hugo Erfurth, Fritz Eschen, Oswald Lübeck, Eugen Nosko, Richard Peter sen., Evelyn Richter sowie Roger und Renate Rössing. Neben den Fotos sind auch Bücher, Zeitschriften, Broschüren, Werbemappen, Postkarten und Alben als Bildträger zu sehen. Zur Ausstellung gibt es einen Katalog und eine Vortragsreihe. Nähere Informationen bietet k-dd, das "Kunstgeschichten Dresden" Blog.

Bereits heute abend, am 22.4. um 19 Uhr, wurde in den Technischen Sammlungen der Stadt Dresden eine Kabinettausstellung über den Industriefotografen Eugen Nosko eröffnet. Auch hier ist die Fotothek mit Beständen beteiligt.

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten