1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Archiv: Februar 2016

Ansichten: 181
0

Informationen beschaffen: Digitale Kanäle und Strategien. #EDchatDE heute ab 20 Uhr

Erst vor einem Monat gab es mit "Die Bibliothek und das Lernen der Zukunft" einen #EDchatDE, auf den wir gerne hingewiesen haben.

 

Das Thema des heutigen 117. Ausgabe berührt ebenso wie kaum ein anderes Informationssuchende wie Informationsdienstleister – etwa Bibliotheken im Allgemeinen und uns als SLUB im Besonderen. Daher erneut ein herzlicher Aufruf zur regen Teilnahme.

 

Zur Erinnerung - #EDchatDE ist ein wöchentlicher Twitterchat:

 

Lehrerinnen und Lehrer, Bildungsinteressierte aus Deutschland und aller Welt treffen sich jeden Dienstag von 20-21 Uhr auf Twitter und diskutieren über 6-7 Fragen, die die Moderatoren Torsten Larbig und André Spang zu einem, von der Twittercommunity per "Poll" gewählten Thema entwickeln und im 10 Minuten-Takt twittern.

 

 

Ansichten: 172
0

Datennetzausfall in der Zweigbibliothek Rechtswissenschaft am 7. und 8. März

In der Woche vom 7. März bis 11. März 2016 finden im von-Gerber-Bau Arbeiten an der  Telefonanlage der TU Dresden statt. Aus diesem Grund fällt das Datennetz in der Zweigbibliothek Rechtswissenschaft voraussichtlich am 07. und 08. März ganztägig aus.

 

An beiden Tagen wird keine Benutzeranmeldung, Ausleihe, Verlängerung oder Rücknahme sowie die Benutzung der öffentlichen PCs und des WLANS möglich sein. Für die Benutzung des Medienbestandes wird die Bibliothek wie gewohnt von 9 – 24 Uhr öffnen.

Ansichten: 294
2

12. Markt für Dresdner Geschichte und Geschichten am Wochenende

Für Menschen, "die nicht hauptberuflich zur Geschichte Dresdens forschen" findet am Wochenende der Markt für Dresdner Geschichte und Geschichten statt. In der Fakultät Informatik der TU Dresden werden an beiden Tagen Vorträge, eine Ausstellung, Führungen und Buchpräsentationen geboten.

 

Das Programm ist vielversprechend und enthält u.a. Themen der Wirtschafts- und Industriegeschichte, des Kirchenbaus, der Verkehrsinfrastruktur sowie Dresdens Schokoladenseiten, Informationen über hiesige Zigarretten- und Tabakfirmen.

 

Keine Heimat ohne junge Heimatforscherinnen?, fragten wir im Januar anlässlich der fünfteiligen Serie "Keine Heimat ohne Heimatforscher!" von MDR Figaro. Beim Geschichtsmarkt Dresden sind bspw. auch Stadtwiki Dresden, Wikipedia Dresden und urbanofeel mit dabei. Ob sich die jüngeren Semester auch selbst als Heimatforscher und Heimatforscherin bezeichnen?

 

 

Ansichten: 227
0

Dresdner Restaurantkultur 1800 bis 1850 und die Bibliotheca Gastronomica in der SLUB

  

Das Stadtarchiv Dresden lädt am Donnerstag, 25. Februar, 18 Uhr, Freunde und Geschichtsinteressierte zum Vortrag von Dr. Marco Iwanzeck ein.

 

Er stellt die Ergebnisse seiner Dissertation zum Thema "Dresden à la carte. Entstehung und kulinarische Einordnung der Restaurantkultur 1800 bis 1850." vor. Sein Vortrag setzt die Reihe "Exquisite Küche in Dresden" fort.

 

Wer mehr zum Thema Esskultur und Gastronomie erfahren möchte, findet in der Bibliotheca Gastronomica der SLUB eine interessante Sammlung mit mehr als 4.000 Handschriften, Büchern, Grafiken, Drucksachen und Korrespondenzen zum Thema vor. Die Sammlung ist ein Geschenk des Sammlers Walter Putz aus Baden-Baden. Von den etwa 3.800 Druckwerken hat die SLUB eine Auswahl von über 400 Bänden digitalisiert.

 

Veröffentlichungen zur "Bibliotheca Gastronomica":

Vorträge und Kostproben der Reihe "Exquisite Küche aus Dresden"

 

  • 03. März 2016, 18 Uhr
    "Reformkost und Hofküche. Kulinarische Verortungen in Dresden um 1900", Dr. Benedikt Krüger
  • 10. März 2016, 18 Uhr
    "Geschmacksgaranten. Sächsische Hoflieferanten für Nahrungsmittel um 1900.", Dr. Mario Kliewer
  • 17. März 2016, 18 Uhr
    "Fremder Wein für heimische Tafeln. Die Mundweine seiner Majestät", Johannes Wolff M.A.
Ansichten: 863
1

Das Virtuelle Kartenforum 2.0 geht in die nächste Runde

Nach dem es in den letzten Monaten etwas ruhiger um die Historischen Karten der SLUB war, ist ab heute eine neue Version des Virtuellen Kartenforum 2.0 (kartenforum.slub-dresden.de) öffentlich verfügbar. Die neue Version ist ein weiterer großer Schritt in die Richtung einer vollumfänglichen Georeferenzierung unserer historischen Kartenbestände.

 

Seit August 2014 wurden mit Hilfe des Virtuellen Kartenforums 2.0 knapp 5.700 historische Messtischblätter georeferenziert und der Öffentlichkeit frei und offen zur Verfügung gestellt. Mit der neuen Version wird dieser Kartenbestand um weitere Karten ergänzt, insbesondere die Topographische Karten des Deutschen Reiches (1:100.000), die Geologischen Karten von Sachsen (1:25.000) und die Äquidistantenkarten von Sachsen (1:25.000). Für deren Georeferenzierung sind wir auf tatkräftige Unterstützung der Community angewiesen, die dafür im Virtuellen Kartenforum 2.0 auf einen verbesserten Georeferenzierungsklienten (siehe Video) zurückgreifen kann.

 

Daneben bietet die neue Version kleinere Erweiterungen wie zum Beispiel eine Facettierte Suche nach Kartentypen, die Anzeige der aktuellen Kartenkoordinaten oder das Deaktivieren/Aktivieren aller Karten auf einmal. Technologisch wurde im Hintergrund der bis dato auf Geoserver beruhende Suchindex durch einen Elasticsearch-Suchindex ausgetauscht. Außerdem steht die Anwendung jetzt als TYPO3-Erweiterung anderen Institutionen zur Nachnutzung zur Verfügung. Das gleiche gilt auch für den Georeferenzierungsdienst der jetzt ebenfalls als eigenständiges Software-Modul zur Nachnutzung zur Verfügung steht.

 

Je stärker die Karte verzerrt ist umso mehr Passpunkte können für eine gute Georeferenzierung nötig werden. Die Anzahl der Passpunkte (10 bis 30) und deren gute Verteilung auf der Karte sind entscheidend für das Ergebnis der Georeferenzierung. Dazu sind vor allem gut zu lokalisierende Punkte wie Eisenbahnlinien mit kreuzenden Linienelementen, Straßenkreuzungen, Brücken, große Gebäude sowie markante topografische Formen unter Berücksichtigung des Maßstabs für die Georefenzierung besonders geeignet. Bereits im Maßstab 1:100 000 verdrängt eine 10 Meter breite Straße, durch ihre Darstellung als Doppellinie, Gebäude an der Straße um 1mm auf der Karte – das sollte bei der Auswahl der Punkte berücksichtigt werden.

 

Anmerkung: Aufgrund einer Systemumstellung mit der Aktualisierung des Virtuellen Kartenforums 2.0 sind bereits registrierte Nutzer des Virtuellen Kartenforums 2.0 dazu gezwungen ihr Passwort zurückzusetzen bzw. zu wechseln. Nutzen sie dafür den "Passwort vergessen" Dialog.

Kommentare

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten