1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Katja LeiskauViews: 31026.01.201516:02 Uhr

Entdeckungen im Digitalisierungsprojekt "Gebrauchsgraphik 1924-1944"

Eine seltsame Prägedruck-Rückseite fiel mir neulich bei einer Datenkontrolle im Produktionssystem Goobi auf. Sie gehört zu einer eingebundenen Beilage der Zeitschrift "Gebrauchsgraphik" von 1928. Das Motiv kam mir bekannt vor. Die zugehörige Vorderseite des Werbedruckes von Gerhardt & Teltow bewirbt ein Parfum "Josephine Baker".

 

 

 

Das Etikett des Flakons "ziert" ein reliefhafte Ganzkörperdarstellung der amerikanisch-französischen Tänzerin und Schauspielerin Joesphine Baker, (1906-1975), der damals "berühmteste[n] schwarze[n] Frau der Erde".

 

Die zugehörige Originalfotografie (Studio S'Ora, Paris) von 1925 war schnell im Internet gefunden – hier als Postkartenmotiv.

 

 

Josephine Baker mit Elefant, Postkarte 1925

 

 

Ein Vergleich des professionellen Starporträts mit dem zeitgenössischem Etikett des Parfumflakons bzw. dessen Werbedruck lässt uns bedauernd feststellen, dass die Verwendung des Motivs im gebrauchsgrafischen Arbeitsfeld "Verpackung" zwar eine Wiedererkennbarkeit ermöglicht, andererseits aber als Verunglimpfung erscheinen muss. Die lebendige, gut definierte Körperlichkeit der Baker, die neben tänzerischem Ausdruck und Sex-Appeal auch Humor und Lebensfreude auszustrahlen vermag, erstarrt beim Versuch der Reduktion von der Fotografie auf ein kleines Relief, auch wenn Körperumrisse und (typische) Pose übernommen werden.

 

Allerdings relativiert sich dieses Urteil doch etwas, wenn man das heutige Flakondesign des Parfums "Josephine Baker" betrachtet...

 

Die im Jahr 1924 gegründete Zeitschrift "Gebrauchsgraphik - Monatsschrift zur Förderung künstlerischer Reklame" gilt als weltweit einflussreichste Zeitschrift im Bereich des Werbe- und Reklamedesigns vor 1945 und stellt damit eine wichtige Quelle für den FID-Sammelschwerpunkt "Gebrauchsgrafik" an der SLUB dar. Als Relaunch "novum" ist sie bis heute an den Kiosken erhältlich. 90 Jahre nach ihrem ersten Erscheinen digitalisieren und erschließen die Universität Erfurt und die SLUB Dresden in Zusammenarbeit mit dem Verlag Stiebner/novum die klassische "Gebrauchsgraphik" (1924-1944) und stellen die digitalen Ausgaben für die Wissenschaft und alle Interessierten im Verlauf des Jahres 2015 online zur Verfügung. Die Verschlagwortung erfolgt in Zusammenarbeit mit Studierenden im Rahmen einer Lehrveranstaltung des Studium Fundamentale an der Universität Erfurt.

Katja Leiskau(SLUB Dresden)Permalink0
Anzahl Aufrufe: 280
Jacob MendtViews: 50923.01.201515:05 Uhr

Workshop: Digitale Altkarten für die Raum-Zeit-Forschung

Scanqualität, Georeferenzierung, Schnittstellen, freie Lizenzen, Vernetzung und die Nachnutzung von neuen Softwareentwicklungen waren die Themen des Workshops "Digitale Altkarten als Basis raumzeitlicher Forschung" am 15. Januar 2015 in der SLUB. 80 Besucher waren dazu aus ganz Deutschland und Nachbarländern nach Dresden gekommen.

 

Am Vormittag standen die Präsentation und Georeferenzierung historischer Kartensammlungen im Fokus. Für die SLUB präsentierte Jacob Mendt Ergebnisse des DFG-Projekts "Virtuelles Kartenforum 2.0" und Dienstearchitekturen als ein technisches und organisatorisches Hilfsmittel zur Veröffentlichung digitaler Altkartensammlungen. Anschließend gab Prof. Ralf Bill von der Universität Rostock (Geodäsie und Informatik) einen Einblick (PDF) in die im Projekt neu entwickelten Georeferenzierungswerkzeuge, wobei er die automatische Bilderkennung und durch Crowdsourcing ermittelten Georeferenzierungsparameter verglich: Wer georeferenziert besser, der Mensch oder die Maschine? Der Mensch gewinnt nach aktuellen Stand ganz knapp, so sein Fazit.

 

Im Anschluss präsentierte Dr. Andreas Christoph von der Universität Jena das Projekt "Kartenarchiv Plus" und dessen Anforderungen und Entwicklungen zur Präsentation digitaler Altkarten. Dr. Petr Pridal und Hynek Pridal von Klokan Technologies zeigten in einen Überblick ihre Erfahrungen, Werkzeuge und neue Ideen zur Georeferenzierung und Recherche digitaler Altkarten. Guten Nachrichten gab es dabei auch für das Kartenforum der SLUB: Unsere digitalen Kartenbeständen sind nun auch in die internationale Suchplattform www.oldmapsonline.org integriert.

 

Um Ortsnamensverzeichnisse ging es im Detail am Nachmittag. Dr. Kristin Casemir von der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen startete mit einem Einleitungsvortrag (PDF), in dem sie Anwenderseite und Nutzungsszenarien der Ortsnamensforschung diskutierte. Im letzten Vortrag des Tages präsentierte Dr. Jesper Zedlitz das Projekt Genealogische Ortsverzeichnis (GOV), das neben Informationen und Relationen zu Ortsnamen auch deren Georeferenzen und zahlreiche Metadaten erfasst und nutzt. Wir danken allen Referentinnen, Referenten und Gästen.

Jacob Mendt(SLUB Dresden)Permalink1
Anzahl Aufrufe: 496
Jens BemmeViews: 112320.01.201522:32 Uhr

Prüfungszeit: zusätzliche Öffnungszeiten und Lernorte

Ab kommenden Sonntag bis 1. März 2015 gelten wieder besondere Öffnungszeiten für die intensiven Lern- und Prüfungswochen: Zentralbibliothek, Bereichsbibliothek DrePunct und die Zweigbibliothek Rechtswissenschaft öffnen zusätzlich sonntags und länger. Ab 2. Februar bis 13. März gelten außerdem in der Zweigbibliothek Forstwesen in Tharandt erweiterte Öffnungszeiten.

 

Wir empfehlen insbesondere unsere Zweigbibliotheken als attraktive Lernorte und Alternative zur Zentralbibliothek.

 

Wie in jedem Winter rechnen wir tagsüber mit großem Andrang in der Zentralbibliothek. Bereits im Herbst wurden dort im Kleinen Lesesaal 50 neue Arbeitsplätze eingerichtet. Und um Platznot zu lindern, kommen unsere roten Klappstühle auch wieder zum Einsatz.

 

Ihre Empfehlungen für neue "zweitbeste Lernorte" auf dem Campus sind deshalb auch in diesem Semester gefragt!

 

Für alle Fans der Zentralbibliothek: Der Kleine Lesesaal befindet sich ganz unten in Ebene -2 hinter dem großen Lesesaal, im 3D-Rauminformationssystem gut zu finden.


Jens Bemme(SLUB Dresden)Permalink1
Anzahl Aufrufe: 1079
Antonie MuschalekViews: 59120.01.201508:04 Uhr

Lies vor! 2 - Das Vorlesefestival geht in die nächste Runde

Lies vor! - Das Vorlesefestival des Studentenrates der TU Dresden und des Fachschaftsrates der Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften findet auch in diesem Semester wieder statt. Zehn Vorleserinnen und Vorleser freuen sich darauf, aus ihren Lieblingsbüchern lesen zu dürfen! Nach den ersten SLUB-Lesenächten 2009, 2010 und dem ersten Vorlesefestival im vergangenen Jahr, freuen wir uns, dass offenbar eine echte Tradition entsteht.

 

 

Lies vor! findet am 21. Januar 2015 im Victor-Klemperer-Saal im Weberbau am Weberplatz statt. Ab 18 Uhr dürfen Sie es sich dort bequem machen und ab 18.30 Uhr beginnen die Buchvorstellungen.

 

Damit es richtig gemütlich wird, sind Sie eingeladen, eigene Kissen, Decken, Stühle und Sessel mitzubringen. (Natürlich wird es für alle ohne eigene Sitzgelegenheit genügend Stühle geben.) Der Eintritt ist frei. Für die Verpflegung sorgt wieder der Fachschaftsrat Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften. Weitere Informationen bieten die Webseite des StuRas und die Seite facebook.com/liesvor.

Antonie Muschalek(SLUB Dresden)Permalink3
Anzahl Aufrufe: 587
Ina HaackViews: 42316.01.201513:54 Uhr

Umbau: Neuer Teppichboden in der ZwB Rechtswissenschaft

 

Ab Montag, dem 19.01.2015 wird der Teppichboden in der Zweigbibliothek Rechtswissenschaft erneuert, da der Belag einen starken Verschleiß aufweist und viele Stolperfallen bietet. Betroffen sind zwei Flügel des Bibliotheksbereiches im 1. Obergeschoss. Dabei müssen die Tischreihen und Regale komplett aus- und weggeräumt werden. Diese Bereiche werden zeitweise für die Benutzer gesperrt sein.

 

Wir werden dafür sorgen, dass der Bestand während dieser Arbeiten weiterhin zugänglich ist. Die Arbeiten werden voraussichtlich zwei Wochen in Anspruch nehmen. Aufgrund der Räumarbeiten kann es während dieser Zeit auch zu Lärmbelästigungen kommen. Wir bitten um Verständnis.

Ina Haack(SLUB Dresden)Permalink0
Anzahl Aufrufe: 423

Neueste Kommentarenach oben

bsp
29.01.2015 11:57
Bsp
28.01.2015 15:18
Ruhiges Plätzchen
28.01.2015 11:50
Ruhige Cafes
28.01.2015 11:11

Suchenach oben

Kalendernach oben

« März 2011»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0Nachrichten