1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Ansichten: 4916 Permalink

Wo ist der zweitbeste Platz zum Lernen? Ihre Empfehlung ist gefragt.

 "Wo ein Körper ist, kann kein anderer sein." Diese Regel der klassischen Physik gilt auch in der SLUB, besonders in der Prüfungszeit.

 

 

 

Außer unseren bekannten Appellen, keine Plätze zu besetzen und rücksichtsvoll miteinander umzugehen wollen wir angesichts der Arbeitsplatznot in der SLUB erneut das große Engagement und die Kreativität von Ihnen allen bemühen: Bitte schreiben und kommentieren Sie hier im SLUBlog zweitbeste Orte für die Prüfungszeit - zum Lernen, Schreiben oder für Gruppen. Dass unsere Öffnungszeiten und die stetig wachsende Vielfalt an Arbeitsplätzen kaum zu toppen sind, setzen wir dabei einfach voraus. :)

 

In den heißen Prüfungswochen benötigen wir aber Ventile - Freiräume, die für alle bessere Lernbedingungen schaffen.

 

Mit einem (hoffentlich ergiebigen) Überblick nützlicher, ruhiger, kommunikativer und inspirierender Lernorte auf dem Campus und andernorts wollen wir helfen, passende Orte für Prüfungsvorbereitung, Recherche oder Abschlussarbeit zu finden. Manche Räume auf dem Campus sind nur zeitweise frei... Solche Details sind hilfreich. Bitte teilen Sie Ihr Wissen - hier und jetzt!

 

Foto: SLUB/Deutsche Fotothek, Uwe Gerig - Leser in London

12 Kommentar(e)

  • anna
    28.01.2015 11:11
    Ruhige Cafes

    Hallo.
    Kann mir jemand ruhige Cafes zum Lernen empfehlen? :)

    Liebe grüße

  • Stemmi
    24.06.2013 13:41
    Re: "Wie viel Platz und Zeit...

    > http://www.his.de/presse/news/ganze_pm?pm_nr=1231
    Interessant, danke für den Hinweis.

  • Stemmi
    23.06.2013 23:31
    Wieso der zweitbeste?

    Der mit Abstand beste Ort zum Lernen und bleibt die eigene Wohnung: Ruhe, Essen und keine Vorschriften für irgendwas :)

    BTW: "AutorIn"!? Als Bibliothek solltet ihr die deutsche Sprache schon beherrschen, oder?

    • Jens Bemme
      24.06.2013 08:35
      "Wie viel Platz und Zeit Studierende in der Hochschule zum Lernen brauchen"

      Guten Morgen Stemmi,

      ja, die Vorlieben sind verschieden. Und gegen die eigene Wohnung als erst- oder zweitbester Lernort ist überhaupt nichts einzuwenden. :)

      BTW: In der neuen HIS-Studie "Wie viel Platz und Zeit Studierende in der Hochschule zum Lernen brauchen" analysieren die beiden Autoren das Thema "Lernorte" ausführlich. Details gibt es auf http://www.his.de/presse/news/ganze_pm?pm_nr=1231 .

      Beste Grüße, JB

  • A.B. Meyer
    21.06.2013 08:32
    Am anderen Ende der Stadt...

    ...in der Museumsbibliothek des Museums für Völkerkunde Dresden (Klotzsche, Zur Wetterwarte). Mit Linie 7 gut erreichbar, ruhige Lage im Grünen, kühler Lesesaal und interessanter Buchbestand...

  • Susann
    19.06.2013 08:51
    Leere Seminarräume

    Gibt es leere Seminarräume, die man in der Prüfungszeit einfach nutzen kann?

    • Margarethe
      19.06.2013 10:24
      Camousnavigator hilft bei Suche nach leeren Räumen

      Es gibt genügend leere Räume in fast allen Gebäuden auf den Campus. Am besten man schaut im Campusnavigator ( http://navigator.tu-dresden.de/ ) in das gewünschte Gebäude und schaut auf die Belegungspläne der Räume.

  • Konrad Krause
    18.06.2013 15:34
    Wenn mal nicht Hochwasser ist...

    ...die Freitreppe zur Elbe vor dem Landtag.
    Oder, für alle, die den Campus nicht verlassen können: Die Stahl-Liegestühle vorm Potthoffbau. Da muss man aber schnell sein, es sind nicht viele.

  • 0xflarion
    18.06.2013 08:18
    Informatikfakultät :)

    Computerkabinette in der Informatikfakultät :)
    Snackautomat, Café, Internet, Teich zum entspannen und Internet. Läuft.

    • 0xflarion
      23.06.2013 18:16
      Re: Re: Informatikfakultät :)

      Die Resourcen in der Fakultät sind eher für die Informatiker selbst vorbehalten, da sie von der Slub wenig Unterstützung bekommen. Vlt auch wichtig zu wissen: Wenn sich die Vorfälle (Müll, ect.) der letzten Prüfungszeit in der Inf wiederholen gibts angeblich Hausverbote.

      Naja, "wenige Unterstützung" halte ich doch für übertrieben. Riesige Menge an Fachbüchern (und auch ganz schön aktuell), http://proquest.tech.safaribooksonline.de/, Beschaffungswünsche werden schnell erfüllt, viele Kooperationsprojekte mit der Informatik. Da ist schon einiges da.

      Das mit den Hausverboten ist mir neu, allerdings kann ich es auch nicht beurteilen - ich lern' ja immer schön in der SLUB ;)

    • H. Nh.
      23.06.2013 17:58
      Re: Informatikfakultät :)

      Die Resourcen in der Fakultät sind eher für die Informatiker selbst vorbehalten, da sie von der Slub wenig Unterstützung bekommen. Vlt auch wichtig zu wissen: Wenn sich die Vorfälle (Müll, ect.) der letzten Prüfungszeit in der Inf wiederholen gibts angeblich Hausverbote.

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden

Kommentare

Lieblingsbibliothek
25.09.2017 22:37
Lieblingsbibliothek und großes...
25.09.2017 15:21
Neue Veröffentlichung auf Quco...
21.09.2017 07:23
Genealogentag
20.09.2017 20:30
Zugang
20.09.2017 20:20

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten