1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Ansichten: 98 Permalink

Hans-Sachs-Nachlass wird mit dem Stadtarchiv Zwickau digitalisiert

Der Nürnberger Schuhmacher Hans Sachs (1494-1576) war ein bedeutender Dichter, Meistersinger und Dramatiker. Er schuf über 6000 Werke. Das Stadtarchiv Zwickau bewahrt große Teile seines dichterischen Nachlasses in Form von Autographen. Nun werden sie im Rahmen des Landesdigitalisierungsprogramms mit Hilfe der SLUB veröffentlicht.

 

Hans Sachs im 51. Lebensjahre, Holzschnitt von Michael Ostendorfer. Wikimedia/Commons

 

Hans Sachs war frühzeitig mit den Ideen Martin Luthers vertraut und trat ab 1523 als engagierter Befürworter der Reformation hervor. Mehr als 2000 geistliche und 2300 Lieder weltlichen Inhalts sind erhalten geblieben. Entsprechend der Statuten der Meistersingergesellschaften durften diese nicht gedruckt werden. Trotz ihrer großen Zahl blieben sie daher weitgehend unbekannt. Hans Sachs war es, der die Meistersingerlieder in den Dienst der Reformation stellte und zur Aufklärung und Vermittlung nutzte.

 

Die SLUB besitzt 22 Meisterliederhandschriften Hans Sachs', die 2017 auch im Landesdigitalisierungsprogramm ergänzend zu den Zwickauer Bestände digitalisiert werden.

0 Kommentar(e)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten