1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Article

Article

Views: 433 Permalink

Prüfungszeit: erweiterte Öffnungszeiten und zusätzliche Lernorte

Mit den Sommerferien steht auch die Prüfungszeit vor der Tür. Um dem – während der „heißen Phase“ besonders großen – Nutzerandrang gerecht werden, öffnen wir in der Zeit vom 2. Juli bis zum 6. August länger für Sie: So steht Ihnen die Zentralbibliothek sonntags zwei Stunden länger (bis 20 Uhr) offen. Außerdem bieten die Zweigbibliothek Rechtswissenschaft sowie die Bereichsbibliothek DrePunct zusätzlich Sonntagsöffnungszeiten von 10 bis 18 Uhr an.

 

 

 

Auch die Zweigbibliothek Forstwesen hat in der Zeit von 3. Juli bis 11. August täglich zwei Stunden länger geöffnet. Die erweiterten Öffnungszeiten während der intensiven Prüfungszeit finden Sie hier im Überblick.

 

Unsere roten Klappstühle kommen ab nächster Woche ebenfalls wieder zum Einsatz. Auf diese Weise findet jeder, auch bei großem Andrang, in der SLUB noch einen Sitzplatz. Bitte nehmen Sie in dieser Zeit besonders Rücksicht auf Ihre Kommilitonen. Und nutzen Sie doch zum Lesen und Lernen auch einmal die Zweig- und Bereichsbibliotheken – sie bieten ebenfalls ideale Arbeitsbedingungen und sind als attraktive Lernorte eine echte Alternative zur meist stark frequentierten Zentralbibliothek.

 

Welche Orte bieten Ihrer Meinung nach die besten Bedingungen zur Vorbereitung auf die bevorstehenden Prüfungen? Welche Zeiten können Sie besonders empfehlen zum Lernen? Ihre Hinweise sind jederzeit herzlich willkommen – gern auch als Kommentar zu diesem Post.

 

Wir wünschen Ihnen eine produktive Lernumgebung und viel Erfolg bei den Prüfungen!

3 Comment(s)

  • Luise
    17.07.2017 12:24
    Überprüfung von Reservierungen

    Liebes SLUB- Team,

    ich wäre dafür, mehr Reservierungskontrollen durchzuführen. Es ist Wahnsinn, wie viele Plätze reserviert sind mit einem Zettel oder einem Block. Ich verstehe schon, dass man um zu Essen oder zur Buchausleihe mal 30min nicht da ist, aber teilweise sieht es in der SLUB aus wie an den Pools von Mallorca, wo mit Handtüchern die Liegen reserviert werden.

    Danke für die zusätzlichen Stühle! Die sind wirklich hilfreich.

  • Walther
    14.07.2017 17:18
    "Verhaltens"-Regeln in öffentlich - wissenschaftlichen Bibliotheken

    Find ich gut!
    Was ich noch besser finde ist die Ansage, dass außer Wasser der Verzehr von Speisen nicht gestattet ist. Jedoch müsste diese Ansage m.M.n. im Stundentakt mindestens Einmal laufen!! Einige Benutzer verstehen weiterhin entweder die Deutsche Sprache oder die englische nicht.
    Säfte, Süßwaren und "Krümeliges" wird weiterhin offen verzehrt - zurück bleiben verschmutzte Arbeitsplätze.
    Würde es woanders nicht geben.
    Letztlich wünsche ich mir - obwohl ich größter Befürworter der Abschaffung war :) - die Rucksackkontrolle zurück sowie größere Kontrollen bei der "Sitzplatzreservierungs" - Überprüfung.

    • Matti Stöhr
      17.07.2017 11:30
      "Verhaltens"-Regeln in öffentlich - wissenschaftlichen Bibliotheken

      Lieber Walther,

      herzlichen Dank für Ihr Feedback. Die derzeitigen Ansagen setzen wir bewusst wohldosiert zweimal am Tag ein - in Abwägung zwischen der Erinnerung an die "SLUBRules" und in Rücksichtnahme auf das konzentrierte Arbeiten. Wir werben mit den Ansagen, Kontrollrundgängen, der "SLUBRules"-Postkartenkampagne und weiteren Maßnahmen vergleichsweise moderat für ein faires, rücksichtsvolles Miteinander im Sinne der Haus- und Benutzungsordnung. Hier appellieren wir an die Vernunft aller Nutzerinnen und Nutzer.
      Wir beobachten die Entwicklung genau und behalten uns weitere Schritte, bis hin zur Wiedereinführung der Garderobenpflicht, vor.

      Viele Grüße aus der Abteilung Benutzung und Information

      Matti Stöhr

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden

Archive

  • 2017 (87)
    • July (10)
    • June (16)
    • May (13)
    • April (19)
    • March (16)
    • February (8)
    • January (5)
  • 2016 (185)
    • December (15)
    • November (17)
    • October (27)
    • September (7)
    • August (12)
    • July (6)
    • June (17)
    • May (21)
    • April (13)
    • March (21)
    • February (10)
    • January (19)
  • 2015 (139)
    • December (7)
    • November (10)
    • October (13)
    • September (10)
    • August (5)
    • July (14)
    • June (13)
    • May (10)
    • April (17)
    • March (19)
    • February (10)
    • January (11)
  • 2014 (170)
    • December (9)
    • November (19)
    • October (12)
    • September (13)
    • August (14)
    • July (14)
    • June (17)
    • May (20)
    • April (13)
    • March (14)
    • February (11)
    • January (14)
  • 2013 (165)
    • December (16)
    • November (12)
    • October (23)
    • September (14)
    • August (9)
    • July (13)
    • June (18)
    • May (15)
    • April (14)
    • March (10)
    • February (7)
    • January (14)
  • 2012 (116)
    • December (8)
    • November (10)
    • October (7)
    • September (9)
    • August (9)
    • July (12)
    • June (9)
    • May (10)
    • April (8)
    • March (11)
    • February (9)
    • January (14)
  • 2011 (130)
    • December (11)
    • November (12)
    • October (9)
    • September (12)
    • August (11)
    • July (12)
    • June (10)
    • May (11)
    • April (10)
    • March (10)
    • February (10)
    • January (12)
  • 2010 (142)
    • December (10)
    • November (12)
    • October (13)
    • September (12)
    • August (13)
    • July (9)
    • June (17)
    • May (12)
    • April (12)
    • March (13)
    • February (9)
    • January (10)
  • 2009 (69)
    • December (9)
    • November (17)
    • October (12)
    • September (11)
    • August (9)
    • July (11)

Social Media

Youtube Flickr

Copy and paste this link into your RSS news reader

RSS 2.0 Posts