1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Ansichten: 1060
7

BibCamp³. Ein Fazit

Wie hier angekündigt, war die SLUB auf dem BibCamp³ am vergangenen Wochenende in Hannover vertreten. Das BibCamp war ein entspanntes Treffen vieler verschiedener Fachleute aus Bibliotheken und branchennaher Dienstleister. Im Mittelpunkt der Sessions, die jeweils zu Beginn des Tages geplant wurden, standen die Organisation und Verwaltung von Bibliotheksdiensten sowie technische Entwicklungen im Netz und in Social-Media-Bereichen. Wichtige Schlagwörter waren Crowdsourcing, Fachkommunikation und Wissensmanagement sowie Semantic Web, Katalog 2.0, Usability und Apps (Anwendungsprogramme für Smartphones).

 

Als Ergebnis der Sessions und Diskussionen (hier sollte man das „Social-Event“ am Freitagabend nicht unerwähnt lassen) bestand Einigkeit, dass Bibliotheken künftig organisatorisch wie technisch mehr Kompetenzen für das Internet und damit verbundene Themen aufbauen sollten und ein Stück über den klassischen Bibliothekskatalog hinaus denken müssen. Aus technischer Sicht sind Usability und Semantik zentrale Themen der Zukunft.

 

Besonders erfreulich für Organisatoren und Teilnehmer war der hohe Prozentsatz (50%) an dienstlich beauftragten Teilnehmern, der zeigt, dass ideenbildende Events wie das BibCamp bei Bibliotheken angekommen sind und zunehmend an Bedeutung gewinnen. Die SLUB wird auch weiter ihren Beitrag zum BibCamp, d.h. der vierten Veranstaltung in Hamburg, leisten.

 

Weitere Informationen zu den jeweiligen Sessions finden Sie auf den Wiki-Seiten des BibCamp, dessen Website sowie mit dem Hashtag #bib3 bei Twitter.

Ansichten: 597
0

Schätze aus Herrnhut. 17.5. Ausstellungseröffnung in der SLUB

Wer wissen möchte, was oder wer hinter den beliebten Herrnhuter Weihnachtssternen oder den Herrnhuter Losungen steckt, hat ab Montag bis Anfang September Gelegenheit, sich in der SLUB zu informieren.

 

Am 17.5. um 17 Uhr wird in unserem Vortragssaal mit Grußworten, einem Einführungsvortrag und Bläsermusik die Ausstellung "Die Welt in Herrnhut. Schätze aus dem Unitätsarchiv Herrnhut" eröffnet. Die Ausstellung findet anlässlich des 250. Todestags von Nikolaus von Zinzendorf statt, des Gründers der heute weltweit operierenden evangelischen Glaubensbewegung aus der Oberlausitz. Gezeigt werden bisher noch nie öffentlich präsentierte Stücke aus der Geschichte der Herrnhuter. Sie sind herzlich eingeladen.

Ansichten: 1350
6

Neues Archiv für sächsische Geschichte 1863-1942 online

Unser Digitalisierungszentrum übertrifft sich momentan wieder einmal selbst. Neben wöchentlich rund 160 neuen digitalen Drucken des 18. Jahrhunderts sowie regelmäßigen Neuzugängen für die Technikgeschichte des 19. Jahrhunderts und andere Drittmittelprojekte werden kontinuierlich auch wichtige Titel zur Geschichte, Kultur und Landeskundes Sachsens (Saxonica) produziert.

 

Seit kurzem liegt das (Neue) Archiv für sächsische Geschichte mit insgesamt 83 umfangreichen Bänden abgeschlossen vor. Das Archiv bzw. Neue Archiv erschien seit 1863 und war eine der führenden landesgeschichtlichen Zeitschriften in Deutschland, ehe sie 1943 kriegsbedingt eingestellt werden mußte. Seit 1993 wird die Zeitschrift fortgesetzt, seit 1999 zeichnet das Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde als Mitherausgeber. Eine Inhaltsbibliographie der Zeitschrift hat der Leipziger Historiker Enno Bünz im Internet veröffentlicht.

 

Weitere digitale Saxonica finden Sie in Sachsen.digital.

Ansichten: 5484
1

13. Mai (Christi Himmelfahrt) geschlossen!

Wer noch nicht realisiert hat, dass am kommenden Donnerstag Feiertag ist, der sei hiermit erinnert. Am Freitag geht es wie üblich weiter.

Wer nicht (mehr) weiß, weshalb der Tag gesetzlicher Feiertag ist, kann sich zum Beispiel auf den Webseiten der Katholischen oder der Evangelischen Kirche informieren.

Auch den Freunden des "Vater-" bzw. "Männertages" wünschen wir gutes Wetter. Die Bauernregel des Tages: "Wie Christus in den Himmel fährt, zehn Sonntag so das Wetter währt."

Ansichten: 1672
9

SLUB ausnahmslos "grün". Spitzenbewertungen im CHE-Ranking

Über das CHE-Hochschulranking hatten wir bereits im letzten Jahr an dieser Stelle berichtet. Das Ranking genießt breite Anerkennung und bewertet streng fachbezogen unter anderem auch die Bibliotheksausstattung, d.h. den Bestand an Büchern und Zeitschriften, die Verfügbarkeit der benötigten Medien, die Benutzerberatung, die Möglichkeiten zur Literaturrecherche und die Verfügbarkeit von Arbeitsplätzen. Jährlich werden die Daten von rund einem Drittel der einbezogenen Fächer aktualisiert und jeweils grüne (Spitzengruppe), gelbe (Mittelgruppe) und rote (Schlussgruppe) Punkte vergeben.

In diesem Jahr hat die SLUB noch besser abgeschnitten als 2009 und in allen bewerteten Fächern Spitzennoten erhalten! Bauingenieurwesen 1,6, Elektrotechnik 1,6, Architektur 1,7, Maschinenbau 1,7, Psychologie 1,8. Die Einzelnoten für die Bibliothek liegen zum Teil noch deutlich über dem insgesamt guten Gesamtergebnis für die TU Dresden.

Das Resultat ist keineswegs Anlass zu Überheblichkeit, sondern wird uns vielmehr weiter beflügeln, kann aber doch auch die neulich von wenigen Einzelnen geäußerten harschen Zweifel an der Kompetenz unserer FachreferentInnen etwas zurechtrücken: So schlecht kann deren Arbeit nicht sein, wenn in einem bundesweiten Leistungsvergleich derlei Werte erreicht werden. Herzlichen Dank an die KollegInnen wie an Sie als Benutzer- und BewerterInnen. Unterstützen Sie uns weiter durch rege Nachfrage und Hinweise zu unseren Angeboten.

Kommentare

sehr interesssant !
19.09.2017 13:35
Zugang zu Anchestry
19.09.2017 11:43
Lizenz
19.09.2017 11:14
Tolles Angebot - danke!
19.09.2017 09:18
Lieblingsbibliothek
18.09.2017 23:53

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten