1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Ansichten: 377
0

Alles Foto. Zwei neue Dresdner Ausstellungen mit Fototheks-Beständen

Morgen abend, am 23.4. um 19 Uhr, wird in der Altana-Galerie der Technischen Universität Dresden die Ausstellung "Bilder machen. Fotografie als Praxis" eröffnet. Fast alle Exponate stammen aus der Deutschen Fotothek in der SLUB mit ihren rund drei Millionen Aufnahmen. Gezeigt werden unter anderem Arbeiten von Karl Blossfeldt, Christian Borchert, Hugo Erfurth, Fritz Eschen, Oswald Lübeck, Eugen Nosko, Richard Peter sen., Evelyn Richter sowie Roger und Renate Rössing. Neben den Fotos sind auch Bücher, Zeitschriften, Broschüren, Werbemappen, Postkarten und Alben als Bildträger zu sehen. Zur Ausstellung gibt es einen Katalog und eine Vortragsreihe. Nähere Informationen bietet k-dd, das "Kunstgeschichten Dresden" Blog.

Bereits heute abend, am 22.4. um 19 Uhr, wurde in den Technischen Sammlungen der Stadt Dresden eine Kabinettausstellung über den Industriefotografen Eugen Nosko eröffnet. Auch hier ist die Fotothek mit Beständen beteiligt.

Ansichten: 916
2

BIS wird 3. Neue Ausgabe des Bibliotheksmagazins online

Seit Wochenbeginn ist das erste Heft des 3. Jahrgangs des vierteljährlich erscheinenden Bibliotheksmagazins BIS (Bibliotheken in Sachsen) im Internet verfügbar. Als Druckausgabe einsehen können Sie's bei uns in der Bibliothek oder für 39 Euro im Jahresabonnement frei Haus.

 

Auf dem Heftumschlag sehen Sie das folgende prämierte Bild aus unserem Fotowettbewerb "SLUBlick" vom letzten Winter (Dank an René Gastmeier). Die neueste Ausgabe widmet sich u.a. laufenden Drittmittelprojekten aus Technikgeschichte und Musikwissenschaft, aktuellen Ausstellungen sowie einer Nutzwertanalyse für Bibliotheken ("Money makes the world go round. Sachsens Bibliotheken in der Haushaltskrise"). Alle Einzelbeiträge finden Sie auch im SLUB-Katalog bzw. im Dokumenten- und Publikationsserver Qucosa.

Ansichten: 592
0

Online publizieren in Qucosa. Neuer Beitrag im Videokanal der SLUB

Das Online-Publizieren im Dokumentenserver Qucosa erläutert jetzt auch ein weiteres E-Tutorial in unserem You Tube-Videokanal.

Wie immer bei neuen Diensten sind wir an Ihrer Meinung interessiert. Helfen die Filme? Finden Sie sie gelungen? Welche Themen sollten wir als nächste bearbeiten? Kommentare willkommen ...

Die jüngsten, in Qucosa veröffentlichten Arbeiten sind z.B. aus der TU Dresden eine Magisterarbeit aus der Totalitarismusforschung sowie eine Dissertation aus der Biopsychologie (online seit 13.4.), aus der TU Freiberg zwei Dissertationen aus Geo- und Werkstoffwissenschaften (online seit 16.4.). Schauen Sie mal rein. Weitere Qucosa-Mandanten für die TU Chemnitz und die Universität Leipzig hoffen wir in Kürze in Betrieb nehmen zu können.

Ansichten: 688
0

Das Auge des Arbeiters. Dresdner Tagung zur Arbeiterfotografie

Zu der kürzlich hier vorgestellten neuen Bestandsgruppe unserer Digitalen Fotothek (Arbeiterfotografie der 1920er Jahre) passt eine am 16./17. April stattfindende Tagung des Instituts für Sächsische Geschichte und Volkskunde und der Deutschen Fotothek der SLUB. Die Veranstaltung widmet sich Zielen, Funktionen und Rezeptionsweisen der "Tendenzfotografie" der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Nähere Informationen zum Tagungsprogramm finden Sie hier oder auch auf den schönen Webseiten der Initiative photo.dresden.de.

 

Die Deutsche Fotothek möchte ihren Bildbestand zur Arbeiter- und Alltagskultur weiter ausbauen und bietet allen am Thema interessierten Einrichtungen und WissenschaftlerInnen die Zusammenarbeit an.

Ansichten: 3921
0

Quo vadis wissenschaftliche Bibliothek? Neue Bund-Länder-Initiative

Im Auftrag der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern (GWK) wird gegenwärtig ein Gesamtkonzept für die wissenschaftliche Informationsinfrastruktur (Archive, Bibliotheken, Museen u.a.) in Deutschland entwickelt, das strategische Antworten auf die Herausforderungen des Medienwandels und der sichtbaren Umbrüche in der Informationslandschaft geben soll. Die SLUB ist an der Erarbeitung dieser wichtigen Leitlinien beteiligt. Ein im September 2009 verabschiedetes Rahmenpapier für das Gesamtkonzept finden Sie hier. Auch in diesem Kontext ist ein möglichst enger Dialog zwischen den Informationseinrichtungen und WissenschaftlerInnen bzw. BenutzerInnen wichtig. Das SLUBlog will dafür eine Plattform bieten. Über die Eckpunkte und mögliche Konsequenzen der Expertendiskussion werden wir Sie fortlaufend informieren.

Kommentare

sehr interesssant !
19.09.2017 13:35
Zugang zu Anchestry
19.09.2017 11:43
Lizenz
19.09.2017 11:14
Tolles Angebot - danke!
19.09.2017 09:18
Lieblingsbibliothek
18.09.2017 23:53

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten