1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Ansichten: 7593
64

Aktion Weihnachtswunsch! Ihre Wünsche und Visionen zum Service der SLUB

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen (anhaltender Personalabbau!) konnten wir auch 2009 sehr hohe Durchsätze in unseren Kernprozessen (Erwerbung, Auskunft, Ausleihe) meistern und unseren Service sogar weiter ausbauen. Unter anderem ist es in diesem Jahr gelungen,

- die reguläre Sonntagsöffnung einzuführen (seit 11.1.)

- den Online-Zugriff auf unsere Datenbanken nachhaltig zu verbessern

  (seit Februar)

- mit SLUBlog und Twitter erfolgreiche neue Kommunikationskanäle

  aufzubauen (seit Mai)

- ein Großprojekt zur elektronischen Altbestandserfassung zu starten (1.9.)

- eine Erinnerungsmail vor Ablauf der Leihfrist einzuführen (28.9.)

- das WLAN-Netz in der SLUB umfassend auszubauen (Maßnahme läuft)

- die Digitalisierung von Beständen mit Hilfe zahlreicher Drittmittelprojekte nochmals

  deutlich zu steigern.

Für 2010 haben wir uns selbst schon wieder einiges vorgenommen (Aufstellung eines Kassenautomaten, Einführung der Selbstabholung für Magazinbestellungen, durchgreifende Verbesserung der SLUB-Katalogoberfläche u.a.). Wir wollen jedoch das bevorstehende Weihnachtsfest nutzen, um Sie anzuregen, auch Ihren persönlichen Wunschzettel bei uns abzugeben.

Welche Wünsche und Visionen sind für die SLUB als Serviceeinrichtung aus Ihrer Sicht noch offen? An welchen Stellen sollten wir uns möglichst verstärkt engagieren? Wie bei allen Wunschzetteln wird es sicher so sein, dass nicht alle Erwartungen in Erfüllung gehen können, kennenlernen wollen wir sie aber durchaus. In diesem Sinne: Schreiben Sie uns hier im Blog, diskutieren Sie mit uns und anderen über die beste aller Bibliothekswelten. Wir freuen uns darauf.

Ansichten: 1133
2

SLUB-Öffnungzeiten über Weihnachten und Neujahr

Am 24.11. ist der 24.12. nicht mehr so weit entfernt. Am Sonntag ist der 1. Advent. Deshalb die Erinnerung an unsere besonderen Öffnungszeiten. Das Wichtigste: Vom 28.-30.12. sind Zentralbibliothek und Bereichsbibliothek DrePunct von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Die sonstigen Standorte sind vom 21.12. (Medizin) bzw. 24.12. (alle anderen Zweigbibliotheken) durchgehend bis 3.1.2010 geschlossen. Ab Montag, dem 4. Januar 2010 sind wir wieder im vollen Umgang für Sie da.

Eine Übersichtsseite mit allen Details finden Sie in unseren WWW-Informationen.

Ansichten: 893
0

Nur noch 10 Tage: Der Fotowettbewerb der SLUB

Bei unserem Fotowettbewerb "SLUBlick. Mein Bild der SLUB" rückt der Einsendeschluss näher. Deshalb diese Erinnerung. Wir freuen uns auf viele weitere Zusendungen.

Ab Anfang Dezember beginnt die zweite Phase mit der öffentlichen Abstimmung über die besten Bilder in einer Web-Galerie. Der erste Preis, ein Einkaufsgutschein über 300 EUR, und die weiteren Prämien werden so noch rechtzeitig vor Weihnachten unter die Leute kommen. Machen Sie mit!

Ansichten: 741
0

25./26.11. Bücher- und Plattenbasar der Studentenstiftung Dresden in der SLUB

Am 25. und 26.11., jeweils von 9 bis 17 Uhr in der SLUB, gibt die Studentenstiftung Dresden von der Bibliothek ausgesonderte Bücher und Schallplatten gegen eine Spende für die Stiftungsarbeit ab. Die SLUB unterstützt so die Projekte der Stiftung und erhält zugleich Hilfe bei der physischen Entwidmung der Medien (Tilgen des SLUB-Besitzvermerks). Interessierte sind herzlich eingeladen.

Ansichten: 1146
0

Databases on demand. Bequemerer Zugriff auf unsere Datenbanken

Einige werden schon bemerkt haben, dass der Zugriff auf wichtige CD-ROM- und DVD-Datenbanken (Lexika, Bibliographien, Volltexte ...) in diesem Jahr sukzessive leichter geworden ist: Was früher oft aus dem Magazin bestellt werden musste, in den Schubladen der Infopunkte lag oder auf einem Standalone-PC installiert war, kann jetzt immer häufiger direkt online erreicht werden. Aus dem SLUB-Katalog oder dem Datenbankinformationssystem (DBIS) heraus, rufen Sie das "Brockhaus Riemann Musiklexikon", das "Deutsche Geschlechterbuch", den "Dubbel, das Taschenbuch für den Maschinenbau" und viele andere Titel zeit- und ortsunabhängig auf.

Zurückzuführen ist das auf unseren neuen Dienst Databases on demand (DBoD), einen zentralen Datenbankserver für die sächsischen Hochschulen, den wir im Rahmen eines EU-Projektes aufbauen. Da DBoD selten das Frontend bildet, sondern eher die obengenannten Recherchesysteme, sehen Sie von DBoD gewöhnlich nicht viel. Die Seiten sind aber so schön, dass wir Sie ihnen hier mal zeigen wollen. S. DBoD

Über DBoD verwalten wir zunehmend auch die Zugangskontrolle für unsere genuinen Online-Datenbanken wie Biosis, Medline, MLA usw. Landesweit sind aktuell bereits insgesamt 528 Datenbanken verfügbar.

Unser Projektteam freut sich über Feedback zu technisch-organisatorischen Fragen oder aus Ihrer Sicht fehlenden Titeln. Bitte nutzen Sie das Kontaktformular oder direkt dieses Blog.

Kommentare

Neue Veröffentlichung auf Quco...
21.09.2017 07:23
Genealogentag
20.09.2017 20:30
Zugang
20.09.2017 20:20
Genial!
20.09.2017 19:50
Vielen Dank
20.09.2017 11:00

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten