1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Ansichten: 2989
10

JANKE vs. Wernher von Braun

so titelte 2007 eine Ausstellung in Peenemünde. Aber während von Braun genau heute vor 40 Jahren seine Karriere mit der Apollo 11 Mission und der Mondlandung im Mare Tranquillitatis krönte, lebte der Künstler-Erfinder Karl Hans Janke schon seit über 20 Jahren in der Psychiatrie auf der ruhigen Hubertusburg in Sachsen. Aber auch er, ein Patient mit unzweifelhaft technischer Begabung, ein Künstler und Konstrukteur begann eine einsame Odyssee in den Weltraum. Er bastelte und zeichnete, hielt Vorträge und korrespondierte mit Unternehmen und öffentlichen Institutionen.

 

Von 1948 an entstanden in den fast 40 Jahren bis zu seinem Tod über 4.000 Werke: „Von Braun entwarf für den Endsieg Hitlers, Janke für den Sieg der Menschheit über die Schwerkraft; Von Braun erschien den Amerikanern nach Kriegsende unverzichtbar, auf Janke verzichtete die Gesellschaft und nannte ihn ‚chronisch paranoid schizophren’. Für Hitler hat Janke nicht einen Strich gezeichnet“ (Clemens Füsers). In Kooperation mit Rosengarten e.V. präsentiert die Deutsche Fotothek rund 3.500 Zeichnungen aus der wunderbaren Welt des Karl Hans Janke.

Ansichten: 455
0

Mediathek: für Augen und Ohren

Seit kurzer Zeit ist nun auch die Mediathek der SLUB hörbar und sichtbar: Datenbank der Mediathek.

 

Die neu geschaffene Datenbank präsentiert audiovisuelle Medien unterschiedlicher Gattungen und Zeitstellungen aus dem umfangreichen Bestand dieser für eine Bibliothek einzigartigen Sammlung. Gegenwärtig finden sich dort neben der filmischen Dokumentation des Wiederaufbaues der Dresdner Frauenkirche von ihren Anfängen bis zur Vollendung mit mehr als 33.000 Filmsequenzen, auch historische Aufnahmen von Sängerinnen und Sängern, Schauspielern, Kabarettisten, Schriftstellern, Sprechern und Zeitzeugen aus dem reichen Bestand an Schellackplatten und Tonbandmitschnitten sowie aus den Nachlässen von Künstlern und Wissenschaftlern. Darunter sind viele rare und frühe Gesangsaufnahmen internationaler Stars der Oper.

 

Außerdem umfasst das Angebot Nachweis-Datenbanken, wie das Verzeichnis der „Förderfilme aus Sachsen“ und zukünftig auch die Filmografie der Stadt Dresden. Die Datenbanken werden in Kooperation mit dem Filmverband Sachsen e. V. gepflegt und fortgeschrieben.

Ansichten: 213
0

Weitere 12.000 digitale Karten in Arbeit

In einem in diesem Monat begonnenen und durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft geförderten Projekt werden die bisher weitgehend auf den Beständen der SLUB beruhenden Daten des Kartenforums mit Digitalisaten von Karten und Ansichten aus wichtigen Partnereinrichtungen (Sächsisches Staatsarchiv, Bibliothek der TU Bergakademie Freiberg sowie der Oberlausitzischen Bibliothek der Wissenschaften Görlitz) qualitativ sinnvoll ergänzt und quantitativ entscheidend erweitert.

 

Dabei wird für das bereits vorhandene Angebot für das Gebiet Sachsens in historischen Grenzen mit Karten aus verschiedenen Jahrhunderten nunmehr Vollständigkeit aller relevanten Karten angestrebt. Dieses Ziel verfolgen wir auch für die heute an Sachsen grenzenden vier Euroregionen (Egrensis, Erzgebirge, Elbe, Neiße).

 

Darüber hinaus wird mit der Digitalisierung der rund 6.000 Messtischblätter im Maßstab 1:25.000 sowie der Karte des Deutschen Reiches im Maßstab 1:100.000 in 674 Blatt für ganz Deutschland im Zeitraum zwischen 1880 und 1924 ein flächendeckendes kartographisches Basisangebot für die wissenschaftliche Nutzung aus allen Disziplinen aufgebaut. Im Projektzeitraum zwischen 2009 und 2011 ist die Digitalisierung, Erschließung und Präsentation von ca. 12.000 Karten im Kartenforum innerhalb der Bilddatenbank der Deutschen Fotothek geplant. Eine zusätzliche Georeferenzierung der jeweiligen Hauptorte einer jeden Karte wird mit der bereits integrierten Schnittstelle zu Google Maps den Recherchekomfort noch einmal deutlich erhöhen. Zur Visualisierung räumlicher und städtebaulicher Entwicklungen ist die Erweiterung der Rechercheoberfläche um eine sog. Timeline geplant.

Ansichten: 2242
9

Digitales Kartenangebot mit mehr als 5.000 Karten

Das Angebot hochauflösend digitalisierter Karten und Ansichten im Kartenforum ist in dieser Woche auf nun 5.100 Karten aus ca. 4.800 Einzelblättern erweitert worden. Das Kartenforum ist Teil der Bilddatenbank der Deutschen Fotothek. Zu den am meisten nachgefragten historischen Karten zählen die Meilenblätter von Sachsen aus dem 18. Jahrhundert sowie die verschiedenen topographischen Karten (Äquidistantenkarten und Meßtischblätter) Sachsens aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert, aber auch zahlreiche historische Stadtpläne und Stadtansichten über Sachsen hinaus.

 

Ein solch starker Ausbau des digitalen Segments verbessert spürbar die Zugriffsmöglichkeiten auf Karten für unsere Nutzer und verändert gleichzeitig den Charakter unserer Dienstleistung weg von der an Öffnungszeiten gebundenen personalisierten Dienstleistung hin zur Online-Bibliothek. In den nächsten zwei Jahren ist mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft eine Vervielfachung dieses Angebots in der Menge und eine inhaltliche Vertiefung geplant.

Ansichten: 389
3

Bereichsbibliothek DrePunct zusätzlich sonntags geöffnet von 5. Juli bis 9. August

Neben der Zentralbibliothek im Zelleschen Weg 18, die seit Januar ja regelmäßig sonntags geöffnet ist, können Sie an den kommenden 6 Sonntagen während der Prüfungszeit auch wieder unsere Bereichsbibliothek DrePunct (Zellescher Weg 17, direkt gegenüber der Zentralbibliothek) besuchen.

 

In unserem zweitgrößten Bibliotheksgebäude sind rund 600.000 Bände aus den Fachgebieten Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Informatik, Maschinenwesen, Wirtschaftswissenschaften und Geowissenschaften sowie sämtliche Online-Angebote verfügbar.

 

Wir danken der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, dem Förderverein der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der TU Dresden e.V. und der Gesellschaft der Freunde und Förderer der SLUB e.V. für ihre Unterstützung.

Kommentare

Danke!
27.06.2017 15:07
Dear David, you get access ...
22.06.2017 10:31
Aus Erfahrungen lernen
22.06.2017 09:08
Access to presentations
21.06.2017 18:47
Ohne Worte
21.06.2017 18:40

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten