1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Archiv: Juni 2013

Ansichten: 622
0

Cyberscience, Digital Analytics, Big Data und Learning 2.0 - Netzwerkkonferenz ab 11. Juni

Vom 11. bis 13. Juni 2013 findet die zweite Netzwerkkonferenz des "eScience – Forschungsnetzwerk Sachsen" in Dresden statt. Zum Motto "E-Science between Data and Networks: Tools, Processes, Models and Practices of Digital Science" präsentieren 22 Projekte ihre Forschungsergebnisse.

 

An den drei Konferenztagen gibt es vier Themenbereiche: Cyberscience from Sociological Perspective, Cyberscience from Technological Perspective and Digital Analytics, Big Data und Learning 2.0. Weil diese Themen für die Zukunft der Bibliothek mindestens so relevant sind, wie für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, empfehlen wir die Konferenz hiermit ausdrücklich und freuen uns auf den Austausch.

 

Zwei Fachvorträge rahmen das Programm:

  • am 11.06.2013, um 10:30 Uhr spricht René König vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zum Thema "Cyberscience 2.0 – How Digital Social Networks Shape Scholarly Communication" und
  • am 13.06.2013, um 18:00 Uhr wird Dr. Sonja Palfner vom Zentrum für Technologie und Gesellschaft der Technischen Universität Berlin zum Thema “E-Science Interfaces – Digital Infrastructure Development and the Sciences” vortragen.

 

Die eScience-Netzwerkkonferenz ist offen für Gäste und findet im Max Planck Institut für die Physik komplexer Systeme in der Nöthnitzer Str. 38 in Dresden statt. Veranstaltungssprache ist Englisch. Via www.escience-sachsen.de

Ansichten: 1230
0

Die SLUB stadtradelt wieder

Vom 17.06. – 07.07.2013 wird in Dresden wieder geSTADTRADELt. Die Mitarbeiter der SLUB haben auch in diesem Jahr ein Team beim STADTRADELN angemeldet und laden Sie, liebe Nutzerinnen und Nutzer ein unser SLUB-Radelteam zu verstärken.

 

STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis zum Klimaschutz, bei der unter anderem Deutschlands fahrradaktivste Kommune gesucht wird. In dem 3-wöchigen Aktionszeitraum sollten so viele Kilometer als möglich mit dem Rad zurückgelegt und gesammelt werden.

 

In den Jahren 2011 und 2012 radelten die Dresdnerinnen und Dresdner ihre Stadt zur fahrradaktivsten Kommune Deutschlands. 991.344 Radelkilometer kamen dabei allein im letzten Jahr zusammen. Nun soll die Schallmauer von einer Million durchbrochen werden.

 

Wenn Sie jetzt der Ehrgeiz gepackt hat, melden Sie sich hier an und radeln Sie im Team SLUB Dresden mit. Dabei ist es egal, ob Sie großer Radel-Enthusiast oder nur Gelegenheitsradler sind, ob Sie in Dresden oder im Urlaub Rad fahren, jeder Kilometer zählt! Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung.

 

 

Ansichten: 849
0

Zeitgeist im Oktavformat. 640 illustrierte Magazine der Weimarer Zeit online

Folgen Sie dem (Zeit-)Geist von Isadora Duncan, erfahren Sie mehr über die technischen Innovationen der Klassischen Moderne und über den Alltag der Filmstars und -sternchen in den "Goldenen Zwanzigern". Rezipieren Sie zeitkritische Prosa prominenter AutorInnen und Werke der besten FotografInnen der Zeit; alles auf dem Informations- und Forschungsportal zur illustrierten Presse der 1920er Jahre www.illustrierte-presse.de mit zehn verschiedenen Titeln und insgesamt 640 Monatsheften. Das Angebot wird ergänzt durch Beilagen zum Querschnitt und Ausgaben der Ullstein-Berichte, die die Redaktionstätigkeit des seinerzeit größten deutschen Pressekonzerns beleuchten. Einzelne weitere Nummern von "Das Leben" folgen in Kürze.

 

 

Das Informations- und Forschungsportal zur illustrierten Presse ist seit Dezember 2012 online: Das Digitalisierungsprojekt der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) in Kooperation mit dem Kommunikationswissenschaftler Professor Patrick Rössler (Universität Erfurt) wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, der Deutschen Nationalbibliothek sowie der Axel Springer AG als Rechtsnachfolgerin der älteren Ullstein-Presse unterstützt. Am 4. Und 5. Juli findet an der Universität Erfurt eine Tagung zum Thema statt, mit der die interdisziplinäre Forschung weiter vorangetrieben werden soll.

 

Noch bis zum 5. Juli 2013 ist in der Universitätsbibliothek Erfurt auch die Ausstellung "Zeitgeist im Oktavformat. Illustrierte Magazine der 20er Jahre" zu sehen.

Ansichten: 22264
3

Hochwasser in Sachsen – Notfallverbund für Kulturgutschutz ist rund um die Uhr erreichbar

In den letzten Jahren sind unter anderem in Dresden und Leipzig Notfallverbünde gegründet worden. Bibliotheken, Museen, Archive und weitere Einrichtungen helfen sich gegenseitig im Katastrophenfall. Es stehen zahlreiche Notfallboxen bereit, um zum Beispiel geschädigte Schriften schnell durch Gefriertrocknung zu retten.

 

Am Wochenende liefen die Telefone heiß, glücklicherweise haben alle Einrichtungen aus der Katastrophe 2002 und den weiteren schweren Hochwassern 2010 und 2012 viel gelernt. Wenn dennoch Rat und Hilfe benötigt wird, stehen nach den Profis von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk auch sachverständige Partner aus den Kultureinrichtungen mit Rat und Tat zur Seite. Direkte Telefonkontakte zu den Experten stellt die Telefonzentrale der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden rund um die Uhr her: 0351-4914-5570.   

Kommentare

Lieblingsbibliothek
25.09.2017 22:37
Lieblingsbibliothek und großes...
25.09.2017 15:21
Neue Veröffentlichung auf Quco...
21.09.2017 07:23
Genealogentag
20.09.2017 20:30
Zugang
20.09.2017 20:20

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten