1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Autor: Ramona Ahlers-Bergner

Ansichten: 176
0

#slubnochbesser – Entwürfe für den Gruppenarbeitsraum 0.66. Bitte besichtigen!

Im Oktober 2016 entfernten wir die "klassische" Möblierung aus dem Gruppenraum 0.66. In den vergangenen Wochen fanden Sie dort zwei Liegestühle, einen Tisch, Holzstühle und nun eine Vielzahl neuer Skizzen und Entwürfe.

 

Im Rahmen unseres Neumöblierungskonzeptes #slubnochbesser boten wir einer Studiengruppe des Lehrstuhls für Raumgestaltung die Gelegenheit neue konzeptionelle und gestalterische Ideen für den Gruppenarbeitsraum zu entwickeln.

 

Unter der Anleitung von Prof. Dr. Ralf Weber und Thomas Kanthak loteten die Studentinnen und Studenten im Fach "Raum_Farbe_Licht" die Möglichkeiten für Gruppenarbeit auch in Kombination mit spielerischer Pausengestaltung in der Bibliothek aus und setzten diese Ideen in Entwürfen für den Raum 0.66 um. Heute ab 17 Uhr präsentieren die Studierenden ihre Arbeiten, die von Ihnen bis zum 7. Mai 2017 begutachtet werden können.

 

Wir sind gespannt auf Ihr Feedback zu diesen Entwürfen und freuen uns über Ihre Anregungen für die Neumöblierung dieses Gruppenarbeitsraumes. Eine erste Auswahl der Arbeiten haben wir bereits auf flickr veröffenticht und werden dieses Album auch noch ergänzen.

 

Übrigens, ab 10. Mai steht der Arbeitsraum wieder zur Verfügung. Dann jedoch noch nicht neu gestaltet. Dafür benötigen wir noch weitere Zeit.

 

 

Ansichten: 227
0

Studieren mit Kind

Im Januar eröffneten wir in der Bereichsbibliothek Drepunct einen Eltern-Kind-Raum, um auch hier studierenden Eltern das Lernen in der Bibliothek mit ihren Kindern zu ermöglichen.

 

Jetzt konnten wir unser familienfreundliches Angebot ergänzen. Wir haben in der Behindertentoilette der Bereichsbibliothek Drepunct einen Wickeltisch mit Zubehör eingerichtet. Hierhin können sich Studierende und NutzerInnen der Bibliothek zum Wickeln ihrer Babys und Kleinkinder zurückziehen.

 

Weitere Eltern-Kind-Räume mit Spielsachen und der Möglichkeit zur Computerarbeit stehen Studierenden mit ihren Kindern in der Zentralbibliothek und der Zweigbibliothek Erziehungswissenschaften zur Verfügung.

Ansichten: 370
0

Bibliothek für alle! Das neue Bibliotheksmagazin BIS ist da!

Die neue Ausgabe des Bibliotheksmagazins für Sachsen ( BIS) widmet einen großen Teil des Heftes der Willkommenskultur sächsischer Bibliotheken: Lesen Sie, mit welchen Angeboten die Integration der Flüchtlinge unterstützt wird und was ein syrischer Flüchtling an der SLUB schätzt.

Wir berichten außerdem über die Aufnahme früher Lutherquellen in das UNESCO-Weltdokumentenerbe und einen weiteren sächsischen Kandidaten für diesen Titel, über die Erhaltung solch wertvoller Dokumente sowie über die kooperative Katalogentwicklung zwischen der SLUB und der UB Leipzig.

 

Wir wünschen viel Vergnügen bei der Lektüre!

 

Alle Beiträge finden Sie auf bibliotheksmagazin.de. BIS erscheint dreimal jährlich und kostet im Jahresabonnement 39,00 €.

Ansichten: 457
0

Schöne Abschlussarbeiten schreiben?

Neue Kooperation mit der Hochschulgruppe für Freie Software und Freies Wissen

 

Durch die Kooperation mit der Hochschulgruppe für Freie Software und Freies Wissen können wir unser Serviceangebot im Bereich Textverarbeitung mit LaTex und LibreOffice erweitern.

 

Die Abschlussarbeit in LaTex? Klar! Aber es gibt zu viele Probleme?

Du willst nach Jahren des Studiums eine schöne Abschlussarbeit setzen? Man hat Dir gesagt, dass LaTex genau das richtige ist, doch es funktioniert einfach nicht? Heute ab 19 Uhr kannst du dir bei deinen Problemen von LaTex-Enthusiasten der Hochschulgruppe für Freie Software und Freies Wissen beim “LaTex/LibreOffice Helpdesk” helfen lassen.

 

Bei diesem Helpdesk wird gezeigt, wie Du mit freier Software eine schöne Abschlussarbeit erstellen kannst.  Es wird Dir bei LaTex-Problemen mit Textsatz, Zitaten und Zitatverwaltung, Quellenverzeichnissen, Grafiken, und vielem mehr geholfen. Und selbst wenn Du nicht mit LaTex sondern mit LibreOffice arbeiten willst, wird dir bei der Sprechstunde geholfen.

 
Weitere Termine:
  • 25. November 2015
  • 27. Januar 2016
  • 24. Februar 2016
  • 23. März 2016

 

Text: Melanie Kaiser

Ansichten: 1209
0

Lies vor! ist wieder da!

Das Sommersemester ist im vollen Gange und auch die Planungen für das nächste Vorlesefestival des Studentenrates der TU Dresden und des Fachschaftsrates der Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften laufen auf Hochtouren. Den Impuls für das Festival 'Lies vor!' gab die SLUB mit den Lesenächten 2009 und 2010.

 

Am 1. Juli 2015 heißt es wieder: Augen zu und Ohren auf! Eure Kommilitoninnen und Kommilitonen lesen euch aus ihren Lieblingsbüchern vor.

Ab 18 Uhr werdet ihr im Victor-Klemperer-Saal im Weberbau am Weberplatz erwartet und um 18.30 Uhr startet die Lesung des Ersten der 10 vorzustellenden Bücher. Der Eintritt ist frei.

 

Für die Verpflegung sorgt der Fachschaftsrat Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften.

 

 

Wollt ihr euer persönliches Lieblingsbuch selbst mal vorstellen, seid ihr dazu natürlich ganz herzlich eingeladen!

 

Schickt dafür eure Anmeldung bis zum 07. Juni an liesvor@stura.tu-dresden.de. Folgende Angaben dürft ihr nicht vergessen: Titel des Buches, Autorin/Autor, Genre, Verlag, ISBN; euer Name und ein paar Worte, warum dieses Buch euer Lieblingsbuch ist.*

 

Alle ausländischen Studierenden haben natürlich ebenfalls die Möglichkeit, aus ihrem Lieblingsbuch in ihrer Muttersprache vorzulesen. Voraussetzung dafür ist eine offizielle deutsche Ausgabe des Buches, denn der von euch vorgelesene fremdsprachige Teil soll auch in deutscher Sprache vorgestellt werden.

 

Aktuelle Informationen findet ihr auch auf der Homepage des StuRas und auf der facebook-Seite von Liesvor!.

Fragen und Anregungen könnt ihr gern an liesvor@stura.tu-dresden.de richten!

 


 

*Hinweis zum Datenschutz:

Eure Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und niemandem außer dem Organisationteam zugänglich gemacht.

Wenn ihr ausgewählt wurdet, behalten wir uns aber vor, die Buchtitel und Autoren auf den genannten Seiten zu veröffentlichen und zur Veranstaltung auch euren Namen zu nennen. Wenn ihr damit nicht einverstanden seid, gebt uns ein kurzes Zeichen.

Kommentare

Ein interessanter Abend
22.11.2017 08:50
hak
20.11.2017 10:31
Mastodon
17.11.2017 13:10
Seid ihr auch auf Mastodon (ev...
17.11.2017 12:12
Zukunft?
08.11.2017 11:00

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten