Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

SLUBlog

Permalink

Die SLUB im Film. Informationen zur Bibliotheksbenutzung auf unserem Videokanal

Rechtzeitig vor dem Semesterbeginn haben wir in unserem Videokanal ein neues Genre begründet: In kurzen Filmsequenzen erläutern wir jeweils wichtige Bausteine zur Bibliotheksbenutzung. Erste Beiträge für die Benutzerneuanmeldung und die WLAN-Benutzung in der SLUB sind schon zu sehen, eine dritte Folge, die in die Bedienung unserer Ausleihautomaten einführt, werden wir in Kürze freischalten (Dank den Kollegen Ziebarth und Heide!).

Wir glauben mit solchen Podcasts, über das Internet angebotene Mediendateien, eine besonders anschauliche Form der Informationsvermittlung gefunden zu haben. Wie immer ist Ihre Meinung gefragt. Helfen Ihnen die SLUBcasts weiter? Was können wir verbessern? Uns ist bewusst, dass wir uns noch in einem relativ experimentellen Stadium befinden und sicher noch Feinschliff notwendig ist, jedoch wollen wir die erreichten Ergebnisse schon ´mal zur Diskussion stellen. Schauen und hören Sie zu ...

6 Kommentar(e)

  • Hendrik Kalb
    30.09.2009 19:46
    Ein wenig Off Topic

    Durch die Diskussion getriggert, möchte ich kurz folgende Anekdote zum Besten geben. Als die WG über mir sich gegründet hat, haben sie sich als Haustier einen Gekko zugelegt. Auf dem Weg von der Tierhandlung nach Hause haben sie einen Namen gesucht und sind dabei an der S.L.U.B. vorbeigefahren. Der Gekko hat dann den Namen Slub bekommen und war auch sehr putzig.
    So, das war's dazu.
    Den SLUBcast habe ich noch nicht geschaut, aber den Blog und das Angebot der Bibo und das Engagement der Mitarbeiter finde ich ganz toll. Weiter so und nicht von den Benutzern frustrieren lassen, die es nicht zu schätzen wissen. :)

    Grüße, Hendrik

  • bigbug21 (Peter)
    30.09.2009 16:46
    @Maik

    Ja, es würde mir schon Spaß machen, z. B. gelegentlich mal eine Gruppe von Studenten durch die SLUB zu führen. Nach drei Jahren intensiver Nutzung will ich zumindest all diese Puzzleteile, die sich im Kopf im Laufe der Zeit zu einem einigermaßenden Bild zusammengesetzt haben, auch mal weitergeben. Und ich würde gerne den Aufbau eines speziellen Literaturbestandes stärker unterstützten als bisher (das wäre mal ein Thema für sich).

    Und nein, ich investiere meine Lebenszeit in dieses Blog nicht, um zu meckern, sondern einfach, um offenen einen Eindruck wiederzugeben. Dass ich vergessen habe, die beiden in der Tat nicht schlecht gewordenen Videos zu loben, war mein Fehler im Eifer des Gefechts.

  • Maik R.
    30.09.2009 08:21
    @bigbug21

    Hallo Peter,
    hast Du keine anderen Dinge vor? Anstatt sich mal lobend über diese Filme zu äußern, wird wegen divbersen Aussprachen wieder gemeckert. *Kopfschüttel*
    Danke an die S.L.U.B. - bin gespannt auf die weiteren Filme. Ich denke die bisherigen 2 werden en Nutzern weiterhelfen.

    Grüße
    Maik

  • bigbug21 (Peter)
    29.09.2009 22:31
    S L U B? SLUB!

    Das ist sehr interessant! In meinen drei Studienjahren habe ich die S L U B fälschlicherweise als SLUB bezeichnet. Ich hab's auch unter den Kommilitonen nie anders gehört. Ich finde die Kurzsprechweise viel dynamischer, modern und ganz und gar nicht hässlich. "S L U B" wirkt dagegen so langatmig und starr. Aber gut, vielleicht ist das auch nur die Gewohnheit. Besten Dank für die prompte Antwort!

    P. S.: In den E-Mail-Benachrichtigungen zu neuen Kommentaren wäre gut, wenn ein Link zu eben diesem Kommentar führen würde. Im Moment wird mir hier nur ein Abmelden-Link angeboten, den ich schon mehrfach in der (irrtümlichen) Absicht angeklickt habe, die weitere Entwicklung der beobachteten Diskussion anzusehen.

  • Achim Bonte (SLUB)
    29.09.2009 21:20
    S L U B !

    Hallo Peter,

    wir bemühen uns nach außen in der Tat einheitlich um die gleichmäßige Betonung jedes Buchstabens, da jeder Buchstabe für ein ganzes Wort steht und die verbundene Aussprache obendrein ziemlich hässlich klingt. Üblicherweise spricht man ja z.B. auch nicht von der UB (Leipzig o.a.), sondern von der U B. Intern darf jede/r reden wie er möchte.

  • bigbug21 (Peter)
    29.09.2009 18:57
    S L U B oder SLUB?

    Spricht man denn hausintern tatsächlich von der "S. L. U. B." statt einfach "SLUB"? Dieses Sprechweise in den Screencasts klingt so ungewohnt...

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden