1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Ansichten: 1096 Permalink

Mehr Durchblick. Eingangsbereich komplett ohne Zettelkataloge

Hier im Blog hatten wir bereits darüber berichtet, dass die SLUB die Altbestandserfassung im SLUB-Katalog mächtig vorantreibt. Mit Blick auf diese Entwicklung und die digitalisierten Zettelkataloge haben wir die Zettelkatalogkästen in den letzten Wochen komplett aus dem öffentlichen Bereich entfernt.

Das schafft Raum und neue Perspektiven: So können Sie jetzt von der Ortsleihe bis zum Infopunkt und vom Eingang bis zum zentralen Lesesaal schauen, zugleich sind zusätzliche Arbeitsplätze entstanden. Gerne hätten wir Ihnen an dieser Stelle ein aktuelles Foto des Eingangsbereichs gezeigt, sind momentan aber etwas fotomüde (SLUBlick! und die Folgen ...). Kommen Sie und sehen Sie selbst. Das Foto wird nachgereicht ...

5 Kommentar(e)

  • Klaus Hoffmann-Reicker
    26.02.2010 12:31
    biograf. Katalog der Labü

    sollte sich in -2 nicht eine kleine Ecke finden, den doch wichtigen Katalog mit verweisen auf Tageszeitungen wieder aufzustellen? das war noch eine solide Arbeit Ihrer Bibliothekare. Auch den IPAC fiunde ich nur als Notrbehelf. Sie sollten sich mehr zur Traditionspflege bekennen.
    klaus hoffmann
    4026342

  • RainerWasserfuhr
    30.12.2009 00:40
    Für...

    ... "was es sonst noch so gibt" hat zB die WikiPedia gleich auf der Startseite den Link "Zufälliger Artikel".

  • Zettelkastenbenutzerin
    23.12.2009 11:13
    Die Erotik des Staubes

    Ach ja, ich habe ja immer gerne in den Zettelkästen geschmökert, oft aus wissenschaftlichem Interesse und manchmal nur um zu gucken "was es sonst noch so gibt". Ich finde es schade, dass die Zettelkästen weg sind, sie sind nicht immer durch eine Datenbank-Recherche ersetzbar. Zudem haben sie einen ganz besonderen Reiz, jede Karteikarte allein ist schon ein Unikat!

    Andererseits begrüße ich natürlich die digitale Erfassung des Altbestandes!

    Und trotzdem: Das alte, ehrwürdige Original in der Hand (ob nun Buch oder Zettelkasten) und der Geruch längst vergangener Zeiten (oder die "Erotik des Staubes") ersetzen nicht das Sitzen vor einem schnöden Flachbildschirm.


  • RainerWasserfuhr
    22.12.2009 15:09
    Toller...

    ...erster Schritt. Und dann bald alle Bücher digitalisieren und die SlUb kann ein riesiger CoLearning- und CoWorking-space mit internationaler strahlkraft werden ;)

  • P. L.
    17.12.2009 13:19
    ...

    gute sache mit den zusätzlichen arbeitsplätzen

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden

Kommentare

Ein interessanter Abend
22.11.2017 08:50
hak
20.11.2017 10:31
Mastodon
17.11.2017 13:10
Seid ihr auch auf Mastodon (ev...
17.11.2017 12:12
Zukunft?
08.11.2017 11:00

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten