Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

SLUBlog

Permalink

Die Selbstabholung kommt II. Der neue Abholzettel

Wir hatten versprochen, das Verfahren der Selbstabholung bis Ende des Monats schrittweise näher zu erläutern. In diesem Post sehen Sie den neuen, aus jedem Buch herausschauenden Abholzettel, der wegen des notwendigen Persönlichkeitsschutzes nicht mehr den Benutzernamen, sondern nur die Benutzernummer tragen wird. Die letzten beiden Ziffern sind fett gedruckt, da nach diesen Zahlen grob sortiert werden wird.

Im Selbstabholbereich der Zentralbibliothek wird es folglich 100 Segmente geben (00-99), die jeweils rund 6 Regalmeter umfassen. Auf diesen Regalen werden ihre ausleihfähigen Medien mindestens 5 Werktage lang zur Selbstausleihe ausliegen. Die Ausleihe erfolgt über die Ausleihautomaten.

Weitere Details und Antworten auf mögliche Fragen zum neuen Service erläutern wir Ihnen nächste Woche in einer dritten Nachricht zum Thema. Dann wird es auch einen Hyperlink auf eine Seite in unseren WWW-Informationen geben, in denen der gesamte Prozess umfassend erklärt ist.


5 Kommentar(e)

  • slubber
    21.03.2010 12:13
    Wo kann man denn noch Personal einsparen?

    Ich drück allen slub angestellten die daumen, dass sie in den kommenden jahren noch dort arbeiten können. wenn nicht, in der solarbranche werden ja noch monteure gesucht.

    • bigbug21 (Peter)
      21.03.2010 18:49
      Es mangelt an Nachwuchs (oder auch nicht)

      Das Problem ist ja nicht, dass Mitarbeiter der SLUB entlassen werden, sondern eher, dass die Planstellen von in den Ruhestand wechselnden Mitarbeitern nicht mehr besetzt werden und hochqualifizierter Nachwuchs zwar an der SLUB ausgebildet, aber in der Regel nicht in eine dauerhafte Beschäftigung nach der Ausbildung wechseln kann. So überaltert langsam aber sicher die Bibliothek während auf der anderen Seite vielseitig an der SLUB ausgebildete Bibliothekare von anderen großen deutschen Universitätsbibliotheken dankend genommen werden...

  • Berit Barz
    20.03.2010 17:13
    wer lesen kann...

    Hallo Jens,

    schau mal in den ersten Beitrag von Herrn Bonte zu diesem Thema (also im blog vom 17.3.2010).
    Dort steht nur etwas von vorbestellten Büchern und Büchern aus dem Magazin, nix von Buchboxen.
    Die Schlüssel dafür wird man sich nach wie vor an der Ausleihtheke bei den Mitarbeitern abholen müssen. Alles andere fände ich persönlich auch viel zu riskant, schließlich gehen so kleine Schlüssel schnell verloren.

    • Fortschrittsfreund
      21.03.2010 15:43
      Welche Ausleihtheke?

      Ach ja, die eine, die dann noch übrig ist - also immer hübsch der Schlange nach, die irgendwo am Wasaplatz endet...

  • Jens
    20.03.2010 09:33
    Buchboxen

    Hallo,
    wie läuft das in Zukunft dann mit der Abholung vorbestellter Buchboxen?

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden