1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Ansichten: 2016 Permalink

Die Selbstabholung kommt III. Das neue Zugangskonzept

Am kommenden Montag, dem 29.3., um 9 Uhr wird der neue Abholbereich eingeweiht. Fotos zum Projektfortschritt - von der Demontage der Ausleihtheke bis zum Aufstellen der neuen Regale - haben wir in Twitpic eingestellt.

Mit der neuen Selbstabholung ist für den Eingangsbereich im Erdgeschoss der Zentralbibliothek (s. das Bild vom Januar) ein neues Zugangskonzept verbunden, da wir KurzbesucherInnen, die lediglich Bücher abholen, den direkten Weg zu den Regalen ermöglichen wollen. Das bedeutet im Klartext:

  • 1. Dieser Bereich kann künftig mit Jacken und Taschen betreten werden. Im restlichen Geschoss sowie am Treppenabgang weisen Schilder und flexible Absperrbänder darauf hin, dass hier die gewohnten Regeln gelten.
  • 2. Die Zugangskontrolle durch den Wachdienst direkt an den Drehkreuzen entfällt. Das Wachpersonal wird stattdessen vornehmlich bei den Selbstabholregalen und an den Übergängen Hilfestellung geben und die Einhaltung der Hausordnung beobachten.

 

Mit dem beschriebenen Zugangskonzept versuchen wir den sehr unterschiedlichen, z.T. klar gegensätzlichen Interessen unserer 50.000 BenutzerInnen Rechnung zu tragen, über die wir hier im Blog regelmäßig diskutieren (Präsenz- versus Ausleihbibliothek, Ruhebedürfnis versus Kontakt-/Kommunikationsbedürfnis, Barrierefreiheit versus Regelhaftigkeit usw.). Es ist differenzierter/weniger eindeutig als das bisherige und funktioniert sicher nur, wenn sich alle Interessengruppen einigermaßen tolerant und rücksichtsvoll zeigen. Speziell an die munteren Arbeitsgruppen im Eingangsbereich richten wir die dringende Bitte, auf die berechtigten Ansprüche anderer BenutzerInnen zu achten. Lautes Reden sowie Essen bleibt auch hier verboten.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf unseren WWW-Seiten und geben Ihnen auch gerne die KollegInnen von Auskunft und Ortsleihe.

9 Kommentar(e)

  • Thomas Heide
    13.04.2010 13:00
    @Meine Erfahrungen mit dem neuen Abholkonzept

    Lieber Hr. Kaufmann,
    die Ausleihautomaten funktionieren. Der Fehler für das "extreme" Anschlagen der Sicherungsanlage ist gefunden. Ein Ausleihautomat hatte eine technische Störung in einer Steuerbox. Wir haben diese und die 2. des entsprechenden Automaten am Freitag (9.4.) getauscht.
    Ich habe mich heute morgen bei unserem Wachdienst und den Ausleihkollegen nach den "Anschlägen der Anlage" erkundigt. Man bescheinigte mir, dass das "extreme" Anschlagen zurückgegangen ist.

    Beste Grüße
    Thomas Heide

    • Jens Mittelbach (SLUB Dresden)
      14.04.2010 08:29
      @Sortierung im SB-Regal

      Im SB-Regal werden die abholbereiten Bücher innerhalb der Segmente, die sich aus den letzten beiden Ziffern der Benutzernummern bilden, nach der drittletzten Ziffer sortiert abgelegt. Wir weisen auf dieses Verfahren auf unserern Webseiten (http://www.slub-dresden.de/benutzung-service/ausleihe-fernleihe-lieferdienste/alle-infos-zur-ausleihe-von-bibliotheksbestaenden/bereitstellung/), auf Infozetteln in der Zentralbibliothek und durch unser Personal hin. Eine weitere Sortierung ist nicht sinnvoll, da für die SB-Regale nur eingeschränkt Platz zur Verfügung steht. Das heißt natürlich, dass Bände für mehrere Benutzer in einem Stapel liegen können. Wir bitten also um Achtsamkeit bei der Entnahme von Bänden aus dem Regal. Dennoch halten wir dieses Verfahren für praktikabel, weil die Benutzer lediglich eine überschaubare Anzahl von Bänden nach ihren eigenen Bestellungen durchsehen müssen. Im Übrigen versuchen wir immer, Bestellungen verschiedener Benutzer nicht unnötig zu vermischen.
      Unser Sortierverfahren hat sich darüber hinaus so oder ähnlich in anderen wissenschaftlichen Bibliotheken bewährt.

    • Dr. Wolfgang Kaufmann
      13.04.2010 19:12
      Danke für die Auskunft, aber das 2. Problem ist noch offen

      Sehr geehrter Herr Heide,
      schön, daß die Automaten nun nicht mehr spuken.
      Ist denn nun aber auch zu erwarten, daß die Sortierung der Bücher in den Abholregalen etwas systematischer nach ALLEN Ziffern der Benutzernummer erfolgt? Ich denke, wenn jetzt wieder mehr Betrieb in der SLUB sein wird, daß die Sucherei in den Fächern dann noch aufwendiger daherkommt, wenn das nicht passiert.

  • Dr. Wolfgang Kaufmann
    13.04.2010 11:08
    Freud läßt grüßen...

    Natürlich sind das keine "Versuchungs" - sondern "Verbuchungsautomaten".

  • Dr. Wolfgang Kaufmann
    13.04.2010 11:06
    Meine Erfahrungen mit dem neuen Abholkonzept

    1. Die Bücher sind zwar nach dem letzten 2 Ziffern der Benutzernummer sortiert. Eine Sortierung nach den Ziffern davor findet jedoch nicht statt, so daß man ganz schön zu suchen hat. Teilweise auf allen vieren kriechend, weil die Regale sehr weit runter gehen.
    2. Da die Selbstversuchungsautomaten die Alarmsicherung offenbar nicht zuverlässig genug neutralisieren, gibt es bei jedem zweiten Nutzer der Selbstverbuchung am Ausgang Alarm. Das nervt - und zwar nicht nur mich, sondern auch das Personal am Schalter, das dann ständig zwischendurch kontrollieren muß, ob das Buch korrekt verbucht wurde.

    Hätte man die Automaten nicht mal vorher testen können?

    Insgesamt eine durchaus gelungene Premiere.

  • Stefanie Zimmer
    12.04.2010 20:45
    So ein Mist!

    Also diese neue Selbstabholung ist bescheiden. Heute wollte ich mir ein Buch ausleihen, welches ichvorher bestellt hatte, und es war nicht da! Das ist mir noch nie passiert. Außerdem muss man relativ lange suchen. Also nur kurz anstellen, warten und es ausgehändigt bekommen-is nich >.

    • bigbug21 (Peter)
      13.04.2010 08:39
      Hochgeschaukelt

      Hallo Michaela, ich habe den Eindruck, dass beide Seiten in der Frage der "Zensur" übertrieben reagieren. Herrn Bontes abruptes Ende einer eigentlich recht sachlichen Diskussion zum Thema Ausleihzahlen (mit pauschalem Verweis auf einen Fehler -- warum?) habe ich so nicht recht nachvollziehen können. Aber auch deine Reaktion finde ich, ehrlich gesagt, übertrieben. Soweit ich es mitverfolgt habe, wurde bislang noch kein sachlich-kritischer Nutzerkommentar entfernt. Dass übermäßige Polemik oder gar persönliche Angriffe gegen Autoren hier keinen Platz haben, sollte wohl klar sein.

    • Michaela Heinze M.A.
      12.04.2010 23:41
      Also doch!

      Liebe Stefanie,
      leider darf ich das jetzt nicht mehr kommentieren, denn dann hält das Herr Dr. Bonte für ein Tribunal! Warum? Kritik an der SLUB. Das kann deshalb jetzt auch mein letzter genehmigter Kommentar sein, denn Kritik unterliegt einer besonderen Kontrolle. Wenn Du den Kopf schütteln solltest, lies in den anderen Kommentaren der Rubriken diesbezüglich nach.

  • bigbug21
    10.04.2010 13:59
    Anregungen zur Kommunikation

    Erst durch Fragen im Haus wurde mir in den letzten Tagen klar, dass auch Zeitschriften (Ausnahme: großformatige Exemplare) nun an der zentralen Ausleihtheke abzuholen sind. Auch erst auf Nachfrage habe ich gerade realisiert, dass Präsenzbestände nicht in die Selbstabhol-Regale gelegt, sondern weiterhin an der Ausleihtheke abzuholen sind.

    Ferner ist mir aufgefallen, dass an den Selbstbedienungsregalen kein Hinweis auf das neue System zu finden ist. Viele Studenten kommen erst in diesen Tagen aus den Semesterferien, ein Gutteil wird sicher erst in den nächsten Wochen -- wenn für Arbeiten Bücher bestellt werden -- mit dem neuen System in Berührung kommen. Wäre es vielleicht möglich, den "Kundenstopper" wieder im Bereich der Regale zu platzieren?

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden

Kommentare

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten