Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

SLUBlog

Permalink

Zum Start der neuen Systeme. Der zweite Tag

Gestern hatten wir in unserem neuen Katalog 25.744 Suchanfragen. Zugleich haben wir seit dem letzten Kurzbericht mit Hochdruck am System weitergearbeitet. Neben zahlreichen kleineren Fehlerbereinigungen laufen inzwischen zum Beispiel die Verlängerung von Medien wie das Löschen von Vormerkungen restlos stabil.

Von vielen BenutzerInnen und KollegInnen von nah und fern haben wir sehr fundierte Hinweise und Anerkennung erhalten. Herzlichen Dank dafür! Um möglichst perfekte Funktionsabläufe im neuen Katalog werden wir uns weiter bemühen. Dass sich die Geister scheiden, sowie es um Fragen des Geschmacks bzw. des jeweils besten Weges zum Ziel geht, zeigen die Äußerungen hier im SLUBlog, aber etwa auch ein Eintrag in einem renommierten nationalen Bibliotheksblog, in dem der Abschied vom bisherigen "Wimmelbild-Design" als bemerkenswerte Leistung hervorgehoben wird.

Aus den bisherigen Rückmeldungen kristallisieren sich zunehmend klare Schwerpunkte heraus, über die wir ohne Scheuklappen nachdenken wollen. So sind wir zwar weiterhin überzeugt, dass der Verzicht auf eine "Erweiterte Suche" möglich und sinnvoll ist, wollen aber versuchen, Ihnen noch vor Weihnachten einen Vorschlag für eine solche Erweiterte Suche anzubieten. Auch die als zu opulent empfundene Kurztitelanzeige ist nicht in Stein gemeißelt. Die Veränderungen folgen schließlich keinem Selbstzweck, sondern sollen Ihnen die Arbeit erleichtern. Wir versprechen weiteren hohen Einsatz, Sie bitten wir um etwas Menschenfreundlichkeit, weitere kluge Hinweise unter ag-primo@slub-dresden.de und etwas Geduld. In diesem Sinne alle guten Wünsche zum Vierten Advent.

38 Kommentar(e)

  • RalfLippold
    28.12.2010 17:08
    ... mich beschleicht ein Gefühl

    beim Lesen der bisherigen Kommentare (und es ist einer der stärksten Threads im Blog) fällt mir auf, dass Nutzer ihre "liebgewonnenen" Buttons, Abläufe (insb. Suche) vermissen.

    Meine Frage an Herrn Dr. Bonte und das komplette Macher-Team: welche Kunden der SLUB sind aktiv und in welcher Weise im Vorfeld und Durchführung des Wechsels involviert worden?

    Als Verfechter kundenintegrierter Entwicklungen bin ich mir sicher, dass so manche Idee der Nutzer und Leser in einem Testszenario durchaus aufgespürt und entsprechend umzusetzen waren.

    Ich freue mich auf Feedback, und weiterhin interessante Beiträge, denn noch habe ich das neue System (ehrlicherweise) noch nicht selbst getestet.

    Ralf Lippold

  • carlmichael
    22.12.2010 11:45
    Nicht alles was neu ist, ist schelcht

    Ich verstehe gar nicht, warum sich alle so gegen Neuerungen wehren. Der weitaus größte Teil der SLUB Nutzer besteht meines Wissens nach aus Studenten. Das sind doch junge Menschen, die sich tagtäglich mit neuen Phänomenen auseinandersetzen müssen. Warum sich dann nicht mal auf eine neue SLUB Seite einlassen? Die Macher der Seite sind bestimmt keine Idioten und haben sich schon was dabei gedacht eine neue Version der Seite zu konstruieren. Klar, die alte Seite kannte man inzwischen in- und auswendig, aber es ist ja auch mal spannend neue Sachen zu entdecken. Ich sehe es z.B. als großen Vorteil an, das nun auch Artikel aus Zeitschriften angezeigt werden. Nicht alles was neu ist, ist schlecht. Auch wenn Opa immer sagt "Früher war alles besser"...

    • W.K.
      22.12.2010 17:37
      Nicht alles, was neu ist, ist gut

      Nicht alles Neue ist schlecht und nicht alles Neue ist automatisch gut, bloß weil es neu ist. Dafür haben wir jetzt den schlagenden Beweis. Neuerungen um jeden Preis (und ohne sie auszuprobieren - wozu war eigentlich die Schließzeit im September da?) haben keinen Nutzen, sondern dienen nur der Arbeitsplatzsicherung der Neuerer...

  • Susanne
    22.12.2010 11:21
    Wen hat man denn da ran gelassen?

    Also jetzt mal ehrlich: Wer hat diese neue Webseite konzipiert? Sie ist absolut nicht intuitiv, unübersichtlich und in keiner Weise funktional.

    Eine Bibliothekswebseite sollte dem Benutzer helfen, Sachen schnell und zuverlässig zu finden, und ihn nicht auf eine stundenlange Irrfahrt schicken.
    Wichtige Punkte sollten vielleicht nicht unbedingt in Schriftgröße 2,5 dargestellt und irgendwo am Rand platziert werden!
    Zudem frage ich mich ernsthaft, was ich mit diesem neuen, ausgesprochen hässlichen Design soll. Das Logo der SLUB ist doch immer noch Rot, und ehrlich gesagt finde ich den Hinweis auf eine Angleichung an das Corporate Design der TU ziemlich sinnfrei, denn diese Bibliothek ist nicht ausschließlich eine Uni-Bibliothek.

    Für mich sieht das aus, als hätte jemand, der von der Benutzung einer Bibliothek keine Ahnung hatte, diese Seite entworfen. Man sollte vielleicht beim nächsten Mal die Leute, die damit arbeiten müssen, dazuholen. Dann klappt es vielleicht auch!

    So eine unausgereifte, fehlerhafte (siehe zeitweise fehlender TU-Lieferdienstbutton und defekte Magazinbestellung) Seite auf die Benutzer loszulassen ist die absolute Höhe! Aber in Sachen Benutzerfreundlichkeit baut die SLUB ja sowieso in den letzten Jahren immer weiter ab. Man kann sich ja auch keine weiteren Angestellten für die Ausleihtheke leisten, dafür aber so eine neue, schrottreife Seite.

    Daumen hoch!

    • Casaubon
      25.12.2010 19:52
      Stimmt!

      Der Wurm muß dem Fisch schmecken und nicht dem Angler! Ob Ihnen, Herr Bonte, das neue und ebenso kostspielige wie überflüssige Design gefällt oder nicht, ist komplett unwichtig. Entscheidend für die Homepage eines Dienstleisters (und das ist die SLUB!) ist deren Übersichtlichkeit und - für Freunde des Denglischen - Useability. Mit dieser Seite und deren Recherchemöglichkeiten wollen und müssen ernstzunehmende Wissenschaftler arbeiten (denn schließlich ist die SLUB keine ausschließliche Studenten-Bibliothek!), die in Ihrer persönlichen Entwicklung die Phase, in der man sich an sinnfreien Web-2.0-Mätzchen delektiert, bereits weit hinter sich gelassen haben. Das Geld für die neue Seite hätte man sich sparen und statt dessen 1. wesentlich preiswerter die alte Seite behutsam und am Nutzer orientiert weiterentwickeln und 2. neue Bücher anschaffen können. Einerseits müssen wir in Sachsen aufgrund der Haushaltslage sparen und andererseits werden hier für Neuerungen um der Neuerung willen unsere und eben auch meine Steuergelder verjubelt. Da fragt man sich schon, was das soll und ob dafür eigentlich auch mal jemand zur Verantwortung gezogen wird. An anderer Stelle darf man sich nach so einer Geldvernichtung einen neuen Wirkungskreis suchen...Der Wurm muß dem Fisch schmecken und nicht dem Angler! Ob Ihnen, Herr Bonte, das neue und ebenso kostspielige wie überflüssige Design gefällt oder nicht, ist komplett unwichtig. Entscheidend für die Homepage eines Dienstleisters (und das ist die SLUB!) ist deren Übersichtlichkeit und - für Freunde des Denglischen - Useability. Mit dieser Seite und deren Recherchemöglichkeiten wollen und müssen ernstzunehmende Wissenschaftler arbeiten (denn schließlich ist die SLUB keine ausschließliche Studenten-Bibliothek!), die in Ihrer persönlichen Entwicklung die Phase, in der man sich an sinnfreien Web-2.0-Mätzchen delektiert, bereits weit hinter sich gelassen haben. Das Geld für die neue Seite hätte man sich sparen und statt dessen 1. wesentlich preiswerter die alte Seite behutsam und am Nutzer orientiert weiterentwickeln und 2. neue Bücher anschaffen können. Einerseits müssen wir in Sachsen aufgrund der Haushaltslage sparen und andererseits werden hier für Neuerungen um der Neuerung willen unsere und eben auch meine Steuergelder verjubelt. Da fragt man sich schon, was das soll und ob dafür eigentlich auch mal jemand zur Verantwortung gezogen wird. An anderer Stelle darf man sich nach so einer Geldvernichtung einen neuen Wirkungskreis suchen...

  • Nadine
    21.12.2010 11:44
    hübsch ist anders

    Es gibt ja viel Lob & Tadel für das neue Design. Aber auch ich frage
    mich zu allererst - Warum schon wieder neu? Wirtschaftskrise vorbei - in 10 Jahren vier neue Webseiten - wer hat das schon.
    Zudem finde ich das Ergebnis jedes mal schlechter. Die letzte Homepage zeigte mir viele Informationen auf einen Blick und diese klar gruppiert (also nix mit Wimmelbild). Jetzt ist erst einmal alles verborgen und der allwissende i-Punkt auch weg - toll!
    Jetzt aber zum Design:
    Es ist schön wenn man versucht alles irgendwie miteinander zu verbinden um ein Cooperate Identity zu schaffen, aber ich finde langsam wird es immer mehr Einheitsbrei und das Schlimmste - in 3 Jahren gefällt das keinem mehr. Dann ist auch das bloggen und twittern der nächsten Kommunikations-"art" gewichen.
    Aber vielleicht ist dann die neue Trendfarbe hellblau.

  • Heinz
    20.12.2010 19:26
    Frage(n) des Design

    einige kritische Anmerkungen zum neuen Design:

    Die Subtitelschrift2 (z.B.: Zeitschriften) der Trefferliste ist schwer lesbar weil zweifellos zu hell (ich möchte sie nicht erst markieren müssen um sie am Bibliotheksbildschirm lesen zu können). Die Spalte ist, wie bereits hinreichend bemerkt, zu schmal.

    Die Klassifikationen in der Katalogeintragsansicht sind nicht mehr verlinkt. :(

    Danke soweit für die neue Seit´.

  • Dudenna
    20.12.2010 14:46
    Bestellung von Medien

    Liebes Slub-Team,

    leider ist es mir nicht möglich, gefundene Medien aus dem Magazin zu bestellen. Sobald ich auf den Link "bestellen zur Benutzung im Haus" klicke, geht darunter der Bestelllink kurzzeitig auf, aber auch sofort wieder zu, wenn ich mit der Maus auch nur in die Nähe komm. Betrifft das nur mich, mache ich etwas falsch?

    Auf Hilfe hoffend!!! Danke Dudenna

  • Anja
    20.12.2010 14:26
    Wo ist die A-Z Funktion?

    Ich suche die alte A-Z Funktion. Laut Bibliothekarin kann ich mich darüber ins VPN einwählen.

    • bigbug21 (Peter)
      20.12.2010 14:38
      VPN-Zugang / Altes A-Z

      Hallo Anja,

      wenn du nach "VPN" suchst und dann auf "Website" umschaltest, findet du den Link zur VPN-Anleitung als ersten Treffer.

      Unter http://194.95.145.84/benutzung-service/die-slub-von-a-bis-z/ ist indes auch das alte "A-Z" wieder aufgetaucht.

      Viele Grüße
      Peter

  • Happe
    20.12.2010 12:09
    rss

    Hallo,

    rss bei den Suchergebnissen ist ja ne feine Sache, insbesondere, wenn mein reader mir sagt, wann ein Buch angeschafft bzw. zurückgebucht worden ist. allerdings scheinen die rss-urls etwas lang zu geraten, google reader meckert da: Request-URI Too Large
    The requested URL /reader/view/feed/http%3A%2F%2Fprimo01-front01.slub-dresden.de%3A1701%2Fprimo_library%2Flibweb%2Frss%3Fsr%3D%25D7%25A89%2B%25D7%25A8575d01%25D7%25A863%2522%25D7%25A81%2522%253E%25D7%25A824%25D7%25A818AND%25D7%25A816%25D7%25A845%25D7%25A826any%25D7%25A821%25D7%25A88contains%25D7%25A87%25D7%25A854Sacks%253A%2Beinarmige%2BPianist%25D7%25A851%25D7%25A828%25D7%25A817%25D7%25A8341%25D7%25A822%25D7%25A84910%25D7%25A836%25D7%25A814true%25D7%25A813%25D7%25A865true%25D7%25A866%25D7%25A846%25D7%25A847ger%25D7%25A844%25D7%25A831%25D7%25A839%25D7%25A835tlevel%25D7%25A820%25D7%25A835rtype%25D7%25A820%25D7%25A835topic%25D7%25A820%25D7%25A835local10%25D7%25A820%25D7%25A835creator%25D7%25A820%25D7%25A835creationdate%25D7%25A820%25D7%25A835lang%25D7%25A820%25D7%25A835domain%25D7%25A820%25D7%25A835lcc%25D7%25A820%25D7%25A835jtitle%25D7%25A820%25D7%25A835facet_tlevel%25D7%25A820%25D7%25A829%25D7%25A867vertitle%25D7%25A868%25D7%25A867title%25D7%25A868%25D7%25A867creator%25D7%25A868%25D7%25A867contributor%25D7%25A868%25D7%25A867creationdate%25D7%25A868%25D7%25A867description%25D7%25A868%25D7%25A840%25D7%25A850%2Bvalue%25D7%25A863%2522scope%253A%2528SLUB%2529%2522%2Btype%25D7%25A863%2522local%2522%2B%25D7%25A8575d00%25D7%25A863%2522%25D7%25A80%2522%252F%253E%25D7%25A850%2Bvalue%25D7%25A863%2522scope%253A%2528qucosa_slub%2529%2522%2Btype%25D7%25A863%2522local%2522%2B%25D7%25A8575d00%25D7%25A863%2522%25D7%25A80%2522%252F%253E%25D7%25A850%2Bvalue%25D7%25A863%2522scope%253A%2528%25D7%25A864quot%253BEXL%25D7%25A864quot%253B%2529%2522%2Btype%25D7%25A863%2522local%2522%2B%25D7%25A8575d00%25D7%25A863%2522%25D7%25A80%2522%252F%253E%25D7%25A850%2Bvalue%25D7%25A863%2522PrimoCentralThirdNode%2522%2Btype%25D7%25A863%2522adaptor%2522%2B%25D7%25A8575d00%25D7%25A863%2522%25D7%25A80%2522%252F%253E%25D7%25A850%2Bvalue%25D7%25A863%2522primo_central_multiple_fe%2522%2Btype%25D7%25A863%2522adaptor%2522%2B%25D7%25A8575d00%25D7%25A863%2522%25D7%25A80%2522%252F%253E%25D7%25A830%25D7%25A84%26ctx%3D%25D7%25A815%2B%25D7%25A857%253Acom%25D7%25A863%2522%25D7%25A8... is too large to process.

  • Clarissa
    20.12.2010 11:50
    Wie ist das mit den neuen Titeln gemeint?

    Hallo Peter,

    willst Du damit sagen, dass man neue Titel, die erst in den letzten Tagen in den Bestand der SLUB gekommen sind, über die neue Suchoberfläche NICHT finden kann?

    • bigbug21 (Peter)
      20.12.2010 11:55
      Klarstellung

      Hallo Clarissa,

      herzlichen Dank für deine Rückfrage. Selbstverständlich lassen sich auch neue Titel über den neuen Katalog finden. Mir ging es nur darum, deutlich zu sagen, dass der alte Katalog offenbar mit voller Funktionalität erhalten geblieben ist. Sprich: Wer mit dem bisherigen Katalog gut zurecht kam, der kann bis auf Weiteres damit arbeiten.

  • Peter
    20.12.2010 10:44
    tausche alt gegen neu

    Bitte Bitte Bitte gebt mir die alte Seite wieder zurück! Oder stellt doch bitte für die, die einevernünftig funktionierende Webopac-Recherche nutzen wollen, die alte Seite auf einer alternativen Adresse zur verfügung.
    Ich halte es für sehr fragwürdig, dass eine Landes- und Universitätsbibliothek solch eine unausgereifte Seite ins Netz stellt ohne für eine Rückfallebene zu sorgen.

    • Niels Kunick
      22.12.2010 10:52
      Link zum alten OPAC

      An Peter ein herzlicher Dank für den Link zum "alten" OPAC. Dort fand ich auch die Erwerbungsliste wieder, eines der zahlreichen Details, das in den alten Versionen zwar nicht mit ausgefeiltem Design, aber dafür mit Informationsgehalt glänzte.

      N. Kunick

    • bigbug21 (Peter)
      20.12.2010 10:48
      Link zum "guten alten" OPAC

      Hallo Peter,

      unter http://webopac.slub-dresden.de/libero/WebOpac.cls?lang=DE steht der alte OPAC weiterhin zur Verfügung. Auch neue Titel, die erst in letzten Tagen in den Bestand der SLUB aufgenommen wurden, lassen sich darüber recherchieren.

      Auch über Google lässt sich der alte Katalog mit Suchtermen wie "SLUB OPAC" leicht erreichen.

      Viele Grüße aus der Biblounge
      Peter

  • Peter
    20.12.2010 10:33
    Nachtrag

    ok, habe gerade gesehen, die Filterung nach Medientyp und Zweigstelle geht. Muss mich erst mal an die Vorgehensweise mit den Filtern gewöhnen. Direkt einzugeben, was und wo ich suche, finde ich aber nach wie vor intuitiver. Nachteilig finde ich auch, dass bei den Filtern nach Standort nicht Zweigbibliothek steht - sondern "Medizin" oder "Recht" oder eben der Datenbankname. Übersichtlich ist das nicht. Insofern funktioniert auch rudimentär die Suche in nur einzelnen Datenbanken. Aber eben auch hier nur in einer und nicht in zweien. Oder allen, aber nicht in einer bestimmten.

  • Peter
    20.12.2010 10:16
    Transparenz bei der Suche!

    m.E. ergibt die neue Suchfunktion, die ich vom Ansatz her durchaus sehr vielversprechend finde nur Sinn, wenn:

    * es die Möglichkeit gibt, die Suchergebnisse komplex zu Filtern (also mit and/or/not, etc.) - und auch nach mehreren Schlagwörtern zu suchen
    * angegeben wird, aus welchen Datenbanken die Suchergebnisse stammen. Das ist essentiell, wenn ich eine systematische Recherche mache - und evtl. bereits "per Hand" in einzelnen Datenbanken gesucht habe. Außerdem ist es nicht irrelevant, weil verschiedene Datenbanken durchaus unterschiedliche Schwerpunkte haben - und das möchte ich wissen und sehen.
    * ich die Möglichkeit habe, auszuwählen, in welchen Datenquellen ich suchen will (analog zum Karlsruher virtuellen Katalog)
    * eine Filtermöglichkeit nach Medientyp besteht. Ein Journal-Artikel ist eben nicht das gleiche wie ein Buch. Durch die Einbeziehung der Datenbanken in die Suche ergibt sich plötzlich ein ganz anderes Gewicht zwischen Artikeln und Büchern. Fand ich mit dem alten Opac zu einem Thema vor allem Bücher, so spuckt mir die Suche auf den ersten Seiten fast nur Artikel aus. Nach wie vor sind aber Bücher, gerade, wenn ich einen Überblick über ein neues Thema gewinnen will, von großem Vorteil.
    * ich auch - wie im alten opac - angeben kann, in welchen zweigbibliotheken ich suchen will. Wir sind nach wie vor physische Wesen, die an Zeit und Raum gebunden sind. Wenn statt der Suche im Katalog für einzelne Zweigbibliotheken dann nur noch die "Suche" im Regal bleibt ...

    Vor allem für unerfahrene NutzerInnen, die sich über die Suchroutinen wenig Gedanken machen, wird die Umstellung somit erhebliche Auswirkungen darauf haben, was sie lesen und wie sie lesen.

    Ich frage mich: haben die Verantwortlichen des neuen Systems darüber nachgedacht?

    Also bitte: bei der Suchfunktion Wissenschaftlichkeit und Transparenz. Nicht google!

  • Uli
    20.12.2010 09:59
    Überdenken!!

    Was soll dieser neue Web-Auftritt?? Vollkommen daneben!! Erst nach langem Suchen finde ich den Zugang zu meinem Benutzerkonto (sowas gehört auf die erste Seite, wie es ursprünglich war). Selbst nach dem Logout-Button musste ich minutenlang suchen. Wo ist die erweiterte (detailierte) Suche geblieben, wo ich Autor, Titel, etc. eingeben kann?? Wenn ich das richtig sehe, kann ich erst nach der einfachen Suche nach entsprechenden Kriterien einschränken / herausfiltern. Wie kompliziert!! Einfacher wäre es, im Voraus entsprechende Daten - wenn man sie weiß - bei der erweiterten Suche, wie gehabt, eingeben zu können.

    Also überdenken das Ganze und wenn möglich wieder einführen / wiederherstellen.

    • Henry Kuritz
      23.12.2010 13:23
      Katalog

      Sehr geehrter Herr Bonte,

      bitte erhalten Sie die alte Detailsuche (http://webopac.slub-dresden.de/libero/WebOpac.cls). Die Verknüpfung AND, OR etc. differenziert m. E. viel zu wenig; es ist doch ein Unterschied, ob ich ein Buch von einem Autor Paul Berlin suche oder ein Buch zur Geschichte der Stadt Berlin oder ob ich vielleicht wissen möchte, welche Bücher in einem Berliner Verlag erschienen sind. Die zielgenaue Suche (erweiterte Suche) ist ein wichtiges Instrument, das wie ich finde nicht zugunsten einer Einfeldsuche a la Google aufgegeben werden sollte. Natürlich ist die Einfeldsuche als Schnelleinstieg durchaus sinnvoll, aber als Nutzer wünsche ich mir beide Suchmöglichkeiten und will selbst entscheiden können, welche ich für geeignet halte.
      Ich fände es hilfreich und konstruktiv, wenn Sie vorläufig über den Menüpunkt Recherche im Hauptmenü zum WebOPAC (http://webopac.slub-dresden.de/libero/WebOpac.cls) mit der erweiterten Suche einen Link setzen würden und künftig die Erweiterte Suche neben der Einfachen Suche weiter vorhalten würden (das Design empfinde ich persönlich hier als zweitrangig).

      Viele Grüße
      H. Kuritz

    • Achim Bonte (SLUB Dresden)
      20.12.2010 10:44
      @Denken und spielen

      Hallo Ulli,

      Ihr leidenschaftliches Votum kann ich nicht nachvollziehen. Autor, Titel, was Sie wollen, können Sie unmittelbar in beliebiger Auswahl und Reihenfolge eingeben. Beispiel: ein komplizierter Titel eines gewissen Dirk Wilhelm:

      Messung hoher und höchster Betriebsspannungen mittels kapazitiver Teileranordnungen

      Messung Betriebsspannungen Wilhelm

      1973 Betriebsspannungen

      "Dirk Wilhelm"

      führt jeweils zu:
      Zur Messung hoher und höchster Betriebsspannungen mittels kapazitiver Teileranordnungen
      Wilhelm, Dirk
      Dresden, Techn. Univ., Diss., 1973
      71 S.

      Schneller geht's eigentlich nicht. Für wirklich komplizierte Fälle wollen wir gleichwohl eine "Erweiterte Suche" vorschlagen.

  • Nicole Theis
    20.12.2010 09:37
    Aller Anfang ist schwer ...

    ... aber am Ende wird alles gut.

    Liebes SLUB-Team,

    die neuen Webseiten sind sehr schick und übersichtlich geworden. Die blauen bzw. türkisfarbenen Hervorhebungen finde ich noch ein klein wenig gewöhnungsbedürftig. Die Umsetzung in Primo ist euch gut gelungen. Einige Benutzerinnen und Benutzer scheinen zu übersehen, dass es nun viel mehr Recherchemöglichkeiten gibt. Besonders gut gefällt mir der Hinweis auf die Verfügbarkeit direkt in der Trefferliste und rechts oben. Mit dem alten Katalog war das nicht möglich. Was ihr, liebes SLUB-Team, vielleicht nochmal überdenken solltet, ist die Gestaltung der Verfügbarkeitsbuttons in der Ergebnisliste. Finde die Agrenzung zwischen "verfügbar" und "nicht verfügbar" auf den ersten Blick nicht so ganz deutlich erkennbar. Habt ihr denn in einem weiteren Schritt ebenfalls wie die UB Mannheim vor, dass man die Online-Ressourcen direkt in der Ergebnisliste einsehen kann? http://vs30.kobv.de/primo_library/libweb/action/search.do?&vid=MAN_UB
    Wünsche euch weiterhin viel Erfolg!
    Beste Grüße
    Nicole Theis

  • Martin
    20.12.2010 07:01
    Login

    Wertes SLUB-Team,
    grundsätzlich ist es hübsch geworden.
    Aber mal ehrlich: was will der all-day-long-gestresste Studi/SLUB-Benutzer auf der Seite?
    a) nach Buchbeständen schauen
    b) sein Benutzerkonto pflegen

    Richtige Antwort: a) und b).
    Nach der neunen Funktion von a) habe ich noch nciht geschaut aber damit b) besser (=schneller) funktioniert schlage ich vor, statt der großen YT-/Twitter-Button gleich die Login-Möglichkeit mit BN/PW dort abzuladen.

    Ich finde es etwas über das web-2.0-Ziel hinaus geschossen, wenn es einfacher ist, hier einen Kommentar abzulassen, als sich am Benutzerkonto anzumelden.

    Würden Sie diese noch einmal in einem kleinen Update überdenken?

    Danke.
    Martin

  • Sebastian
    19.12.2010 22:41
    wer hat hier zu viel Geld?

    Ich bin eigentlich über den neuen SLUB-Auftritt nicht nur überrascht, sondern auch erstaunt, dass dies nötig wurde. Ich muss gestehen, dass mir der alte sehr gut gefallen hat. Ich empfand ihn auch für die Einrichtung als Bibliothek aussagekräftiger, als dieses glatte ungewohnte Etwas, was sich da jetzt öffnet - unter der alten Adresse (ich habe diese zweimal überprüft, weil ich dachte, falsch zu sein...).

    Nun - es fehlt eine Übersichtlichkeit. Ich komme nur über Umwege zu dem Geuschten (zB Neuerungsvorschlag - da muss erst eine Suche fehlschlagen, um diesen dann anzuwählen...) Dafür kann ich recht schnell dem Cheff jetzt ne E-Mail schicken und ich überlege auch schon, davon mal Gebrauch zu machen ;)
    Also die alte SLUB A-Z-Funktion, war sehr angenehm.
    Es fehlt weiterhin eine ergänzende Suche (oder wie hießen die Angebote an möglichen Treffern, die angezeigt wurden, wenn ich mich zB vertippte?). Es fehlt die Übersichtlichkeit innerhalb der Suchergebnisse - es wird nicht mehr angezeigt, welche Suchtreffer vorhanden sind - dafür muss man jetzt einmal reinklicken und dann wieder einmal rausklicken...

    Und dann frage ich mich - war es nötig? Also die letzte Design-Änderung der Homepage ist ja nun auch nicht so lange zurück- wie lange genau? Und jetzt schon wieder. Mag ja alles futuristisch toll aussehen - so richtig angenehm intuitiv arbeiten läßt sich damit leider nicht. Mit der alten zwar auch nicht, aber ich kam schneller zu dem Gesuchten, als jetzt. Und was kosten solche Umbaumaßnahmen? Diese jetzt? Und die davor? Also nochmal wie lange lag das jetzt zurück?

    Wenn ich mich in den kommenden Tagen noch mehr eingearbeitet habe und es mir besser geht, dann schreibe ich noch n Kommentar zu meinem Kommentar. Falls der nicht kommt, bleibe ich beim "schnellen Stabbrechen". ;)

    Also ich mach mich mal wieder zum Suchen auf - dauert ja nun leider länger...

    • Sebastian
      09.01.2011 17:53
      Re: wer hat hier zu viel Geld?

      Ich habe soch versprochen, mich nochmal zu melden, wenn mir was gefallen sollte: mir gefällt (nachdem ichs gefunden habe) das Login zu meinem Konto auf der Hauptseite - zumindest, dass es da dirket den link zu gibt und dann dass von jeder Seite auf die Suche zugegriffen werden kann... das ist toll. :)

  • michelson
    19.12.2010 15:12
    Kritik

    An die Macher der SLUB-Seite,

    Zunächst möchte ich Ihnen ein kleines Lob auszusprechen, und zwar dafür, dass Sie den Mut hatten, die schöne alte und übersichtliche Seite komplett zu überdenken, und dieses Ungetüm zur Verfügung zu stellen.

    Ich bin ja nicht der absolute PC- Spezialist, aber wenn ich schon sehe, dass an Ihrer Seite was nicht stimmt, dann ist sie wirklich noch einmal zu überdenken.

    In Zeiten von Widescreen-Monitoren ergeben derart große Suchergebnisse (in Ihrer tollen neuen Suche) keinen Sinn.
    Man muss Kilometer weit mit der Maus scrollen, das strengt sehr an.
    Als nächstes fiel mir auf, dass die Buchtitel sehr groß angeziegt werden, jedoch die Regalstandorte sehr sehr klein. Zudem sind sie wieder nur ganz unten auf der Ergebnisseite zu finden.

    Warum könnten Sie diese wichtige Info nicht größer machen und weiter oben anzeigen?

    Nun zum Benutzerkonto: Warum muss man sich an Internetblogs orientieren? Die schlichte Eleganz der alten Seite hätte mir völlig gereicht. Außerdem mochte ich das sehr, dass ich mein Benutzerkonto in einem schönen weiteren Tab betreuen konnte.

    Ebenfalls scheint Ihre E-mail-Benachrichtigung zu spinnen.
    Ich erinnere mich noch an den Tag als dies eingeführt wurde - ein wahrer Segen. Jetzt kommt keine einzige System-Mail mehr an.

    Des Weiteren frage ich mich, ob Sie diese Seite vorher an einem begrenzten Publikum einmal getestet haben?
    Mir kommt es nicht so vor.

    Benutzerfreundlichkeit sieht wirklich anders aus.

    Wie gesagt, mir gefällt die neue Seite überhaupt nicht!
    Es wäre schon, wenn Sie die Tipps der Nutzer berücksichtigen würden.

    Ein kleiner Tipp noch am Rande: Die alte Seite war um besser.

    Gruß




    • Kerstin König (SLUB)
      21.12.2010 10:10
      @Marlen und michelson wg Erinnerungsmail

      Hallo Marlen und michelson,
      wir schicken täglich weit über 1000 Emails an unsere Benutzer zur Erinnerung an den Ablauf der Leihfrist und ich kann Ihnen versichern, dass das Verfahren funktioniert. Bitte senden Sie uns Ihre Benutzernummer und das Datum, zu dem Sie keine Benachrichtigung erhalten haben, an die Email-Adresse AG-Primo@slub-dresden.de, damit wir der Sache in Ihrem Fall gemeinsam nachgehen können.
      Viele Grüße aus der SLUB
      Kerstin König

    • Marlen
      21.12.2010 09:15
      Erinnerungsmail

      Liebe Slub-Mitarbeiter,

      die Erinnerungsmail funktioniert bei mir ebenfalls nicht. Dies ist problematisch, wenn Medien dringend gebraucht werden und man sich auf die gewohnte Information verlässt.
      Grundsätzlich bin ich für Verbesserungen einer Internetseite. Im Fall der Slub-Seite bin ich jedoch momentan nicht zufrieden. Bei der alten Seite habe ich mich sehr schnell zurecht gefunden. Bei der neuen Version werde ich wohl einige Einarbeitungszeit benötigen. Die Übersichtlichkeit hat nach meinem Empfinden unter der Veränderung gelitten.
      Ich vermisse auch die erweiterte Suchfunktion. Man hat auch keinen Überblick über die gesamte Anzahl der Suchergebnisse mehr. Das hat mir bei der alten Version gut gefallen.

      Kritisch finde ich zudem den Zeitpunkt der Umstellung. Wie gesagt, Veränderungen zur Verbesserung sind stets erwünscht, aber eine neue Seite mit noch vorhandenen Kinderkrankheiten, direkt vor Weihnachten und damit sehr nah am Beginn der intensiven Vorbereitungszeit für die kommenden Prüfungen, online zu stellen, ist für den reibungslosen und effizienten Studienablauf wenig benutzerfreundlich.
      Ich hoffe, dass Fehlfunktionen, wie bei der E-Mail-Benachrichtigung, schnellstmöglich beseitigt werden.

      Frohe Weihnachten


    • bigbug21 (Peter)
      19.12.2010 18:25
      Erinnerungsmail scheint grundsätzlich zu funktionieren

      Ein allgemeines Problem mit der Erinnerungsmail scheint nicht vorzulegen. Zumindest bei mir kam heute Nachmittag die jüngste Erinnerung an.

    • michelson
      19.12.2010 15:31
      Kritik

      Entschuldigt die miserable Rechtschreibung. Ich war in Rage!

  • krissi
    18.12.2010 15:29
    Katalog sehr unübersichtlich

    Also meiner Meinung nach ist die neue Seite insgesamt weniger übersichtlich - auch wenn ich positiv hervorheben muss, dass an sich deutlich mehr Informationen zu bekommen sind. Aber man benötigt hierfür mehr Zeit um sich hineinzufinden. An sich kommt man mit der normalen Benutzung sicherlich mit der Zeit klar, wenn man einmal weiß, was wo zu finden ist. Allerdings habe ich berufsbedingt sehr viel mit dem Katalog zu tun - und der hat bei mir heute bereits für einge Aggressionen gesorgt, da ich deutlich weniger in deutlich mehr Zeit gefunden habe, als früher. Sucht man beispielsweise nach dem Münchner Kommentar zum BGB, so erfährt man schnell, dass es 42 versionen gibt - allerdings sind diese nach meinem Empfinden vollkommen unsortiert (egal, ob man sie nach Relevanz, Titel oder sonstwas sortieren lässt) Sinnvoll wäre in einem siolchen Fall eine Sortierung nach Bänden...
    Mein Fazit: Nachdem ich mich im alten Katalog sofort größtenteil zurechtgefunden habe, gelingt mir dies im neuen kaum - weshalb ich wohl mehrere Übungsstunden einlegen muss, bevor ich meine Arbeit wieder kundenfreundlich ausführen kann - kontraproduktiv!

  • Marie Anders
    18.12.2010 15:14
    Was ist mit der Recherchefunktion passiert?

    Ich finde die neue SLUB-Seite unglaublich benutzer_innenunfreundlich. Am ersten Tag habe ich noch gehofft, dass das System einfach noch nicht fertig ist.
    Von einer Bibliotheksseite erwarte ich nicht nur, dass sie poppig und bunt ist, sie soll vor allem meine Recherche ermöglichen! Es gibt keinen direkten Link auf der Startseite mehr zum Webopac mit der erweiterten Suche und auch der direkte Link zur Fachdatenbankenrecherche ist passé. Das ist unmöglich, mit einer billigen einfachen Suche auf der Startseite finde ich ja nur noch die Hälfte aller möglichen Medien. Vor allem die Nutzung der Fachdatenbanken ist sehr wichtig und sollte nicht einfach irgendwo verschwinden, sondern direkt von der Startseite aus zugänglich sein.
    Das ist doch unglaublich. Neu ist offensichtlich nicht immer besser, geschweige denn nutzer_innenfreundlich. Bitte ändern!!!!!!!

    • Emil
      20.12.2010 20:59
      ich schließe mich an

      die Links "Fachdatenbanken", "Webopac" und auch "Mein Benutzerkonto" sind sehr wichtig und werden ständig gebraucht!
      Jedenfalls häufiger als diese Twitteroption, die einen unnützerweise ins Auge sticht, nur ablenkt und viel zuviel Platz wegnimmt!
      Die drei Links sollten sich direkt auf der Startseite befinden, groß genug und leicht zu finden sein!
      ich wäre den Betreibern dieser Seite zutiefst verbunden, wenn sie das so einrichten würden.

      Danke!!!

  • Citavi-Benutzerin
    18.12.2010 11:35
    Citavi

    Meine konkreten Beispiele zur Problematik der Suchergebnisse im SLUB-Opac im alten wie neuen System gab es bereits, nun bin ich aber noch darüber gestolptert, dass mein Citavi-Programm die ISBN-Nummern nicht mehr lesen kann. Im alten System war das völlig umproblematisch. Damit wird für mich ein wichtiges Arbeitsmittel nun deutlich zeitaufwändiger. Wäre prima, wenn diese Funktionalität wieder hergestellt wird ...

  • Dr. Klaus Graf
    17.12.2010 23:32
    SLUB Dresden tritt Benutzerfreundlichkeit mit Füßen

    Wie ich unter http://archiv.twoday.net/stories/11494815/ ausführe.

    • aug_64
      18.12.2010 11:21
      Mehr Contenance...

      … Herr Dr. Graf, würde ich vorschlagen. Sie führen nämlich gar nichts aus, was ihren Pauschalvorwurf rechtfertigen würde.
      Die mit dem Webauftritt samt Suchmaschine realisierten neuen, komplexen Suchmöglichkeiten über alle Bestände, Single Sign-On etc. – das ist Benutzerfreundlichkeit. Dasselbe gilt für die rasanten Fortschritte beim Beheben der Fehler, von denen manche zweifellos vermeidbar gewesen wären. Anerkennenswert, wie SLUB hier kämpft.
      Und da wir alle zivilisierte, gebildete Menschen sind, sollten wir mit dem Thema auch so umgehen.

  • Elias Zimmermann
    17.12.2010 20:16
    Vorbildlich

    Ich möchte mich meinem Vorredner anschließen.

    Eine erweiterte Test- und Migrationsphase schafft in jedem Fall Sicherheit Gesuchtes zu finden und die Möglichkeit seine gewohnten Arbeitsabläufe schrittweise anzupassen. Es sinkt vor allem die Angst Älterer "nicht mit zu kommen" und die Akzeptanz des Neuen wächst.

    Als ein Ex-Slub- und momentaner "AsBest"-Nutzer empfinde ich die Neue Website als sehr vorbildlich. Sie ist sehr klar strukturiert und übersichtlich. Außerdem lädt sie ein andere Bereiche zu "erforschen". Ob die Verknüpfung mit Twitter und Co einen nennenswerten Vorteil bringt, kann ich nicht einschätzen. Sicherlich lassen sich dadurch Informationen schnell weiter reichen, doch gerade die Fülle dieser überfordert nicht selten oder lenkt vom eigentlichen ab.

    Etwas das mir beim Suchen auffiel:
    Ein anfängliches Problem war die Recherge-Maske als solche zu "erkennen". Als Bib-Nutzer ist man eine differenzierte Suchmaske gewöhnt. Daher habe ich die Zeile: "Suchen und finden...." im ersten Augenblick übersehen.

    Noch ein Hinweis:
    Ein "Erweiterte Suche" - Button wäre, trotz des sehr guten(!) Such-Algorithmus, für Gewohnheitstiere wünschenswert.

    Grüße aus Konstanz
    Elias Zimmermann

    PS: Die Pflichteingabe einer E-Mailadresse sollte nicht erforderlich sein, um dieses Kommentar schreiben zu können!

  • Jakob
    17.12.2010 19:49
    Eine Frage

    die sich noch immer stellt: Warum dieser überaus holprige Start? Warum keine Testphase für einen erweiterten Nutzerkreis? Oder: Warum keine Links an prominenter Stelle für das alte Interface? So macht man sich doch keine Freunde! Sollte der Relaunch unbedingt vor Weihnachten kommen?

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden