Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Permalink

Am Ende des Tunnels. Die SLUB stellt wieder Personal ein!

Nachdem das Thema Personalabbau an der SLUB das Blog seit seiner Gründung unter verschiedenen Aspekten (z.B. Rationalisierung von Abläufen, Ausbildung) regelmäßig begleitet und sogar einen Blog-Appell des Personalrats hervorgebracht hat, wollen wir Ihnen hier auch mitteilen, dass seit Anfang des Jahres der generelle kw(kann wegfallen)-Vermerk für freiwerdende Stellen sowie der Einstellungsstopp aufgehoben sind. Einige werden das schon an unseren beiden aktuellen Stellenausschreibungen für den Wissenschaftlichen Dienst abgelesen haben.

Wenngleich der Stellenabbau nicht völlig zum Stillstand gekommen ist, eröffnen sich damit nach vielen Jahren erstmals deutlich verbesserte Perspektiven, den Personalkörper zu verjüngen und in den Stellenprofilen an die Herausforderungen der digitalen Informationswelt anzupassen.

Nach dem erfreulichen Fortschritt bei der Personalsituation wollen wir uns in den nächsten Monaten vermehrt dem Thema widmen, wie die "Behörde" SLUB in der hoch dynamischen Wissenschaftslandschaft noch konsequenter unternehmerisch handeln kann. Um unsere Leistungsfähigkeit und überregionale Strahlkraft zu behaupten, sind größere Handlungsfreiheit und Planungssicherheit gefragt. Über eine entsprechende Stärkung der SLUB wurde am 20. Januar auf Antrag der Fraktionen von CDU und FDP im Sächsischen Landtag debattiert. Das ist  ein weiterer, ermutigender Erfolg. Nach Veröffentlichung des Sitzungsprotokolls werden wir auf diesen Punkt nochmals gesondert eingehen.

Allen die daran mitgewirkt haben, dass die SLUB unter den objektiv schwierigen finanziellen Rahmenbedingungen des Freistaats in diesen wichtigen politischen Handlungsfeldern vorangekommen ist, danken wir herzlich.

8 Kommentar(e)

  • mw
    02.02.2011 14:26
    Tischlampe

    Lieber Hausmeister,

    die Tischlampe meines Stammplatzes ist defekt. Vielleicht kannst du sie reparieren?
    Der Tisch befindet sich im Erdgeschoss an dem Lichtschacht, wo auch die Freihandliteratur der Psychologie steht.

    Vielen Dank für deine Mühe!

    • Katrin Matteschk (SLUB)
      03.02.2011 17:31
      Tischlampe leuchtet wieder

      Hallo mw,

      danke für den Hinweis, unsere Handwerker haben keine Mühe gescheut, "deine" Tischlampe zum Leuchten zu bringen.

  • Dirk
    01.02.2011 17:01
    Erstaunlich

    Versteht mich bitte nicht falsch, ich freue mich sehr, dass unsere Regierung endlich auch mal Geld in Bildung steckt, lang genug hats gedauert, aber nach den ganzen "Sparvorschlägen" unserer Landesregierung ist das schon verwunderlich. Es würde mich schon ineressieren, was bei denen einen Meinungsumschwung verursacht hatte. Aber wie gesagt ich freue mich sehr, dass die SLUB endlich wieder mehr Geld für Personal bekommt.

  • RalfLippold
    29.01.2011 07:46
    ... einfach DANKE

    DANKE an das komplette Team der SLUB, das möglich zu machen, was angesichts der Haushaltssituationen fast unmachbar scheint.

    Doch was ist schon für einen Sachsen bzw. sächsische Institution machbar: ALLES!!!

  • Martina
    26.01.2011 10:31
    Spannend, was nach dem Tunnel kommt...

    Wer die Entwicklungen in Sachsens Bibliotheken bzgl. Personal seit Jahren neugierig verfolgt, der freut sich einfach nur über diese Meldung!
    Vielen Dank, SLUB, macht weiter so - auch in diesem Blog!

  • Achim Bonte (SLUB Dresden)
    25.01.2011 11:52
    @Jakob

    Hallo Jakob,

    an diesem Punkt bin ich empfindlich. Ich kenne aktuell kein Bibliotheksblog, das offener kommuniziert und mehr Kommentare zulässt, auch ätzend-negative. Die "Souveränität" hat aber auch bei uns Grenzen. S. dazu z.B. meinen Kommentar vom letzten August:

    "Liebe SLUB-EnthusiastInnen,

    ich bitte Sie, sich in Ihren Kommentaren zu mäßigen, da wir sonst definitiv dem Brauch der allermeisten Blogs folgen und künftig alle Kommentare moderieren werden. S. z.B. die "Spielregeln" des schönen Blog der SUB Hamburg
    http://www.sub.uni-hamburg.de/blog/?page_id=796
     "Unser Redaktionsteam moderiert die Kommentare und schaltet sie frei."
    Im Interesse eines möglichst lebendigen Austauschs wollen wir das hier bislang anders, können aber Verunglimpfungen Andersdenkender bzw. unseres Personals nicht dulden. Bitte schonen Sie unsere Zeit und Nerven und die Ihrer Mitmenschen. Liebe Vielschreiber: Das ist kein Maulkorb, sondern ein Appell an Rücksicht und Vernunft. Auch bitte ich zu verstehen, dass wir mit Ihnen nicht darüber diskutieren werden, ob wir mit diesem Post nun etwa wieder zu empfindlich, nicht kritikfähig oder ähnliches sind. Die Regeln im Blog setzen wir. Wer einen anderen Stil pflegen will, möge seine eigene Plattform gründen."

    • A.
      15.02.2011 08:29
      ?

      Ich dachte ich hätte einfach nur ein unkommentierten Zusammenschnitt des Artikels gepostet... um darauf hinzuweisen, wie er geschrieben ist...
      Naja, gelöscht ist gelöscht.

  • Jakob
    25.01.2011 11:10
    Kommentare: 0

    Das sah gestern aber noch anders aus. Das wirkt nicht gerade souverän.

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden