Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

SLUBlog

Permalink

Dresden und der 13. Februar. Neue Ausstellung in der SLUB

Am 28. Januar, um 19 Uhr, wird im Vortragssaal der SLUB eine gemeinsame Ausstellung von TU Dresden und SLUB eröffnet. In seinem Grußwort wird der Rektor der TU dabei unter anderem auch über das Anliegen der Menschenkette sprechen.

Die neue Ausstellung Erinnerung.GEWALT.Verdrängung - Dresden und der 13. Februar widmet sich der Erinnerungskultur Dresdens. Das Gedenken an die Zerstörung der Stadt am 13. Februar 1945 ist seit 66 Jahren belastet. Die Nationalsozialisten nutzten das Leid für ihre Propaganda. Im Kalten Krieg organisierte die DDR-Führung antiimperialistische Großdemonstrationen. Heute besetzen Neonazis die historischen Plätze der Stadt für rechtsextreme Inszenierungen.

"Benutztes Leid", "Verdrängte Realität", "Vergessenes Erinnern", "Stadt als Bühne" – so heißen einige Kapitel der Ausstellung. Victor Klemperers originaler Ausweis, Zeitungen, Fotos und Filme sind zu sehen. Die Besucher erhalten zudem Anregungen, in ihren Stadtteilen selbst auf Spurensuche zu gehen. Sie sind herzlich eingeladen.

0 Kommentar(e)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden