Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

SLUBlog

Permalink

Unser zentraler Datenbankdienst expandiert. DBoD jetzt auch in Thüringen

Seit 2009 betreibt die SLUB unter dem Namen "Databases on demand" (DBoD) einen zentralen Datenbankserver für die sächsischen Hochschulen. Was früher oft aus dem Magazin bestellt werden musste, in den Schubladen der Infopunkte lag oder auf einem Standalone-PC installiert war, kann dadurch unmittelbar online erreicht werden. Aus den örtlichen Katalogen heraus rufen Sie die "Perinorm, die Datenbank für Normen und technische Regeln", das "Brockhaus Riemann Musiklexikon", das "Deutsche Geschlechterbuch", den "Dubbel, das Taschenbuch für den Maschinenbau" und viele andere Titel zeit- und ortsunabhängig auf. Auch die Zugangskontrolle für unsere genuinen Online-Datenbanken wie Biosis, Medline, MLA usw. verwalten wir über DBoD. Inzwischen sind landesweit insgesamt über 800 bibliographische, Fakten- und Volltextdatenbanken verfügbar.

Im Rahmen einer engeren Zusammenarbeit bei der Lizenzierung von elektronischen Publikationen profitieren seit kurzem auch thüringische Universitäts- und Fachhochschulbibliotheken von DBoD. Ein besonderer Dank an die Universitätsbibliotheken Weimar und Ilmenau für die professionelle Zusammenarbeit.

Die Attraktivität von DBoD wird sich durch ein kürzlich angelaufendes Drittmittelprojekt zur maschinellen Tiefenerschließung von Datenbankinformationen nochmals signifikant erhöhen. Für fundierte Informationen zum mittelalterlichen Discantus werden Sie zum Beispiel nicht mehr über den SLUB-Katalog zunächst den Brockhaus Riemann oder ein anderes musikwissenschaftliches Nachschlagewerk aufrufen, sondern bei einer SLUB-Katalogsuche mit dem Stichwort "Discantus" direkt in einschlägige Datenbankquellen geführt werden. Der Eintrag im Brockhaus Riemann ist übrigens deutlich gehaltvoller als der von Wikipedia. Gleiches gilt für DIN 3362 (Gasgeräte mit atmosphärischen Brennern) und andere Sachverhalte aus allen denkbaren Fächern. Wir halten Sie informiert.

2 Kommentar(e)

  • ortelius
    28.02.2011 19:07
    JSTOR?

    und was ist mit JSTOR - vollständig, wohlgemerkt. Ein Service den andere Bibliotheken anbieten.

    • Dagmar Wohlfarth (SLUB)
      01.03.2011 10:00
      JSTOR?

      Hallo ortelius,
      die SLUB hat folgende JSTOR-Sammlungen zur Nutzung lizenziert: Art & Science I und II. Die enthaltenen Zeitschriftenaufsätze sind über den SLUB-Katalog recherchierbar. JSTOR bietet weitere Zeitschriftensammlungen an, deren Inhalte jedoch in den meisten Fällen über Lizenzen andere Anbieter - oft auch übrigens ohne die JSTOR-typische Moving-Wall-Beschränkung - im Bestand der SLUB Dresden (und in unserem Katalog inklusive Link zum Volltext) recherchierbar sind. Wenn Sie dennoch Zeitschriftentitel im SLUB-Bestand vermissen, machen Sie uns bitte einen Erwerbungsvorschlag (http://www.slub-dresden.de/recherche/erwerbungsvorschlag/).

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden