1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Ansichten: 860 Permalink

Nachlass Hadwig Klemperer. Buchpräsentation im Dresdner Stadtmuseum

Die Tagebücher Victor Klemperers  (1881-1960) zählen zu den bedeutendsten Nachlässen, die der SLUB anvertraut sind. Nach dem Tod von Klemperers zweiter Ehefrau Hadwig (1926-2010) hat die Bibliothek nun auch ihren Nachlass erhalten.

 

Zur Erinnerung an Hadwig Klemperer stellt der Goldenbogen Verlag am 31. August um 19 Uhr im Dresdner Stadtmuseum eine Publikation mit Erinnerungen ihrer Weggefährten und ersten, bislang unveröffentlichten Dokumenten und Bildern aus dem Nachlass vor. Der Eintritt ist frei.

 

Hadwig Klemperer (1926-2010) hatte in Halle und Berlin Romanistik bei Klemperer studiert und 1952 ihren Lehrer geheiratet. Nach dessen Tod förderte sie die Herausgabe seiner Tagebücher, die Walter Nowojski nach dreißigjähriger Arbeit demnächst mit einer elektronischen Volltextversion abschließen will.

 

Hadwig Klemperers Nachlass umfast 11 Schuber und lädt zu zahlreichen Entdeckungen ein. Ihre Dissertation  über Heinrich Manns Roman "Henri Quatre" von 1957 wollen wir in Qucosa verfügbar machen, sofern wir ein besser lesbares Exemplar als die beiden Typoskriptdurchschläge finden. Die unikalen Materialien werden wie üblich in unserer Handschriftensammlung erschlossen.

0 Kommentar(e)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden

Kommentare

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten