1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Ansichten: 1506 Permalink

Vereint aktiv. Dresdner Notfallverbund zum Kulturgutschutz gegründet

Beim Elbe-Hochwasser 2002, beim Brand der Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek Weimar oder beim Einsturz des Stadtarchivs Köln sind wertvolle Kunst- und Kulturschätze unwiederbringlich verloren gegangen. Um die Erfahrungen aus den Unglücken in vorbeugende Maßnahmen umzusetzen, gründen die Archive, Bibliotheken und Museen in Dresden jetzt einen Notfallverbund. Am 23. September lädt Landtagspräsident  Rößler 11 Partner zur Unterzeichnung und zur Pressekonferenz in den Landtag ein.

Die Landesstelle für Bestandserhaltung in der SLUB hat den Notfallverbund in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden vorbereitet. Weitere Beteiligte sind u.a. die Landeshauptstadt Dresden, die TU Dresden und der Sächsische Landtag. Der mit dem Notfallverbund entstehende Wissenstransfer kommt auch den Partnern des DRESDEN.concept zugute.

5 Kommentar(e)

  • Simon
    26.09.2011 21:00
    Identitätsklau leichtgemacht

    Erfahrung mit digitalen Kommunikationsmedien hin oder her - aber gehört ein halber Lebenslauf mit Anschrift, Telefonnummer und Geburtsdatum wirklich für alle Welt sichtbar ins Netz? Ich will ja nichts unterstellen, aber vermutlich war dem Dipl.-Ing. hier nicht ganz bewusst, dass der Eintrag nicht (nur) im E-Maileingang der angeschriebenen Damen und Herren landet, sondern nun auf immer auch für Schlingel welcher Art auch immer sichtbar sein wird.

    Löschen Sie doch bitte wenigstens den ersten Kommentar, damit ich mich nicht länger fremdschämen muss! ;)

    • Achim Bonte (SLUB Dresden)
      26.09.2011 21:45
      @Identitätsklau

      Hallo Simon,

      Sie haben völlig recht, die möglichen Konsequenzen dieses großzügigen Maßes an Öffentlichkeit (Angabe von vollständiger Anschrift, Telefonnummer und beruflicher Laufbahn) waren den Herren wohl nicht bewusst. Ich habe mir daher erlaubt, die Texte zu entschärfen. Vielen Dank für den Hinweis!

  • Thomas Bürger
    23.09.2011 19:19
    Ehrenamt

    Lieber Herr Zöllner,
    vielen Dank für Ihr schnelles und freundliches Angebot. Ja, die Helfer haben 2002 unschätzbare Dienste geleistet. Das ist unvergessen. Gerne nehmen wir Sie in unsere Helferliste auf.
    Natürlich hofft der Notfallverbund und tut alles dafür, Katastrophen durch präventive Maßnahmen bestmöglich vorzubeugen.
    Auf der SLUB-Webseite informieren wir über weitere Möglichkeiten des Ehrenamts (Über uns > Ehrenamt). Wir können aber auch gerne persönlich dazu sprechen. Nochmals:
    Herzlichen Dank!

  • B. Zöllner
    23.09.2011 16:25
    Nachtrag zu meinem script

    Bis vor 5 Jahren habe ich in privaten Unternehmen als Büroleiter und Projekt-Manager gearbeitet.

  • B. Zöllner
    23.09.2011 16:13
    Biete Mitarbeit als ehrenamtlicher Helfer an

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Wie eben mit Ihnen telefonisch im Büro von Prof. Bürger abgesprochen biete ich Ihnen als "Mann der Ersten Stunde" meine Mitarbeit und Erfahrung an.

    Beim Hochwasser 2002 war ich aktiver Helfer beim Verein "Hilfe für Dresden" in dem Call-Center in den Räumen der Tierarzt-Praxis von Dr. Pfeil auf der Fischhausstraße. Dort habe ich mit Telefonen und PC/Internet die vielen Anfragen und Angebote koordiniert.
    Weil mir das viel Spaß gemacht hat und ich eng verbunden mit Dresden bin, nicht nur als als Architektur-, Kunst- und Kulturfan, möchte ich gerne zu Ihrem engeren Kreis der Helfer gehören.
    Als ehemaliger Geschäftsführer einer Reprografie-Firma ging ein sehr großer Teil des Baugeschehens in den 1990er Jahre über meinen Tisch und ich hatte mit der Stadtverwaltung Dresden und der TU Dresden einen eigenen Architekturpreis "Würfelhäuser" ausgelobt.

    Nun bin ich leider schon EU-Rentner und hätte Zeit und Lust für so eine interessante, wichtige und verantwortungsvolle Tätigkeit.
    Mein Hobbys sind Fotografie und Video mit moderner digitaler Technik und sämtliche modernen Kommunikationsverfahren analog und digital.

    Mit freundlichem Gruß

    Berndt Zöllner

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden

Kommentare

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten