Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Permalink

Medizin und Jura top, Informatik schwach. Die Neuanmeldungen zum Semesterstart

Wie im Vorjahr haben wir uns in den letzten Tagen mit unseren Neuanmeldungen aus dem September bis November beschäftigt. Das sind die Monate, in denen das Wintersemester anläuft und sich jährlich das Schicksal unserer Kundenstatistik entscheidet. 54% aller Anmeldungen entfielen 2010 auf diese zwölf Wochen. Wegen der gestiegenen Studierendenzahlen verzeichneten wir gegenüber dem Vorjahr ein Anmeldeplus von 5,6%. Allein im Oktober trugen sich 5.085 Menschen neu zur Benutzung ein. Die 2010 erreichte Zahl von 50.028 aktiven BenutzerInnen der SLUB sollte damit gesichert sein.

Die Benutzung in der SLUB setzt bei den Studierenden eine bewußte Willensentscheidung voraus, da wir als rechtlich selbständige Anstalt nicht jeder/m bei Neuimmatrikulation an der TU Dresden automatisch eine SLUBcard verpassen (können). Um so aufschlußreicher ist, welche Studis offenbar eher auf eine Bibliothekskennung verzichten zu können glauben und welche nicht. Dass es bei der SLUBcard längst nicht nur um die Ausleihe von Büchern, sondern auch um den Zugriff auf digitale Dienste und lizenzierte Fachinformation geht, versteht man, sofern man den SLUB-Katalog einmal aufgerufen hat.

Gegenüber dem Vorjahr ergibt sich ein kaum verändertes Bild. Während Architektur, Erziehungswissenschaften, Jura, Medizin, Philosophische Fakultät und Wirtschaftswissenschaften jeweils weitgehend komplett versammelt sind, bildet die Informatik wieder das Schlußlicht. Offenbar haben wir bislang nicht einmal jede/n zweite/n Informatik-Ersti gewinnen können. Verblüffenderweise schwächelt abermals auch die Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften (Durchdringung knapp 70%), während wir im Bauingenieurwesen gegenüber dem Vorjahr erfreulich zulegen konnten (von 66% auf 76%).

Einige der bislang Bibliotheksabstinenten werden uns bis Jahresende noch selbst entdecken, andere haben ihr Studium vielleicht auch schon wieder beendet. Um die anderen werben wir mit Informationen und möglichst passgenauen Angeboten. Bitte weitersagen ...

0 Kommentar(e)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden