Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Permalink

Dresdner Hofmusik des 18. Jahrhunderts – Einladung zur Buchpräsentation mit Konzert

Die SLUB ist bekannt für Ihren Bestand an wertvollen Notenhandschriften der Dresdner Hofkapelle, darunter zahlreiche Instrumentalwerke aus dem 18. Jahrhundert. Seit vielen Jahrzehnten arbeiten Musikwissenschaftler und Musiker intensiv mit diesen Manuskripten und gewinnen daraus wichtige Erkenntnisse für Forschung und Musikpraxis. Von 2005 bis 2008 konnte ein wichtiger Teil des Bestands im Rahmen des DFG-Projektes „Schranck No: II“ wissenschaftlich erfasst und digitalisiert werden. Ein soeben beim ortus musikverlag erschienenes Buch fasst nun die wichtigsten Ergebnisse dieses Projektes zusammen und soll zu weiterer Beschäftigung einladen.

 

SLUB und Mitteldeutsche Barockmusik e.V. laden am Donnerstag, den 14. Februar zur öffentlichen Buchpräsentation in den Vortragsaal der SLUB ein. Im Anschluss sind klingende Ergebnisse der Beschäftigung mit den Manuskripten zu erleben: Das Ensemble „Les Amis de Philippe“ spielt unter der Leitung von Ludger Rémy Triosonaten und Quartette von Georg Philipp Telemann, Johann David Heinichen u.a.

 

Beginn ist 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.   

 

 

0 Kommentar(e)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden