1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Ansichten: 3926 Permalink

Platznot in der SLUB. Zusätzliche Klappstühle schaffen Hilfe

Ab sofort gibt es während der Prüfungszeit 75 zusätzliche Sitzmöglichkeiten in der Zentralbibliothek. Die Klappstühle im SLUB-Rot stehen für Sie in allen drei Ebenen an bereits vorhandenen Arbeitsplätzen/Tischen und an geeigneten Stellen im Freihandbereich bereit. Die Umsetzung der Stühle ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht. Nur den großen Lesesaal möchten wir von zusätzlichen Stühlen freihalten, weil hier die besondere Lernatmosphäre erhalten bleiben soll. Wir hoffen, dass sich die Situation damit etwas entspannt, obgleich uns klar ist, dass wir damit das Problem der saisonbedingten Überlastung der SLUB nicht gänzlich lösen.

 

Mit diesem zusätzlichen Angebot greifen wir kurzfristig einen Vorschlag auf, der im Rahmen unserer letzten Fachschaftsratsumfrage aufkam. Über das insgesamt sehr positive Ergebnis der Umfrage berichteten wir bereits hier im BLOG.

 

Damit wird wieder einmal deutlich: Ihre Meinungen und Ideen, liebe Leser, helfen uns und Ihnen. Beteiligen Sie sich also auch weiterhin an der Kommunikation mit uns - hier im BLOG oder auf anderen Wegen!

 

 

 

 

 

 

11 Kommentar(e)

  • Daniel
    20.02.2013 16:22
    Tropfen auf dem heißen Stein...

    Die 75 Klappstühle sind natürlich gut gemeint, aber helfen in keiner Weise, das Platzproblem während der Prüfungszeit zu lösen. Das teils stundenlange Besetzthalten von Tischen uns Stühlen mittels Bücher, Zettel. Schals etc. ist immer noch ein ungelöstes Problem, da traut sich offenbar niemand ran. Wollte mich heute auf einen der neuen Lounge-Sessel hinter der Infotheke setzen, viele waren frei, aber belegt. Übrigens waren auf diesem Platz früher auch Schreibtische, da wäre locker Platz für 30 -40 Arbeitsplätze...

  • A.H.
    16.02.2013 15:53
    Exzellenz??

    so schön und gut wie es ist, bringt es meiner Meinung nach recht wenig 75 neue SITZmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Es werden mehr ARBEITSplätze gebraucht, weil viele in die SLUB gehen um zu arbeiten... und das geht meist nicht nur mit Stuhl, da braucht es auch Tische und Strom. Also jetzt fehlen zu den neuen Stühlen nur noch neue Arbeitsbereiche.

    • Dave
      16.02.2013 22:48
      es hilft auf alle fälle

      Also wer nicht gerade eine Hausarbeit schreibt oder viele Bücher verwendet brauch niemals den vielen Platz an einem Tisch. Oft passen da wo 3 Stühle sind 4 Personen hin und wenn mal weniger Steckdosen als Plätze sind, dann kann man durch die Akkus schon ein wenig rotieren und kommt gut hin. Alles schon erprobt, bloß dass man früher dabei auf den unbequemen runden Tritt-Hockern saß , anstatt auf den schicken roten Klappstühlen. De facto sind es also 75 neue Arbeitsplätze, die viel günstiger und platzsparender sind als 75 komplett neue Plätze, die man natürlich auch gern begrüßen würde :)
      Auch im Eingangsbereich ist viel mehr Platz als Stühle. Also insgesamt finde ich den effekt super, auch wenn er erst wirklich in der nächsten Prüfungsphase greifen wird, da ja diesmal das gröbste überstanden ist :)

  • K.S.
    16.02.2013 09:28
    Exzellent

    Hier beweist die SLUB Exzellenz, wo sie unsrer Uni völlig abgeht, wo man in der vorlesungsfreien Zeit sogar bisweilen aus offenstehenden Gebäuden mit Arbeitsplätzen wie dem Willersbau rausgeschmissen wird.
    Danke dafür, dass ihr euch eines Problems annehmt, das euch im Grunde nicht zu interessieren brauchte!

  • Peter Wolf
    15.02.2013 23:53
    Zwei Daumen hoch.

    Auch von mir, beide Daumen hoch! Wie oft bin ich schon durch die Slub gelaufen und dachte mir, zur Not könnte man hier noch arbeiten und hier und hier. Nur fehlte es schlicht an angenehmen Sitzgelegenheiten.
    Sicher können diese Stühle nur eine Notfalllösung sein. Aber schwierige (Prüfungs-)Zeiten erfordern unkonventionelle Maßnahmen.
    Die Slub ist einfach schlicht ein zu guter Ort in der Prüfungszeit. Wo kann man sich sonst kostenlos Arbeitsräume mieten, auch die exotischsten Fachbücher bekommen (und wenn sie nicht da sind, werden sie schnell nachgekauft) oder schlicht mit vielen anderen die Zeit bis zur nächsten Prüfung stilvoll verbringen? Der Zulauf ist euer größtes Kompliment, auch wenn es euer größtes Problem ist.
    Schade finde ich es als Student, dass die TU solche Räumlichkeiten nicht anbietet. Klar braucht man in vielen Fällen euer Bücherangebot. Aber oft lernt man auch nur aus Skripten, die man überall hinnehmen könnte. Warum kann hier die TU nicht selbst Lernräume für ihre Studenten öffnen (auch am Wochenende) damit ihr entlastet werdet? Es sind ja sicher nicht alle Hörsäle und Übungsräume mit Prüfungen belegt. Das wäre mal ein Service der TU an ihre Studenten und ein Dienst an euch, als Partner im Dresden-Concept

    • Peter Reinhart
      16.02.2013 11:04
      Studentische Lernräume

      Wir hatten als studentische Vertreter in der Bibliothekskommission das Thema der studentischen Lernräume auf dem Campus mehrfach erörtert. Kurz gesagt ist das ganze in der Universitäts-Bürokratie nicht vorgesehen und kommt auch aufgrund anderer Hindernisse, wie beispielsweise weitreichenden Brandschutz-Auflagen, nicht voran.

  • FSR ABS
    15.02.2013 10:23
    DANKE!!

    Ihr seid echt super!!! Danke für die Umsetzungs unseres Vorschlages!! Danke an Peter der ihn weiter geleitet hat!!! Ihr entwickelt euch immer weiter :)

    • Robert
      11.03.2013 15:38
      Danke

      Merci, dafür, lese es mir jetzt durch. Man hört voneinander

    • Peter Reinhart
      24.02.2013 22:55
      Infos zur Bibliothekskommission

      Guck mal: http://www.stura.tu-dresden.de/bibliothekskommission

    • Robert
      24.02.2013 22:12
      Nachfrage

      Definieren sie doch bitte mal den studentischen Vertreter in der Bibliothekskommission? :)

      Klingt auf jeden Fall sehr interessant. ;)

    • Peter Reinhart
      15.02.2013 21:41
      Aber gerne ;)

      ... der zweite Posten des studentischen Vertreters in der Bibliothekskommission ist übrigens immer noch frei ... ;)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden

Kommentare

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten