1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Ansichten: 11867 Permalink

Chillen und Lernen. Am kommenden Donnerstag offizielle Eröffnung der neuen SLUBLounge

Mit Unterstützung der Ostsächsischen Sparkasse Dresden eröffnen wir am 21. März um 11 Uhr in der Zentralbibliothek unsere seit langem geplante, neuartige Ruhe- und Entspannungszone. Das Konzept für den neuen Bereich wurde von dem Dresdner Designbüro neongrau entwickelt, die eigens entworfenen Sitzmöbel stammen aus der Polstermöbel Manufaktur Sebnitz. Perspektivisch soll die neue Lounge auch dazu dienen, um jeweils neueste Medienkonzepte und Lesegeräte kennenzulernen.

Wer die SLUB kennt, weiß, dass wir neben erstklassigen Informationsdienstleistungen besonderen Wert auf eine hohe Aufenthaltsqualität unserer Räume legen. Neben unseren Gruppen- und Einzelarbeitsräumen, sehr ruhigen und belebteren Zonen, Stehtischen, Sofas und Liegestühlen soll der neue Bereich einen weiteren Baustein für ein möglichst differenziertes, individuell passendes Platzangebot bilden. Dort, wo früher Mikrofichelesegeräte standen, gibt es nun spezielle Sitzmöbel, in denen man entspannen und ganz bei sich sein kann und zum Beispiel in Ruhe aktuelle Tageszeitungen liest.

Für den neuen Bereich suchen wir übrigens noch eine endgültige Bezeichnung. Vorschläge gern hier im Blog oder auf anderen Kanälen. Herzlichen Dank an alle, die die Idee bisher unterstützt haben und künftig mit Vorschlägen unterstützen werden!

 

63 Kommentar(e)

  • m
    20.04.2013 15:52
    SLUB für alle LeSenslagen!

    die SLub - echt lesenswert und echt lebenswert!

  • km
    16.04.2013 10:23
    Basis und Überbau

    Sitzkunst oder Revolution!
    Bibotarier aller Gender erholt Euch!
    Der revolutionäre "LeserInnen-ÜBERBAU" bietet dafür die gesellige BASIS!
    "Der höchste denkbare Grad an WEICHHEIT" gewährt ausreichend Spielraum für UMWÄLZUNGEN aller Art, in deren Kontext ausgepowerte Zeit-GENOSSEN -in der DIALEKTIK zwischen BASIS und ÜBERBAU- sich gemütlich einrichten können.

    Komm-un'-lies'-da!
    Karl mag's!
    Das neue Sitz-und Lümmel-Komitat

  • Martin
    15.04.2013 23:58
    Vorschlag

    Wie wäre es mit

    a) SLUB-Sessel
    b) Der Chill-out-S(C)LUB

  • m
    15.04.2013 13:40
    SLUBiculum Vitae - SLUBito ins SLUBile

    "SLUB cubile" (Lager, Bett) - "SLUBile"

    SLUB cubiculum (Schlafzimmer) und curriculum vitae - "SLUBiculum Vitae"

    "SLUBito" - cubito (liegen, lagern) und subito

  • Slubi
    15.04.2013 10:49
    SLUB-out area

    Die chill-out area in der Slub sollte SLUB-out area heißen

  • Achim Bonte (SLUB Dresden)
    12.04.2013 21:37
    @Chillen und lernen. Namensvorschläge

    Liebe Leute, ich bin schwer begeistert ob des großen Engagements und der kreativen Namensvorschläge. Über viereinhalbtausend Views für das Post und Dutzende von tollen Beiträgen. Das macht der Dresdner SLUB-Community so leicht niemand nach. Herzlichen Dank, Ihr seid toll!! Wie versprochen, werden wir in Kürze eine Auswahl der Vorschläge zur Abstimmung stellen. Bis dahin freuen wir uns über jede weitere Stimme.

  • LA
    12.04.2013 18:16
    vorschläge

    DOADAHEK - der Ort an dem Arbeitsplätze hätten entstehen können
    DOZENDLEDS - der Ort zum entspannen, direkt neben der lautesten Ecke der SLUB
    DGHSIK - das Geld hätte man sinnvoller investieren können
    WHAFBLSK - wir hätten auch für bessere Lichtverhältnisse sorgen können.
    DODDLDEW - der Ort der durch laute Durchsage eröffnet wurde


    Sicherlich, schwer auszusprechen und nicht ganz so einprägsam. aber ein versuch ist es ja wert ;)

  • vz
    11.04.2013 18:05
    comforTABLE

    den tollen neuen Lesenischen
    fehlt es an kleinen Beistelltischen

    ein couchtisch ganz in neongrau
    der fehlt genau
    vor dem Lese(r)-Überbau

  • xl
    10.04.2013 22:21
    dachstuhl

    dachstuhl

  • Saxonia
    10.04.2013 19:43
    Mein Vorschlag: LesBlocs

    - aus dem Französischen für "die Blöcke/die Klötzer"
    - lässt sich wortspielmäßig auch "Lesblocks" aussprechen

  • MH
    08.04.2013 20:10
    SLUB windows megasoft

    mit der neuen Benutzeroberfläche für zeitgemäße Formen des Lesens

    kompatibel mit
    SLUB open office

  • Uccello
    08.04.2013 19:08
    HängeMathe

    "HängeMathe" als Synonym für entspanntes Lernen

    Von der "Bibosphäre" in die "Ruhepause" (in Anlehnung an den Aufbau der Erdatmosphäre; ist aber wohl nicht so umgangssprachlich geläufig...)

    "Ideenoase"

    "Großer Wagen", "Großer (Lese-)Wagen", "Großer (Bücher-)Wagen"

    "Liegewise" ("wise", englisch für weise, schlau)

    Ich hab die Dinger noch nicht live gesehen; haben die Räder/Rollen unten dran? Wenn ja, dann würde auch "RollSofas", "RollStühle", "RollingStools" ("stools", engl. für Arbeitssessel; in Anlehnung an Rolling Stones)

    • u
      09.04.2013 09:08
      eine echte SLUB Wohlfühl-Bibosphäre

      eine echte SLUB Wohlfühl-Bibosphäre oder ein SLUB-Bibospärenreservat mit Rückzugsnischen für vom Aussterben bedrohte Fläz- und Lümmelhaltungen, die nur hier artgerecht ausgelebt werden können?

    • f
      08.04.2013 19:33
      ad "bibosphäre"

      deine "bibosphäre" finde ich großartig!

  • m
    08.04.2013 18:26
    die neue SLUBkultur des Lesens

    die neue SLUBkultur des Lesens

    • m
      09.04.2013 10:40
      "SLUBversiver Underground" mit neuer "In-Szene"

      eine neue "In-Szene" trifft sich regelmäßig im "SLUBversiven Underground", wo sich in jüngster Zeit eine neue "SLUBkultur des Lesens" etabliert hat, deren entwicklungsfähige Basis aus einer "Heavy Fusion" von "Minimal House", "Chill-out" und "Ambient" hervorgegangen sein soll.

  • M H
    08.04.2013 16:34
    "Lesen im Querschnitt - Volles Rohr!"

    Durch die abgerundeten Ecken erinnert mich die Rahmenform der Sitzgelegenheit an eine aufgeschnittene Röhre, einen Datenkanal, deshalb

    "Lesen im Querschnitt - Volles Rohr!"

    • veronika
      09.04.2013 14:11
      "Lesen im Querschnitt - Volles Rohr!"

      natürlich auch "quer lesen, kurz anlesen, überfliegen, durchblättern, browsen

  • m
    08.04.2013 15:29
    gratis upgrade ind die "SLUB-Business-Class"!

    jetzt abheben!
    gratis up-grade in die "SLUB-Business-Class"

    • m
      09.04.2013 08:50
      Muße und Lesespass in der SLUB-Business-CLass

      die "SLUB-Business-Class"
      Entfaltungsspielraum für "Muße und Lesespass"!

  • fred
    07.04.2013 11:24
    SLUB windows reader

    Slub reader windows
    Slub windows reader

  • lian
    07.04.2013 11:12
    LESE-FENSTER

    die SLUB Lese-fenster

    fensterrahmen, Leserahmen
    Lesen weitet den Ausblick

  • marion
    06.04.2013 17:34
    SLUB IN SZENE

    "In Szene" gesetzt, Bühne frei fürs Lesen Chillen etc

    die SLUB IN SZENE

  • marion
    06.04.2013 17:08
    im fokus

    Surfen, chillen, lesen, erholen

    "im Fokus"

    wie aus der entwurfsskizze von neongrau (siehe Homepage) zu ersehen, war anfangs an einen Bühnenrahmen gedacht...
    "Fokus, ein durch Betonung hervorgehobener Satzteil", hier wohl ein Sitzteil

  • Nicole
    06.04.2013 12:30
    ...

    Ich fände es besser, wenn wir Goethe da raus halten

  • christian
    06.04.2013 11:36
    keine libri im SLUBus äh Cubus

    cubus libri - sehr schön, aber es sind doch gar keine libri in dem Cubus oder SLUBus! Jedes Standardregal der Slub ist mehr "Cubus Libri", denn die sind wirklich voller Bücher! Im SLUBtropischen SLUBtopia von "Diwanesien", wo man -auf Kurz-SLUrlauB- auf der Isla SLUBarita "Ruhe im Quadrat" findet, oder am "Lesestrand" von SLUBa eine "Denkpause" einlegt, oder Surfen kann wie auf den SeyChillen wird man nur manchmal noch vielleicht auch ein Buch lesen...

    Die Fläz-Kabacke hingegen, wäre bestimmt die erste im deutschen Sprachraum, wenn nicht gar eine Weltneuheit! und das in der SLUB! Aber auch der "glocal diwan" (man ist hier aber doch gleichzeitig ganz woanders), die Leerstuhlsammlung und das Chilliolo sollten nicht außen vor bleiben...
    mir gefallen fast alle

    • c
      16.04.2013 12:43
      SLUBa diving statt SCUBA diving

      ins Träumeland abtauchen oder in virtuelle Welten eintauchen!
      SCUBA steht für "super cooler undercover bench apparatus", längerer Atem für Lesensmüde!

  • volker
    04.04.2013 21:24
    cubus libri - auf nach SLUBa

    nicht erschrecken
    die slacken-Ecken
    sind zum power-nappen

    Mehr SLUBstanz!

    Statt nach SLUBekistan, oder nach SLUBurugay fahren wir auf SLUrlauB
    nach SLUBa:

    mein wissensdurst verlangt nach: CUBUS LIBRI

  • quaksi
    04.04.2013 18:51
    Prosit Cubus Libri

    Ein Prosit der Gemütlichkeit!

    Cubus libri - Sehr schön! fast zu schön! aber auf den cuba libre möcht ich bei soviel urlaubsassoziationen jetzt aber wirklich nicht mehr verzichten! und schon gar auf Palmen! und Strandatmosphäre! ein bißchen charme braucht es ja schon noch, jetzt wo ein so schöner NAME GEFUNDEN IST, für die unproportionalen, klobigen "neongrauen" Kuben, die immer irgendwie rumstehen, wie bestellt und nicht abgeholt... in Sebnitz sollen die gefertigt worden sein ...
    Ist das nicht die Kunstblumenstadt? Vielleicht können die auch Palmen... von renommierten Künstlern/Designen zeitgemäß gestaltet ... und später dann noch ein Riesen-Aquarium im angrenzenden Lichthof, SLUrlauB wie im Bilderbuch!

  • Der Lars
    04.04.2013 17:19
    Cubus Libri statt Cuba Libre

    In Anlehnung an einen Cuba Libre und dem würfelartigen Aussehen dieser Leseecken dachte ich an "Cubus Libri" (latein für "Würfel des Buches").

    Für das gesamte Areal dann "Cubus Libri SLUB" aufgrund der Wortähnlichkeit eines Cuba Libre Clubs oder einfach "Cubus Libri Lounge".

    Während man bei einem Cuba Libre zwar chillt, aber einige Hirnzellen zerstört, kann man in einem Cubus Libri ganz gechillt seine Hirnzellen mit einem guten Buch trainieren.

    Vielleicht gefällt es ja dem einen oder anderen.

    Glück Auf!
    der Lars

  • maus
    04.04.2013 16:57
    namenssuche


    klein und grau wie eine Maus

    das "browse-house"

    sieht orange
    aus

  • marion
    04.04.2013 16:08
    namenssuche

    ein plädoyer für die "Fläz-Kabacken" von konstantin!
    nachdem ich nachgesehen hab, was "Fläzen" bedeutet und jetzt auch weiß, was eine "Kabacke" ist, finde ich diese völlig neue und wirklich originelle Wortschöpfung einfach großartig! Auch ich in (cyber)-Arkadien! und noch dazu in der Ur-Hütte der Sofa-Surfer!

    Hoch lebe die SLUB-Fläz-Kabacke!

  • marion
    04.04.2013 15:40
    namenssuche

    "SLUBtopia"
    (topos, utopie, heterotopie, foucault)

    Zona SLUBtropia
    (Strandsessel-Analogie, SLUBtropische Klimazone, der teppichboden könnte als sandwüste/-strand aufgefasst werden), dann aber bitte auch noch palmen, longdrinks u meeresrauschen! da kommt SLUrlauB-stimmung auf!

    • dirk
      09.04.2013 15:20
      SLUBtopia

      wirkliche Möglichkeiten für mögliche Wirklichkeiten:
      SLUBstanzielle Lernerfolge für lesensmüde SLUBjekte!

  • Chrissy
    04.04.2013 15:06
    Namensgebung

    Isla SLUBarita

  • doro
    04.04.2013 14:24
    Slacken für die Slub

    Hallo liebe Leute,
    hier erstmal etwas gut gemeinte Kritik der Vorgängerbeiträge. "Sey chillen", da kommt niemand drauf (zumindest hat es bei mir etwas gedauert, da ich den hintergrund mit den südseeinseln vorher nicht gelesen hatte) und man denkt erstmal sexy what??.. und "chillen" ist in 5 jahren wieder out und heißt dann wieder relaxen, oder gammeln oder was auch immer.
    cannapressur hört sich an wie cannabis...
    Die Idee auf das Design der neuen Möbel einzugehen finde ich wiederum sehr gut.

    Wie wäre es mit :
    "slacken ecken"
    von 'to slacken' : to become slower, slow down, become less tense

    "Die SLUB Slacken Ecken"
    (slacklines im "park" wären übrigens auch ne feine sache ;-) )

  • Yvonne
    04.04.2013 14:03
    Namenssuche

    Denkpause

    Grübelkasten - obwohl man so vielleicht eher die "Carrels" bezeichnen sollte...

  • N M
    04.04.2013 13:59
    An die Stromversorgung gedacht???

    Ich hoffe es wurden auch die Steckdosen in sitzplatznähe platziert ???
    Als ich im Januar in einem der Sessel verweilte, fehlten mir 2m Kabel bis zur nächsten Stromquelle :(

  • anton
    04.04.2013 13:53
    namenssuche


    Lazy Lounge

    Lazy Room

    Study Stop

  • marion
    04.04.2013 12:37
    namenssuche


    "glocal diwan"

    statt Goethes "west-östlichem Diwan";
    glocal - eine Wortschöpfung aus global und lokal (siehe S,M,L,XL von OMA Rem Koolhaas)


    oder als Anleihe an das italienische Studiolo, dem kontemplativen Minimalraum zur Wissensaneignung ein zeitgemäßes
    "Chill-iolo"

  • gerhard
    04.04.2013 12:02
    namenssuche

    Slub Chill-out-Passage
    Vitrinen für Cyber-Flaneure

    Das neue Möbel spielt mit der suggestion von mehr privatsphäre (rahmende umhüllung für die leser) und ist doch mehr eine vitrine (der sofa-surfer als austellungsstück) für den Flaneur der Gegenwart, der ohne sich zu bewegen, sich im www bewegt um dort zu sehen und gesehen zu werden... ich denke daher an die großen "Passagen" des 19.jh., überdachte transitorische Räume... Entfaltungsspielräume des Flanierens

  • jan
    04.04.2013 11:16
    namenssuche

    "Alles im Rahmen"

    "power-nap" im Slub-Stockbett

    Grau ist alle Theorie, erhol dich im "Stockwerk Orange"

  • Maik
    04.04.2013 10:20
    Unbequem?

    Auch wenn ich nicht weiß, aus welchem Material die Seitenwände sind - wirklich ansprechend und zum Wohlfühlen sehen diese mülleimerähnlichen Sitzgelegenheiten für mich nicht aus. Ich hätte sie als "Lesetonne" oder vielleicht "Ruhekübel" bezeichnet..

    • ar
      11.04.2013 14:06
      bibogenes Gelass statt Diogenes Fass

      aus Diogenes Tonnen-Schrein
      wird bibogenes Gelassensein

      bibogenes Belegen
      statt Diogenes verlegen

      aus Diogenes Tonnen-Fass
      wird bibliogener Lesespass

      aus Diogenes Fass-Rügen
      wird bibogenes Lesevergnügen

      aus Diogenes Fass-Einheit
      wird bibogene Gelassenheit

  • quaksi
    04.04.2013 10:00
    namenssuche

    "Slubus" (Lese-Kubus) - (My home is my Kastl - wohnen in der slub) ein gut be-dach-ter lesequader, eine lesekapsel, wissenslücke, leserahmen, leseschale

    aber ehrlich gesagt, gefallen sie mir gar nicht, diese Dinger, die mit ihren hochgezogenen Rahmen den Blick einengen und den Raum verstellen...

    • emanuel
      10.04.2013 22:30
      SLUBus

      SLUBus ... nicht nur als "Lesekubus" interpretierbar sondern auch als "unsere SLUB", die "SLUB für uns" und "wir für die SLUB", das kleine "us" am Schluß gibt zusätzlichen Interpretationsspielraum, SLUBus ist auch mein Favorit!

    • SLUBus-Namen-toll-findend
      09.04.2013 16:15
      *Daumen hoch* für SLUBus

      SLUBus ist eindeutig mein Favorit!!! :-)

  • Paul
    03.04.2013 14:14
    Weitere Ideen

    kurz und knapp:
    - Liegeslesur
    - Cannapressur (quasi Sofadrückerei)
    - Diwanesien
    - Comfortablement (französisch)

  • Henrik
    03.04.2013 14:10
    Namenssuche

    Wenn ich da sitzen dürfte, wäre ich im ....... SLUrlauB!

    :-)

  • ich
    28.03.2013 08:53
    Öhm...

    Wie war das? Der Titel soll sich gut einbürgern lassen?
    Nicht zu kompliziert, gut auszusprechen....
    Flä...
    Fläzkaka...
    ...backen???
    Dann lieber Denglisch...

  • Konstantin
    22.03.2013 16:03
    Ideen

    Bitte bitte keine neuen, möchtegerntrendigen Denglischkreationen!

    Meine Vorschläge:
    In Anlehnung an Mufuti und Hawazuzie: Somida (= Sofa(s) mit Dach)
    SOfaecke (mit dem "o" in der charakteristischen Form der Kästen)
    Nistkästen
    Ruhe im Quadrat
    Fläzen (Singular Fläze, also das, worin sich gefläzt wird)
    Fläzkabacken
    Lümmelland (Lüla) bzw. Lümmelliegen (Lülie)

  • Nicole
    22.03.2013 12:37
    urlaub?

    es scheint ja hier schon den Tenor zu geben, den Sitzobjekten ein gewisses Urlaubsflair anheften zu wollen. Finde ich weit hergeholt.
    Ohne hier den Anreiz provozieren zu wollen, dass man auch noch Plastepalmen (oder jegliche Abstraktionen von Plastepalmen) an den Wänden oder Böden anbringt, ich denke beim Anblick der "Chillecke" weder an tropische Inseln und deren Strände noch andere Urlaubsziele.
    Das hängt wohl damit zusammen, das die Sitzgeräte eher technische als sinnliche Assoziationen hervorrufen. Das passt ja aber auch besser zu einer technischen Universität, nicht wahr ;)
    Warum gab es keine XXL Sitzsäcke? Die sind bestimmt besser für die Stuhlgeplagte Wirbelsäule.

  • Linda
    21.03.2013 11:40
    Ruhiges Arbeiten?

    Dass die Reden zur Eröffnung über die Lautsprecher in der ganzen SLUB zu hören waren, hätte man sich sparen können. Zum Glück hat es nicht lange gedauert, aber die meisten Benutzer dürften sich massiv gestört gefühlt haben. Eine Frau, mit der ich gesprochen habe, hat wegen der Störung ihre Arbeit unterbrochen, weil sie sich nicht konzentrieren konnte.
    Hätte man die Reden nicht über einen kleinen Lautsprecher nur im Rede-Bereich übertragen können?

    • Achim Bonte (SLUB Dresden)
      21.03.2013 13:23
      @Eröffnungsreden

      Hallo Linda,

      ja, das war nicht optimal, wir bitten um Entschuldigung. Wir hatten ein technisches Problem und mussten deshalb zu dieser Notlösung greifen. Soll nicht wieder vorkommen. Ich hoffe, gelegentliche Ruhepausen im "Strandkorb" werden Sie rasch für die Störung entschädigen.

  • Philipp
    21.03.2013 11:20
    Namensvorschläge

    Zunächst zwei eher "klassische" Varianten:

    1.) Leerstuhlsammlung
    2.) Sofathek

    Schön wäre es sicher auch, wenn bereits der Name dazu einladen würde, sich fallen zu lassen und in eine ferne Welt zu träumen. Ich denke dabei - gerade weil die Sitzmöbel in ihrem Aussehen Strandkörben ähneln - an tropische Inseln à la:

    3.) SeyChillen
    4.) Puerto SLUBo

    Viele Grüße
    Philipp

    • Tobi
      22.03.2013 09:47
      @Namensvorschläge

      Mir würde in Anlehnung an Strandkorb "SLUBkorb" bzw. "SLUBkörbe" einfallen. Als Bereichsbezeichnung vielleicht aber nicht so geeignet.
      "Lesestrand" fällt mir noch ein...

    • Achim Bonte (SLUB Dresden)
      21.03.2013 13:35
      @Namensvorschläge

      Hallo Nicole und Philipp,

      vielen Dank für diese ersten Namensvorschläge! Wir sammeln alle und stellen sie dann noch mal strukturiert zur Abstimmung. Persönlich finde ich SeyChillen recht witzig. Wichtig ist allerdings auch, dass sich der Ausdruck gut einbürgern lässt, will heißen: nicht zu kompliziert oder schwer auszusprechen ist. Bei der Biblounge (für unsere Caféteria; übrigens auch ein studentischer Vorschlag) hat das seinerzeit gut funktioniert.

  • Nicole
    20.03.2013 19:06
    _

    Was mir beim Betrachten dieser neuen Sitzmöbel auffällt, ist vor allem, dass sie aussehen wie die Mikrofiche-Geräte, die vorher dort standen oder auch Bildschirme im Weiteren Sinne. Natürlich stark vergrößert und zum hineinsetzen gedacht.
    Da eine Bezeichnung wie "Neongrauzone" vielleicht nicht den allgemeinen Geschmack treffen würde (wie ich finde aber witzig wäre), wie wäre es denn - als einem allerersten (bzw. zweiten, der Erste fiel ja schon mit Neongrauzone) mutigen Einfall - mit "Makrofiche" ?

    Viele Grüsse an meine lange währende Wahlheimat SLUB

    Nicole

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden

Kommentare

Ein interessanter Abend
22.11.2017 08:50
hak
20.11.2017 10:31
Mastodon
17.11.2017 13:10
Seid ihr auch auf Mastodon (ev...
17.11.2017 12:12
Zukunft?
08.11.2017 11:00

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten