Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Permalink

SeyChillen, Lesestrand, Sofathek - oder wie soll das „Kind“ heißen?

In den nächsten Tagen, bis zum 30. April, wollen wir gemeinsam mit Ihnen einen Namen für unsere neue SLUB Lounge finden. Dieser Ort soll zukünftig nicht nur als Ruhe- und Entspannungszone genutzt werden, sondern auch zum Kennenlernen neuer Medienkonzepte und -lesegeräte oder einfach nur zum Lesen der aktuellen Tagespresse einladen.

 

Der Name soll kurz und "griffig" den Ort beschreiben und umgangssprachlich tauglich sein  - vielleicht werden Sie sich ja mal am Lesestrand, auf den SeyChillen,  in der Sofathek oder wo auch immer verabreden. Letztlich soll der Name in den SLUB-(Sprach)gebrauch übergehen, so selbstverständlich, wie uns das bereits mit der Cafeteria Bib Lounge gelungen ist. Den Namen Bib Lounge verwenden wir ganz offiziell in unserer Webseite und im Leitsystem.

 

Einige Namen wurden schon über den BLOG vorgeschlagen. Vielen Dank schon mal an alle, die sich bisher beteiligt haben. Bis zum 16. April sammeln wir an dieser Stelle weiter Ihre Vorschläge und treffen dann eine Vorauswahl, über die wir ab dem 22. April gemeinsam mit Ihnen online abstimmen werden. Bleiben Sie also neugierig und beteiligen Sie sich mit Ihrem ganz persönlichen Vorschlag!

 

Das Mitmachen lohnt sich übrigens in mehrfacher Hinsicht, die beliebtesten drei Vorschläge gewinnen einen Liegestuhl.

38 Kommentar(e)

  • Ren
    22.04.2013 11:59
    Online-Abstimmung

    Wo kann man online für den Namen abstimmen? Sollte ab heute möglich sein, leider finde ich das irgendwie nicht ...

    • Katrin Matteschk (SLUB)
      22.04.2013 13:47
      Heute gehts los!

      Die Online-Umfrage wird gerade erstellt. Etwas Geduld noch, dann haben alle die Qual der Wahl ...

  • Marie
    21.04.2013 13:37
    "slubclub"

    Der bibliotheksaffine Student trifft sich mit seinesgleichen zum Philosophieren und Weltverbessern gern in der "Leseecke" seines Vertrauens: dem "slubclub".

  • ano nym
    20.04.2013 15:38
    Sitzspielhaus Dunkelgrau: The Vorsitz-Company

    "Die obskure Topographie des Sitzens": Diese neu inszenierte Performance versteht sich als soziale Choreographie, die allen erdenklichen SLUBerlativen der Entspannung nachspürt. Eine Vorführung beginnt, die das Naheliegende ins Visier nimmt obwohl sie den Blick längst in die weiten Fernen inneren Sehens gerichtet hat. Den konventionellen LeserInnen präsentiert sich hier eine merkwürdige Ansammlung -zwischen Ruhe und Wachheit changierender- Gestalten , deren Versuche, die verwirrende Informationsfülle zu begreifen, auf die verstörende Ästhetik befremdlicher Lümmel-Haltungen hinauszulaufen drohen. Attitüden bewegter Ruhe verstärken sich zu ruhender Bewegung, kulminieren letztlich in einem Defilee des Fläzens und erzählen so von der Fragilität unseres von Zuständen der Erschöpfung geprägten Leser-Daseins. (Premiere: März 2013)

  • Afra
    20.04.2013 07:12
    UnterSchLUBpf

    Falls es noch nicht zu spät ist.... Dann treffen wir uns doch im UnterSchLUBpf, auch in den Schreibweisen UnterSchLUBf oder UnterS(ch)LUB(f).

    Andere Ideen:
    SLUBber Lounge
    SLUBbar
    SLUB hoch2 oder SLUB Quadrat, SLUB2 (2 hochgestellt)

    Wir wollen einfach nur abslubben...
    Ich hoffe, die Vorschläge können noch berücksichtigt werden :-) Ich hatte mir den 22. als Termin eingetragen....

  • Nicole
    16.04.2013 12:25
    Leselaube

    Ich mag die "Leselaube"!

  • ar
    16.04.2013 08:30
    Chill und heimlich

    statt still und heimlich (heimelig -gemütlich)

    Leselaube

  • fred
    11.04.2013 14:44
    SLUBzessive slubSESSful

    Less Stressful
    im Less Stress-STUHL!

    Der SLUB Clubsessel
    SLUBsessful

  • carl
    11.04.2013 14:20
    CHILLertaler Hochzeitsmarsch - Unter der Haube!

    Zweisamkeit in der Leselaube
    LeserInnen unter die Haube!

    mehr Intimität mit neuen Medien
    auf du und du mit deinen Büchern, Musen...

    • mark
      16.04.2013 13:52
      "Muße-tanken-Stadl" mit "fidelen CHILLertalern"

      das ist der Gipfel

    • disco-tant
      15.04.2013 11:57
      "Muße-tanken-Stadl"

      mein Sende-Beitrag zur besten Lesezeit - ein neuer "Diskutantenstadl"- Quotenhit:
      Der SLUB "Muße-tanken-Stadl" ergänzt Infotainment und Edutainment um "Recreatainment", ein neues "Kofferwort" aus recreation und containment äh entertainment natürlich...

  • ba
    09.04.2013 13:05
    die tollkühnen Leser in ihren liegenden Kisten

    Statt Sitzkissen (Slub. Wir führen Kissen) haben wir Sitzkisten bekommen. Also los! Ab in die Kiste! die Vorstellung beginnt (und heißt natürlich korrekt): "Die tollkühnen LeserInnen liegend in ihren Kisten"

  • RJ
    09.04.2013 10:00
    GEVIERT

    Die Sitzmöbel erinnern ja stark an ein Viereck. GEVIERT ist ein alter Begriff für ein Viereck. Zusätzlich war es der Begriff für ein Stadtteil, also Teil einer Stadt. Bei uns ist es halt ein Teil der SLUB und zwar der ruhende Teil.

    • RJ
      09.04.2013 10:21
      Hier wird GEVIERT

      Auch in der Typographie wird das Wort GEVIERT benutzt. Laut Wiktionary :

      " Man kann das Geviert benutzen, um einen bestimmten Abstand zwischen zwei Wörtern zu schaffen. "

      Passt doch. Mal etwas mehr und mal etwas weniger.....
      http://de.wiktionary.org/wiki/Geviert

  • RJ
    09.04.2013 00:10
    BULS als umgedrehte Buchstabenfolge zu SLUB

    B = Bank
    U = und
    L = Lümmel
    S = Sofa
    = Bank und Lümmel Sofa

    oder etwas gediegener
    = Bib und Lese Sitz

    Oder habt ihr noch mehr Ideen für diesen Eigennamen ?

    • RJ
      09.04.2013 12:35
      BULS = Bequem Unbeschwert Lesen und Surfen

      Hallo M...
      Deine Interpretationen von BULS gefallen mir sehr gut.

    • m
      09.04.2013 12:16
      die SLUB - immer am BULS der Zeit!

      dein BULS könnte auch heißen:

      B equem U nbeschwert L esen und S urfen
      L iegen und S itzen
      (U ngestört)
      B ücher U niversum L iegend S ichten

      richtig imBULSiv wird es, wenn man
      im B ildungs U niversum L iege S essel I nformationen v erarbeitet

    • m
      09.04.2013 09:26
      die SLUB - immer am BULS der Zeit!

      Schließlich sollen da ja auch neue, zeitgemäße Medienformen ausprobiert werden können, heißt es...

      aber wenns in der Abkürzung BULS nur ums Lümmeln geht, da gefällt mir die
      "Fläz-Kabacke" von konstantin immer noch am besten!

    • RJ
      09.04.2013 00:26
      Dann treffen wir uns in der BULS

      So könnte eine unserer nächsten Verabredungen dann lauten...

  • m
    08.04.2013 19:46
    SLUB CHILL(o)SOF(i)A

    die weisheit des abhängens oder das chill-out Sofa, ein Clubsessel, in dem man nach Sophia sucht

    • ch
      16.04.2013 11:09
      CHILL(o)SOF(i)A

      Ich ruhe also bin ich!
      Das Leben ein Traum!

    • vz
      10.04.2013 22:55
      CHILLoSOFiA

      stoische Ruhe als Schlüssel zum Erkenntnisgewinn - gibt es hier eine gewisse Nähe zu den Grundfragen, mit denen sich die CHILLoSOFiA auseinandersetzt?

  • lg
    08.04.2013 18:15
    SLUBtainment im neuen Display

    SLUBtainment?
    Infotainment, Edutainment im Containment

  • Sophie
    08.04.2013 16:21
    mal ein gemütlicher titel

    Lümelecken

  • marion
    08.04.2013 13:25
    der innovative "SLUB Nischenbereich"

    Lese-Nischen
    SLUB-Alkoven
    SLUB Browsing Booth
    Informationsnischen

    • bernhard
      09.04.2013 14:57
      der innovative "SLUB Nischenbereich"

      Konkurrenzlos!
      strategisch gut aufgestellt!
      zukunftsweisend positioniert!

  • Robert
    06.04.2013 16:14
    Leseecke

    Ich prädestiniere ja die gute alte "Leseecke" als Namen.

    Schon allein, weil man dem Denglisch keinen Vorzug gibt und es auch wunderschön aussprechbar ist. Biblounge ist und bleibt für mich ein extravaganter Zungenbrecher, der sich mir einfach auf der Zunge nicht geschmeidig anfühlen möchte.

    Die SLUB sollte hier dem Trend zu hipp und cool unbedingt widerstehen!

  • Peter
    05.04.2013 15:25
    BibLounge

    Mein Vorschlag: BibLounge

  • Philipp
    04.04.2013 22:54
    Korrektur

    Ich bitte zu berücksichtigen, dass mein ursprünglicher Vorschlag "SeyChillen" bzw. auch "Seychillen" und nicht "Sey Chillen" lautet. Letztere, von Ihnen einfach abgeänderte Variante, erschwert nur den Lesefluss und das Verständnis, wie zurecht von Nutzern auf Facebook und in den Kommentaren des früheren Beitrags zur Namenssuche angemerkt wird.

    • Katrin Matteschk (SLUB)
      05.04.2013 13:29
      Natürlich SeyChillen

      Hallo Philipp,

      ich habe das gerade geändert. Vielen Dank für den Hinweis, das muss seine Richtigkeit haben. Inzwischen haben wir schon eine große Liste mit Vorschlägen und danken auf diesem Weg schon mal für die rege Beteiligung. Ihr Vorschlag benennt den Ort, andere Vorschläge benennen eher die Sitzgelegenheiten. Mal sehen wo es hingeht ...

  • k
    04.04.2013 13:40
    namee

    Fläzkabacken
    Fläzkabacken
    Fläzkabacken

    ^_^klingt super lustig

  • christian
    04.04.2013 13:03
    namenssuche

    meine stimme für

    "Fäz-Kabacke"
    die Ur-Hütte für Sofa-Surfer!

    originell! treffend!

    • toni
      16.04.2013 21:49
      die SLUB im RUHE-STAND

      klingt geruhsam

    • MH
      15.04.2013 14:25
      RUHE-STAND mit Nischenangebot für Erholungslust

      bevor aus der Abkürzung "RIP" in einem assoziativen Amoiklauf "Ruhe im Pool" wird, möchte ich der Namensfindung wieder "Leben" einhauchen: "RUHE-STAND", und zwar einerseits ein SLUB "otium cum dignitate", ein ehrenvoller Ruhestand, ein "wohlverdienter Ruhestand"! andererseits "Stand" verstanden als "Marktstand", mit dem "SLUB-Nischenangebot für Erholungssuchende", ein "Forum Recreationis", eine "Agora der Stille", und drittens ein "Chill-Stand" (Stillstand) als Gegenpol zu Hektik und Stress des Alltags, Standbild (freeze-frame, film-still)

    • spok
      12.04.2013 18:34
      Hier möcht ich liegen! - Ruhe in Frieden!

      Ruhe in Frieden - der Indoor-Denkmalhain für den unbekannten (vom Schlaf übermannten) SLUB-Leser

      Den neuen Monumentalrahmen eignet ein erhöhendes Moment - entsprechend der Schwere und Bedeutsamkeit der gewichtigen Denkprozesse, die darin von erhabenen Leserpersönlichkeiten vollzogen werden. Eine schwer zu überbietende Apotheose in der Angemessenheit gestalterischer Mittel!

      "Bibliotheken, Archive menschlichen Geistes" - "Friedhöfe, Archive der menschlichen Spezies" - ach so: deshalb die theatralischen "Gruft-Arkaden" für den "Club der toten Dichter". Oder sind die LeserInnen, die hier -wie eine "klassische Skulpturensammlung der beutendsten Leserpersönlichkeiten der Gegenwart"- in würdevollem Rahmen präsentiert werden, doch aufzufassen als lebendige Plastik, ephemere Skulptur? Dann aber wären sie Teil von Performance, Happening, Aktionskunst. Und jeder konventionelle Rahmen würde sofort gesprengt!

      Monumente des (entspannten?) Sitzens für Momente der Erholung (oder Momente des Lesens)
      das nenn ich mit Kanonen auf Spatzen schießen!

    • Maria Flügel
      11.04.2013 13:41
      RuhePool

      RuhePool

      oder

      Meet & Sleep

    • Maria Flügel
      11.04.2013 13:40
      RuhePool

      RuhePool

      oder

      Meet & Sleep

    • henny
      09.04.2013 11:24
      ba

      oase des grauens
      oder
      capsule hotel ;)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden