1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Ansichten: 1712 Permalink

2,38 Mio. SLUB-Besucher benötigen Riesenbusse und bald eine Straßenbahn

Sonntag, 12. Januar, 10:15 Uhr, die Linie 4 Richtung Innenstadt füllt sich. In Pieschen steigen drei junge Leute zu. Spontaner Gedanke: Ob die in die SLUB wollen? Der junge Mann isst zunächst sein Frühstückscroissant, holt dann ein Buch mit gelbem Etikett aus dem Rucksack – er will! Und beim Lesen ganz sicher nicht gestört werden. Hinter mir, er: Was machst Du heute? Sie: Ich muss meine Arbeit fertigschreiben – und Du? Er: Ich sitze heute den ganzen Tag in der Politik. Alles klar, wir sehen uns dann später in der Politik. Die beiden wollen also auch in die SLUB.

 

Auch am Sonntag im Januar sind mittags die Fahrradständer am SLUB-Wall längst besetzt. Nur die neu installierten am Fußweg sind noch frei. Dank an die Stadt und die Bitte, möglichst viele weitere Fahrradständer aufzustellen.

 

Die Studentenlinie 61 zählt täglich bis zu 8.000 Fahrgäste, in Spitzenzeiten fahren sie im Vier-Minuten-Takt. Die Dresdner Verkehrsbetriebe haben deshalb sechs Riesenbusse bestellt, da selbst die Viertürer nicht mehr ausreichen. Diese Busse mit dann 5 Türen sollen 142 Fahrgäste aufnehmen. Da jedoch auch künftig viele Fahrgäste stehen müssen, soll eine Straßenbahn her. Im Februar wollen die Verkehrsbetriebe die Anwohner über die Stadtbahnplanung 2020 informieren. Danach soll bis 2019 die überfüllte Uni-Linie 61 zwischen Löbtau und Strehlen durch eine Straßenbahn ersetzt werden. Dresden und Leipzig wachsen, die Zahl der Fahrgäste im öffentlichen Nahverkehr steigt. Auch die Zahl der SLUB-Besucher hat 2013 nochmals zugelegt: auf über 2,38 Millionen pro Jahr, im Monat also durchschnittlich mehr als 198.000 Besucher. Kein Milliardentunnel wie in Leipzig, dafür Leselinien auf begrünten Gleisbetten aus allen Stadtvierteln direkt in die SLUB. Ist das nicht eine klasse Idee?

1 Kommentar(e)

  • MairaMarilen
    13.01.2014 19:57
    Menschenströme

    Eine Straßenbahn auf der Strecke wäre traumhaft. Auch wenn weiterhin alle Menschen in das erste Verkehrsmittel strömen - selbst wenn das nächste bereits in 4 Minuten kommt. Aber so sind die Menschen - Alles kleine Kostbarkeiten.

    http://kostbarkeit.blogspot.de

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden

Kommentare

Lieblingsbibliothek
25.09.2017 22:37
Lieblingsbibliothek und großes...
25.09.2017 15:21
Neue Veröffentlichung auf Quco...
21.09.2017 07:23
Genealogentag
20.09.2017 20:30
Zugang
20.09.2017 20:20

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten