Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Permalink

250 Jahre jung – SLUB gratuliert den Kunsthochschulen mit neuem Service

Heute stehen die Gratulanten in Dresden und Leipzig Schlange – am 6. Februar 1764 sind die beiden Kunstakademien, die Hochschule für Bildende Künste Dresden und die Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig gegründet worden. 600 Studierende widmen sich in Leipzig den vier Studiengängen Malerei/Grafik, Buchkunst/Grafik-Design, Fotografie und Medienkunst. Dresden bietet 650 Studierenden die Studiengänge Bildende Kunst, Restaurierung, Bühnen- und Kostümbild, Theaterausstattung und den Aufbaustudiengang KunstTherapie an.

 

Das Geburtstagsgeschenk der SLUB und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) heißt Fachinformationsdienst Kunst. Das ist ein gemeinsamer Service der Universitätsbibliothek Heidelberg (Kunst bis 1945) und der SLUB (Kunst nach 1945 incl. Industriedesign und Fotografie) zur Spitzenversorgung in Deutschland. Dank DFG-Förderung können beide Bibliotheken faktisch sämtliche Literatur zur Kunst kaufen und bereitstellen sowie das Portal arthistoricum.net mit neuen Services kräftig ausbauen.

 

Künstler- und Ausstellungskataloge digitalisieren (z.B. der Ostrale), in den Kunstbibliotheken der Welt recherchieren, Volltexte durchsuchen, Daten langfristig sichern, beim Archiv der Fotografen mitmachen – vieles ist möglich und gute Ideen sind immer willkommen. Am 3. April, 19 Uhr, eröffnen wir eine Gemeinschaftsausstellung der beiden früheren Dresdner Absolventen Claus Weidensdorfer und Andreas Dress.

 

Wir gratulieren herzlich zum 250. Jubiläum und feiern gerne das ganze Jahre lang mit.

 

 

Abb.: Kunst beflügelt, Ausschnitt aus dem Hausschatz von Weidensdorfer und Dress

0 Kommentar(e)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden