Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

SLUBlog

Permalink

SLUB übergibt spätmittelalterliche Handschrift an polnische Nationalbibliothek

Am Montag, 17. November 2014, übergab der Generaldirektor der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Herr Prof. Dr. Thomas Bürger, die Handschrift "Sermones de tempore" an den Direktor der Nationalbibliothek in Warschau, Herrn Dr. Tomasz Makowski. Die Übergabe fand in der Nationalbibliothek im Krasiński-Palast in Gegenwart der Ministerin für Kultur und Nationales Erbe, Frau Prof. Dr. Małgorzata Omilanowska, und des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland in Polen, Herrn Rolf Nikel statt. Die Ministerin würdigte die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Polen.

Bei der Handschrift handelt es sich um einen theologischen Sammelband polnischer Herkunft, der im 15. Jahrhundert der Kirchenbibliothek Wiślica gehörte. Nach einer sehr wechselvollen Überlieferungsgeschichte wurde er 1958 irrtümlich aus Moskau über Berlin nach Dresden gebracht.

Weitere Informationen finden Sie hier.

0 Kommentar(e)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden