1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Ansichten: 1209 Permalink

Lies vor! ist wieder da!

Das Sommersemester ist im vollen Gange und auch die Planungen für das nächste Vorlesefestival des Studentenrates der TU Dresden und des Fachschaftsrates der Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften laufen auf Hochtouren. Den Impuls für das Festival 'Lies vor!' gab die SLUB mit den Lesenächten 2009 und 2010.

 

Am 1. Juli 2015 heißt es wieder: Augen zu und Ohren auf! Eure Kommilitoninnen und Kommilitonen lesen euch aus ihren Lieblingsbüchern vor.

Ab 18 Uhr werdet ihr im Victor-Klemperer-Saal im Weberbau am Weberplatz erwartet und um 18.30 Uhr startet die Lesung des Ersten der 10 vorzustellenden Bücher. Der Eintritt ist frei.

 

Für die Verpflegung sorgt der Fachschaftsrat Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften.

 

 

Wollt ihr euer persönliches Lieblingsbuch selbst mal vorstellen, seid ihr dazu natürlich ganz herzlich eingeladen!

 

Schickt dafür eure Anmeldung bis zum 07. Juni an liesvor@stura.tu-dresden.de. Folgende Angaben dürft ihr nicht vergessen: Titel des Buches, Autorin/Autor, Genre, Verlag, ISBN; euer Name und ein paar Worte, warum dieses Buch euer Lieblingsbuch ist.*

 

Alle ausländischen Studierenden haben natürlich ebenfalls die Möglichkeit, aus ihrem Lieblingsbuch in ihrer Muttersprache vorzulesen. Voraussetzung dafür ist eine offizielle deutsche Ausgabe des Buches, denn der von euch vorgelesene fremdsprachige Teil soll auch in deutscher Sprache vorgestellt werden.

 

Aktuelle Informationen findet ihr auch auf der Homepage des StuRas und auf der facebook-Seite von Liesvor!.

Fragen und Anregungen könnt ihr gern an liesvor@stura.tu-dresden.de richten!

 


 

*Hinweis zum Datenschutz:

Eure Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und niemandem außer dem Organisationteam zugänglich gemacht.

Wenn ihr ausgewählt wurdet, behalten wir uns aber vor, die Buchtitel und Autoren auf den genannten Seiten zu veröffentlichen und zur Veranstaltung auch euren Namen zu nennen. Wenn ihr damit nicht einverstanden seid, gebt uns ein kurzes Zeichen.

0 Kommentar(e)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden

Kommentare

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten