1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Ansichten: 1378 Permalink

"Jugend hackt" präsentiert Ergebnisse, die begeistern.

48 Stunden, 30 Jugendliche, 16 Mentor/innen und 8 spannende Projekte – das ist die Bilanz von Hack your City meets Jugend hackt Ost. Am vergangenen Wochenende tüftelten die jungen Teilnehmer/innen des Hackathons im Vortragssaal der SLUB sowie im SLUB-Makerspace an ihren Ideen für die Stadt von morgen.

 

Die Vielfalt und Kreativität der entstandenen Projekte ist beeindruckend. Eine Dresdner Gruppe entwickelte beispielsweise den Prototyp einer intelligenten Mülltonne. Die signalisiert dem Nutzer, wann es mal wieder an der Zeit für eine Leerung ist. Aber auch die restlichen Projekte konnten sich sehen lassen.

 

Von einem einfachen Lagersystem für Public Sharing, genannt Easybay, über geschickte Open Data Anwendungen wie Taxi Travel Time oder Meine grüne Welle, die sich mit der Verbesserung urbaner Mobilität befassen bis hin zu dem Kunstprojekt Neulandeuphonie. Der Hack soll den Anwender für staatliche Zensur und Manipulation sensibilisieren, indem er „böse Wörter“  auf Webseiten durch „gute Wörter“ ersetzt. Bilder werden gleich komplett mit Katzenbildern ausgetauscht.

 

All diese Projekte wurden während der Preisverleihung am Sonntag von der Jury in einer von fünf Kategorien ausgezeichnet. Besonders viel Applaus wurde für das Projekt TreeFi gespendet. Die Idee dahinter ist denkbar einfach: Nur wer Energie durch Radeln oder Schaukeln erzeugt, bekommt freies W-LAN durch Freifunk. Die gewonnene Energie wird gleich genutzt, um Bäume und andere Pflanzen damit zu gießen. Für diese clevere Verknüpfung von freiem W-LAN und Umweltschutz gab es zu Recht den Publikumspreis.

 

Die Veranstaltung demonstriert, wie schnell sich junge Entwickler/innen auf neue Themen einlassen, gesellschaftliche Probleme erkennen und sofort konstruktiv an machbaren Lösungen dafür arbeiten - frei nach dem Motto: Die Welt von morgen geht jeden an!

 

Hier finden Sie alle Projekte im Überblick – und die Aufzeichnung der Preisverleihung.

 

Jugend hackt wurde von der Open Knowledge Foundation Deutschland und mediale pfade ins Leben gerufen und blickt auf zwei erfolgreiche Veranstaltungen in Berlin zurück. Hack your City! ist ein Projekt im Rahmen des Wissenschaftsjahres Zukunftsstadt und wird in Kooperation mit Jugend hackt Ost veranstaltet. Vor Ort wurde der erste regionale Ableger von Jugend hackt durch das Medienkulturzentrum Dresden organisiert.

1 Kommentar(e)

  • Jens Bemme (SLUB)
    21.06.2016 08:05
    Jugend hackt 2016

    "Wir hacken den Osten 2016 zum zweiten Mal in Dresden", hieß es am vergangenen Wochenende in der Fakultät Informatik. Hier - https://hackdash.org/dashboards/jhost2016 - gibts eine Übersicht der Projekte.

    Einen Rückblick aufs erste Mal 'Jugend hackt Ost' von Projektleiter Sven Keil bietet der SLUB-Geschäftsbericht 2015: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa2-74116, S. 36.

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden