1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Ansichten: 686 Permalink

Überführung des Sondersammelgebietes Technikgeschichte

Seit 1998 betreut die SLUB das "Sondersammelgebiet Technikgeschichte" und erhielt dafür jährlich Fördermittel der Deutsche Forschungsgemeinschaft zum Erwerb ausländischer Zeitschriften, Monographien und Mikroformen. Zum Jahresende endet diese DFG-Förderung. Daher endet die Bearbeitung des „Fachkatalogs Technikgeschichte“ durch die SLUB am 31.12.2015 nach Abschluss des Berichtsjahres.

Ab 2016 stellen wir das Sondersammelgebiet Technikgeschichte ein und übergeben die Bearbeitung des „Fachkatalogs Technikgeschichte“ einschließlich der vorhandenen 166.000 Titelnachweise an die Bibliothek des Deutschen Museums in München. Dort ist die weitere Erschließungsarbeit im Rahmen des „Fachinformationsdienstes Geschichtswissenschaft“ im Bereich Technikgeschichte vorgesehen. Der Zugriff auf das neue Datenbank-Angebot wird weiterhin möglich sein.

4 Kommentar(e)

  • Thomas Bürger
    11.12.2015 09:00
    Fachinformationsdienst Geschichte und Technikgeschichte

    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft integriert "kleinere" Sondersammelgebiete in größere Fachinformationsdienste (FID). Die Bayerische Staatsbibliothek München betreut den Fachinformationsdienst Geschichte und wird künftig vom Deutschen Museum im Teilbereich Technikgeschichte stärker unterstützt. Durch diese Kooperation wird es im Laufe des Jahrs 2016 möglich, eine integrierte internationale Fachdatenbank Geschichte einschl. Technikgeschichte statt mehrerer paralleler Teildatenbanken und bibliographischer Dienste zu initiieren. Dabei wird die SLUB mitwirken, wie sie auch weiterhin mit Services, insbesondere durch Digitalisierung, die Technikgeschichte aktiv weiter unterstützen wird.

  • Ralf Lippold
    10.12.2015 14:57
    Neuer digitaler Einstieg?

    Schade - ist der neue digitale Einstiegspunkt beim Deutschen Museum in München bereits bekannt?
    Vielen Dank und Grüße

    • Lutz Kowalke
      17.12.2015 17:38

      Hallo Ralf Lippold,
      das Deutsche Museum wird Anfang 2016 beginnen über den Stand und die Vorhaben im Rahmen des FID Geschichte zu informieren. Wenn uns Informationen dazu vorliegen, wird der Einstiegspunkt bekannt gegeben.

    • Antonie Muschalek
      15.12.2015 15:05

      Hallo Ralf Lippold, leoder ist der neue digitale Einstieg noch nicht bekannt. Wir müssen Sie auf Januar vertrösten.
      Viele Grüße

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden

Kommentare

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten