1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Ansichten: 1378 Permalink

Lehrbücher und anderes zum kleinen Preis. Buchverkauf in der SLUB am 15.11.2016

Der nächste Verkauf ausgesonderter Medien der SLUB wird am 15. November von 10 bis 17 Uhr im Vortragssaal der Zentralbibliothek stattfinden.

 

Anbieten werden wir wieder

  • Fachbücher aller Fachgebiete vorwiegend aus der Lehrbuchsammlung, aber auch aus dem Freihand- und Magazinbestand der Zentralbibliothek und dem Drepunct,
  • vereinzelt Jahrbücher und Zeitschrifteneinzelhefte, sowie
  • Schallplatten.

 

9 Kommentar(e)

  • Konrad
    02.11.2017 15:34
    Nächster Buchverkauf konkret terminiert?

    Hallo zusammen,

    nach oben stehenden Eintrag:

    >>> Sabine Pink (SLUB)
    >>> 06.02.2017 09:59
    >>> Buchverkauf

    >>> Hallo Paul,
    >>> der nächste große Buchverkauf in der
    >>> Zentralbibliothek findet voraussichtlich >>> im November statt.

    müsste nun bald der nächste Buchverkauf anstehen.
    Ist da schon ein konkreter Termin festgelegt worden?

    Gruß
    Konrad

    • Sabine Pink
      06.11.2017 08:45
      Buchverkauf in der Zentralbibliothek

      Hallo Konrad,
      auf Grund von Umbauarbeiten im Vortragssaal findet in diesem Herbst kein Buchverkauf statt!
      Ein neuer Termin ist derzeit noch nicht bekannt.
      Wir bitten um Verständnis.



  • Paul
    02.02.2017 17:28
    Steht schon ein nächster Termin fest?

    Hallo Slubteam,

    Wie der Titel ja schon sagt, wollte ich gern wissen, wann der nächste Bücherverkauf der Slub stattfinden wird.

    Lg

    • Sabine Pink (SLUB)
      06.02.2017 09:59
      Buchverkauf

      Hallo Paul,
      der nächste große Buchverkauf in der Zentralbibliothek findet voraussichtlich im November statt.

  • Peter
    17.11.2016 22:03
    SLUB sollte Buchverkauf öfter oder ständig anbieten

    Der Bücherverkauf sollte öfter stattfinden, nicht nur 1-mal im Jahr/Semester. Bei den letzten Buchverkäufen war der Raum immer stark überfüllt, was ja zeigt, dass ein sehr großes Interesse besteht. Bei so vielen Menschen kann man gar nicht in Ruhe die Bücher ansehen. Und nicht jeder Interessent hat an einem Tag im Jahr/Semester zwischen 10-17 Uhr Zeit.
    Wie wäre es, wenn der Bücherverkauf 1-mal monatlich stattfindet?
    Oder die SLUB macht es gleich so wie die Städtische Bibliothek Dresden: Im Eingangsbereich wird ein Regal aufgestellt, in welchem der Besucher aussortierte Bücher, Zeitschriften, Karten, Schallplatten/CDs und Filme finden kann, welche man dann an der Theke bezahlt.
    Was die Bibliothek gar nicht mehr los bekommt, kann man ja auch verschenken, an eine Büchertausch-Zelle (z. B. die der TUUWI vor dem Hörsaalzentrum) abgeben oder an eine gemeinnützige Einrichtung spenden.

    • Sabine Pink (SLUB)
      18.11.2016 10:22
      @SLUB sollte Buchverkauf öfter oder ständig anbieten

      Hallo Peter,
      vielen Dank für Ihr großes Interesse an unserem Buchverkauf. Das bisherige Verfahren hat sich in den letzten Jahren bewährt. Dies wollen wir so beibehalten. Wir werden aber Ihre Anregungen aufgreifen und hausintern besprechen. Herzlichen Dank dafür!

  • Sabine Pink (SLUB)
    17.11.2016 11:56
    Buchverkauf 2016

    Der Erlös aus dem diesjährigen zentralen Buchverkauf vom 15. November beträgt 5.763,40 €.
    Das Geld wird für den Neuerwerb von Medien verwendet.
    Herzlichen Dank an alle, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben!

  • phisch
    08.11.2016 10:05

    Besteht wieder die Möglichkeit, alte Handys und Ähnliches einzutauschen?

    • Jens Bemme (SLUB)
      08.11.2016 10:09
      @alte Handys gegen Bücher

      Danke für das Interesse. Die Studentenstiftung Dresden hat ihre Alt-Handysammlung vor ein paar Jahren beendet. Bei den Sammelstellen der Aktion HandYcap können Sie in Dresden veraltete Mobiltelefone für die Lebenshilfe Dresden spenden: www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/abfall-stadtreinigung/abfallberatung/trennung/Handy.php: "In den Behindertenwerkstätten der Lebenshilfe werden im Auftrag der Stadt bereits seit 1995 Elektroaltgeräte aus privaten Haushalten zerlegt und der Verwertung bzw. der umweltgerechten Entsorgung zugeführt. Die Stadt unterstützt damit die Arbeit des Vereins und sichert so rund 60 Arbeitsplätze für Behinderte."

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden

Kommentare

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten