1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

Beitrag

Ansichten: 177 Permalink

Von Metropolis und anderen Klassikern – Vortrag zu Filmen und Werbung in der Weimarer Zeit am 31. Mai

Es war einer der teuersten Filme der damaligen Zeit, der erste Science-Fiction-Film in Spielfilmlänge und ist bis heute eines der bedeutendsten Werke der Filmgeschichte: Metropolis von Fritz Lang. Begleitet wurde die monumentale Vision einer futuristischen Großstadt von einer ebenso bedeutenden Werbekampagne. Der Kunstgeschichtler Jürgen Müller (TU Dresden) nimmt das Publikum am Mittwoch, den 31. Mai 2017 mit auf eine Reise in die Filmgeschichte der 1920er-Jahre – zu Metropolis und anderen Klassikern. Sein Vortrag „Das Kino schlägt die Augen auf. Filmplakate und Werbung in der Weimarer Zeit“ beginnt 19:00 Uhr im Vortragssaal der SLUB. Er ist Teil der Reihe, die die Ausstellung „Tschechische Avantgardebuchkunst. Die Sammlung Vloemans.“ begleitet. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an den Vortrag führt Kuratorin Anne Hultsch durch die Ausstellung im Buchmuseum.

 

Neben Metropolis stellt Jürgen Müller weitere Filme und Filmplakate der Weimarer Zeit vor, zum Beispiel „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“. Er fragt vor allem, welche Ästhetik das Plakat und welche den Film auszeichnet und wie dabei das Interesse des Publikums geweckt werden soll. Jürgen Müller ist Professor für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte an der TU Dresden und forscht zu Foto- und Filmgeschichte und zur Kunst der Frühen Neuzeit.

 

Die Ausstellung „Tschechische Avantgardebuchkunst. Die Sammlung Vloemans.“ ist bis 31. August 2017 täglich von 10 bis 18 Uhr im Buchmuseum der SLUB zu sehen. Der Eintritt ist frei. Anfang 2016 erwarb die SLUB die Sammlung Vloemans von dem gleichnamigen, international renommierten holländischen Antiquar und Sammler. Seine weltweit geschätzte Kollektion umfasst über 400 Bücher und Periodika aus der Zeit von 1918 bis 1938, darunter viele Widmungs- und Vorzugsausgaben in bestem Erhaltungszustand. Diese werden erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit tschechischen Partnern und mit der Förderung des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

 

„Das Kino schlägt die Augen auf. Filmplakate und Werbung in der Weimarer Zeit“ - Vortrag von Jürgen Müller, TU Dresden
31. Mai 2017 19:00 Uhr
Vortragssaal der SLUB
Eintritt frei

0 Kommentar(e)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten