Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Beitrag

SLUBlog

Permalink

Die Deutsche Fotothek wird 100: fotografisch-künstlerisches FELLOWSHIP zum Gründungsjubiläum 2024

2024 feiert die Deutsche Fotothek an der SLUB ihr 100-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird 2023 ein fotografisch-künstlerisches Fellowship für eine fotografische Arbeit in Auseinandersetzung mit einem der größten deutschen Bildarchive vergeben – Bewerbungen bis 20.10.2022 möglich!

Walter Möbius. Blick in die Fotowerkstatt der Sächsischen Landesbildstelle in der Zirkusstraße 38 in Dresden, 1927, © SLUB / Deutsche Fotothek / Walter Möbius

Walter Möbius. Blick in die Fotowerkstatt der Sächsischen Landesbildstelle in der Zirkusstraße 38 in Dresden, 1927, © SLUB / Deutsche Fotothek / Walter Möbius

Die Deutsche Fotothek wurde 1924 in Chemnitz als Sächsische Landesbildstelle gegründet. Ab 1925 mit Standort in Dresden entwickelte sie sich nach 1945 zu einem Bildarchiv zur Kunst- und Kulturgeschichte mit zunehmend universalem Anspruch. Heute ist sie mit rund sechs Millionen Medien ein Ort für die Erhaltung, fachgerechte Archivierung, Erforschung und die webbasierte Präsentation fotografischer Werke und Nachlässe bedeutender deutscher oder in Deutschland arbeitender Fotografinnen und Fotografen.

Im Jubiläumsjahr möchte die Fotothek in verschiedenen Ausstellungen herausragende fotografische Positionen vorstellen und ihre Entwicklung im medienhistorischen wie im wissen(schafts)geschichtlichen Kontext reflektieren.

Um nicht nur zurückzuschauen, sondern die Institution auch in die Zukunft hinein zu entwickeln, vergeben wir ein fotografisch-künstlerisches Fellowship,mit dem eine fotografische Arbeit zur Deutschen Fotothek angeregt werden soll. Mögliche Themen sind die Fotothek als Ort, ihre historische Struktur respektive Funktionalität oder grundsätzlich das Dispositiv des fotografischen Archivs, die Sammlung oder einzelne fotografische Bestände wie auch mediale Schwerpunkte.

In 2023 realisiert, soll die Arbeit im Rahmen der Ausstellungen in 2024 gezeigt und anschließend in die Sammlung übernommen werden. Wir freuen uns auf die Bewerbungen und sind gespannt auf den (künstlerischen) Blick von außen, um darüber die Fotothek selbst neu kennenzulernen!

Hier geht es zur Ausschreibung.

Creative Commons Lizenzvertrag

Dieser Artikel ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz

0 Kommentar(e)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden