1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Archiv: March 2012

Views: 5900
0

Sachsens Bibliotheken sind spitze!

Das beweisen die Öffentlichen Bibliotheken seit Langem im bundesweiten Bibliotheksranking BIX. Wie tragen Bibliotheksentwicklungspläne zum Erfolg bei und braucht Sachsen noch ein Bibliotheksgesetz? Diesen Fragen widmet sich unter anderem die neue Ausgabe von BIS - Das Magazin der Bibliotheken in Sachsen.

Die sächsischen Bibliotheken sind mit großem Engagement und innovativen Ideen in das neue Jahr gestartet. Die SLUB informiert im neuen Heft unter anderem über folgende Themen:


Wer mehr aus Sachsens Bibliothekslandschaft erfahren möchte, hier geht’s zur Artikelübersicht und viel Spaß beim Lesen!

 

Views: 829
0

20.000 digitalisierte Drucke des 18. Jahrhunderts! Die SLUB marschiert weiter voraus

Nachdem wir im DFG-Pilotprojekt zur Katalogisierung und Digitalisierung der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 18. Jahrhunderts (VD 18) im März 2011 den zehntausendsten bearbeiteten Titel aus unserem Bestand melden konnten, haben wir ein Jahr später die Marke von 20.000 Titeln überschritten. Heute Abend liegt die SLUB bei exakt 20.059 Titeln bzw. 20.107 Bänden. Wir freuen uns, das Feld der an dem Projekt beteiligten Bibliotheken weiter klar anzuführen und danken allen KollegInnen, die täglich an dem Ergebnis mitwirken, für ihren vorbildlichen Einsatz. Es ist nicht genug zu loben, dass sich der Projektfortschritt seit 2010 kontinuierlich beschleunigt hat: Während das Team für die ersten 5.000 Titel noch acht Monate benötigte, waren es für die nächsten 5.000 sieben, anschließend sechseinhalb und zuletzt fünfeinhalb Monate.

Warum dieser Eifer?, mag manche/r denken. Nun, erstens generieren wir so täglich maximalen Kundennutzen, zweitens stärken wir die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit unseres Hauses. Schließlich ist die potentielle Digitalisierungsmasse eindeutig endlich, die künftige Mediennutzung eindeutig digital und soll die SLUB auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten zu den leistungsstärksten und innovativsten wissenschaftlichen Informationseinrichtungen in Deutschland zählen. Wachsender Konkurrenzdruck macht in der globalen Wissensgesellschaft auch vor öffentlich-rechtlichen Einrichtungen nicht Halt. Dafür sorgen allein schon Google & Co.

Insgesamt sind in den digitalen Sammlungen der SLUB inzwischen fast 40.000 Handschriften, Noten und Drucke sowie weit über eine Million Fotos, Karten und Zeichnungen verfügbar. Mit neuen Großprojekten zur Digitalisierung von Zeitungen, Tonträgern und Musikhandschriften wollen wir weiter rasch wachsen. Ihre ganz persönlichen Wünsche zur Digitalisierung von Büchern aus dem Zeitraum 1500 bis 1900 können Sie bevorzugt über den Dienst eBooks on Demand (EOD) an uns richten.Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Views: 1283
0

Bibliothek und Bühne. Semperoper und Staatsbibliothek wirken zusammen

Das in diesen Tagen verbreitete Programm der Semperoper für die Spielzeit 2012/2013 finden wir ganz besonders gelungen. Einmal wegen der drei bedeutenden Saisonschwerpunkte (Christian Thielemanns Beginn als Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle, Hans Werner Henze, Richard Wagner) bei insgesamt 355 Vorstellungen, zum anderen, weil die Oper Bilder aus unserer Deutschen Fotothek zur Illustration der Broschüre verwendet ;-).





Die Kooperation an dieser Stelle ist ein Sinnbild für die verabredete engere Zusammenarbeit der beiden kulturellen Leuchttürme. Bibliothek und Bühne, das passt in vielerlei Hinsicht zusammen. Während wir unter anderem Quellen zur Verfügung stellen (ein Drittmittelprojekt zur Digitalisierung der historischen Opernmanuskripte ist aktuell beantragt), neue Orte für Premiereneinführungen und VIP-Veranstaltungen anbieten und unter unserer überwiegend jugendlichen Klientel für das Theater werben können, weist die Oper ihr Publikum auf die multimedialen Bildungsangebote und Sonderveranstaltungen der Landesbibliothek hin und bringt uns so ihrerseits zusätzliches Interesse, neue KundInnen und öffentliches Ansehen. Zudem soll der wissenschaftliche Nachwuchs künftig vermehrt von speziellen Theaterangeboten profitieren.

 

Die Sächsische Staatskapelle Dresden gilt als eines der führenden Orchester der Welt, musiziert seit 1548 und geht wie die acht Jahre jüngere SLUB auf die sächsischen Kurfürsten zurück. Intendantin Ulrike Hessler und ihrem Haus wünschen wir für die kommende Spielzeit viel Erfolg. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.





Views: 985
1

800 Jahre Thomanerchor. Ein musikalischer Gruß aus unserer Mediathek

Zum 800jährigen Bestehen des Leipziger Thomanerchors haben die KollegInnen der Mediathek in der neuen Mediatheks-Datenbank eine spezielle Informationsseite sowie 61 historische Aufnahmen aus der Zeit zwischen 1928 und 1956 publiziert. Zu hören sind Volkslieder und Weihnachtslieder sowie große geistliche Werke von Schein, Eccard, Praetorius und - natürlich - Johann Sebastian Bach.

Bevor uns leidenschaftliche Ur-DresdnerInnen steinigen, sei noch vermerkt, dass wir in der Digitalen Mediathek selbstverständlich auch Tonaufnahmen des über 700 Jahre alten Dresdner Kreuzchors anbieten. Heute sei freilich der bevorzugte Blick nach Leipzig gestattet. Wir gratulieren herzlich und freuen uns über die so reiche und kostbare Musiktradition in Sachsen.

Views: 968
0

Maschinelle Tiefenerschließung von Datenbankinformation! Der SLUB-Katalog wächst weiter

Der März ist hinsichtlich innovativer Informationsprodukte aus der SLUB wirklich kaum zu schlagen. Nach der neuen digitalen Mediathek und der Katalog-App findet heute mit über 30 Fachleuten aus Bibliotheken, Verlagen und Softwarehäusern ein Workshop über moderne Datenbankinformation und Data-Mining statt. Auf der Grundlage des Dienstes "Databases on demand" (DBoD) werden wir dabei erstmals ein Verfahren vorstellen, mit dem Datenbankinhalte unmittelbar in die Katalogsuche integriert werden können.

Über DBoD sind aktuell rund 1.050 bibliografische, Volltext- und Faktendatenbanken für 26 Universitäten, Fachhochschulen und andere wissenschaftliche Einrichtungen online verfügbar. Die Oberfläche von DBoD sehen Sie selbst eher selten, da Sie die Datenbanktitel in der Regel direkt über den SLUB-Katalog oder das Datenbank-Infosystem anwählen. Im nächsten Ausbauschritt gehen wir in der Erschließung deutlich weiter und machen neben den Datenbanktiteln auch die lizenzierten Datenbankinhalte direkt für die Katalogsuche produktiv.

Zu abstrakt? Nehmen wir Beispiele: Sie suchen im SLUB-Katalog "Schwingbeanspruchung" und erhalten künftig auch direkt die Information, dass die Datenbank "Perinorm" relevante Treffer enthält (neben anderen z.B. DIN 69888 Auswuchtanforderungen an rotierende Werkzeugsysteme). Mit dem nächsten Mausklick gelangen Sie in die Anwendung und gezielt zur relevanten Textstelle. Sie wollen sich über den 800jährigen Thomanerchor informieren: Der SLUB-Katalog zeigt Ihnen, dass die Datenbank "Religion in Geschichte und Gegenwart" einen Artikel "Knabenchöre" enthält, in dem der Thomanerchor thematisiert wird. Ein zweiter Treffer schlägt die Verbindung zum Komponisten Heinrich Schütz, der dem Thomanerchor Stücke gewidmet hat.

Der SLUB-Katalog (und alle anderen Suchmaschinen, die die Technik nachnutzen werden) wird so mittels innovativer Technik nochmals um zahlreiche wissenschafsrelevante Treffer bereichert und erhält nach SLUBsemantics ein weiteres starkes Profilmerkmal. Das hat so bislang weder Google noch ein anderer privater oder öffentlicher Informationsdienstleister. Heute zeigen wir das Verfahren auf unserem Testserver, im April werden wir es mit dem SLUB-Katalog im Echtsystem verbunden haben. Seien Sie gespannt. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Comments

Lieblingsbibliothek
25.09.2017 22:37
Lieblingsbibliothek und großes...
25.09.2017 15:21
Neue Veröffentlichung auf Quco...
21.09.2017 07:23
Genealogentag
20.09.2017 20:30
Zugang
20.09.2017 20:20

Archive

  • 2017 (110)
    • September (11)
    • August (10)
    • July (12)
    • June (16)
    • May (13)
    • April (19)
    • March (16)
    • February (8)
    • January (5)
  • 2016 (185)
    • December (15)
    • November (17)
    • October (27)
    • September (7)
    • August (12)
    • July (6)
    • June (17)
    • May (21)
    • April (13)
    • March (21)
    • February (10)
    • January (19)
  • 2015 (139)
    • December (7)
    • November (10)
    • October (13)
    • September (10)
    • August (5)
    • July (14)
    • June (13)
    • May (10)
    • April (17)
    • March (19)
    • February (10)
    • January (11)
  • 2014 (170)
    • December (9)
    • November (19)
    • October (12)
    • September (13)
    • August (14)
    • July (14)
    • June (17)
    • May (20)
    • April (13)
    • March (14)
    • February (11)
    • January (14)
  • 2013 (165)
    • December (16)
    • November (12)
    • October (23)
    • September (14)
    • August (9)
    • July (13)
    • June (18)
    • May (15)
    • April (14)
    • March (10)
    • February (7)
    • January (14)
  • 2012 (116)
    • December (8)
    • November (10)
    • October (7)
    • September (9)
    • August (9)
    • July (12)
    • June (9)
    • May (10)
    • April (8)
    • March (11)
    • February (9)
    • January (14)
  • 2011 (130)
    • December (11)
    • November (12)
    • October (9)
    • September (12)
    • August (11)
    • July (12)
    • June (10)
    • May (11)
    • April (10)
    • March (10)
    • February (10)
    • January (12)
  • 2010 (142)
    • December (10)
    • November (12)
    • October (13)
    • September (12)
    • August (13)
    • July (9)
    • June (17)
    • May (12)
    • April (12)
    • March (13)
    • February (9)
    • January (10)
  • 2009 (69)
    • December (9)
    • November (17)
    • October (12)
    • September (11)
    • August (9)
    • July (11)

Social Media

Youtube Flickr

Copy and paste this link into your RSS news reader

RSS 2.0 Posts