Rootline

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Article

Article

Permalink

Zeitungen suchen - und finden. Neue WWW-Informationen der SLUB

Zeitungen sind ein wunderbares Medium, altbewährt und viel begehrt, jedoch ziemlich schwer zu verwalten. Stark nachgefragt sind die tagesaktuellen, aber auch historische Ausgaben, manche Zeitungen gibt´s bislang nur gedruckt, andere auf Mikroformen (Filme, Fiches) und/oder bereits digital.

Die gestrige Anfrage von René hier im Blog (Wie gelange ich zu älteren Artikeln aus der Sächsischen Zeitung?) greifen wir gerne auf, um auf unsere brandneuen Informationsseiten zum Zeitungsangebot hinzuweisen. Kompakt und mit entsprechenden Hyperlinks versehen finden Sie dort die verfügbaren Titel in den unterschiedlichen Speicherformen. Um Renés konkrete Frage auch konkret zu beantworten: Ältere Artikel aus der SZ bekommen Sie besonders bequem im Rahmen der Datenbank wiso praxis / presse, für die wir für das Campusnetz und die SLUB Nutzungsrechte erworben haben.

Hinweise zu den neuen Seiten und zum Zeitungsangebot der SLUB gerne hier oder direkt an die KollegInnen des Informationsservice.

8 Comment(s)

  • Melanie
    03.11.2009 17:28
    Recherche nach Aufsätzen

    Wieso ist es denn nicht mehr möglich, nach einem Stichwort in den Zeitschriftendatenbanken zu suchen, wenn man nicht weiß, in welcher Zeitschrift etwas zu finden sein könnte? Ich vermisse die IBZ sehr und habe weder die Geduld noch die nötige Phantasie, um alle Datenbanken einzeln nach einem Schlagwort zu durchsuchen. Jeder Themenbereich geht doch in irgendeiner Art und Weise über das eigene Fachgebiet hinaus. Wie soll ich nun eine umfassende Recherche machen?

    • Achim Bonte (SLUB)
      03.11.2009 17:43
      @Die IBZ lebt!

      Hallo Melanie,

      die IBZ, die Internationale Bibliographie der Geistes- und Sozialwissenschaftlichen Zeitschriftenliteratur, lebt und ist bei uns online verfügbar. Bitte über den SLUB-Katalog oder das Datenbank-Infosystem DBIS (jeweils unter IBZ) einsteigen. Fragen beantwortet Ihnen gerne unsere Auskunft.

  • Peter (bigbug21)
    03.11.2009 11:49
    Zum Katalog

    Zum OPAC gibt es eine Menge zu sagen. In den letzten Tagen habe ich mich gefragt, ob nicht beispielsweise ein Feedback-Button (z. B. um auf Tippfehler oder Doppelkatalogisierungen hinzuweisen) sinnvoll wäre.

    Kurzum: Dies ist ein Appell für einen eigenen Thread zum OPAC und dem, was die SLUB von sich aus schon vor hat und dem, was wir Nutzer dazu beitragen können!

    • Achim Bonte (SLUB)
      03.11.2009 17:47
      @Gemeinsame Katalogentwicklung

      Hallo Peter,

      vielen Dank, das wird kommen. Sowie wir das hier schon mal erwähnte Entwicklungsprojekt bewilligt bekommen haben, wollen wir in enger Abstimmung mit unseren Power-Usern einen wesentlich verbesserten Katalog bauen. Ich bitte noch um ein klein wenig Geduld. Wir melden uns schnellstmöglich hier im Blog bzw. setzen rechtzeitig ein eigenes Katalog-Projektblog auf.

  • Pascal
    02.11.2009 22:18
    Weitere Verbesserungen für den Slub-Katalog

    Wenn man gerade beim Thema dabei ist, eine - wie ich finde - sehr nützliche Funktion wäre eine Exportfunktion, welche Informationen zu Büchern im Bibtex-Format zur Verfügung stellt. Um das noch weiter zu treiben, eventuell ein Komplettdownload aller ausgeliehenen Medien im Bibtex-Format. Wäre echt schön, wenn das realsiert werden könnte, gibt's laut Google auch bei anderen Uni.bibliotheken...

  • bigbug21 (Peter)
    15.10.2009 09:11
    Zu Erwerbungsvorschlägen

    Komisch. Werden Erwerbungsvorschläge nicht automatisch zurückgelegt? Ich hatte vor einem Vierteljahr eher das umgekehrte Problem: Ein auf meinen Hinweis hin beschafftes Buch war wochenlang für mich zurückgelegt worden, ohne dass ich davon erfahren hatte. Auf jeden Fall wäre es gut, über den weiteren Ablauf zu informieren und vielleicht auch einen Haken in dem Formular anzubieten im Sinne von: "Das Buch soll nach Beschaffung für mich zurückgelegt werden".

    Was den OPAC angeht, so gibt es sicher noch viel mehr Baustellen, auch ganz Elementare: Warum kann man z. B. nicht nach Verlag suchen? Warum ist eine Suche nach zusammengesetzten Stichworten (z. B. "Agenda 21", "ICE 3") nicht möglich? ... Aber gut, das wäre wohl mal ein Thema für einen eigenen Thread. Zu sagen gibt es da sicherlich eine Menge, auch aus SLUB-Sicht. Oder nicht?

  • Johannes
    14.10.2009 23:46
    Lesezeichen/Wunschlisten-Funktion

    Vorweg: Ich bin sehr erfreut über Ihre ehrlichen Bemühungen zur Verbesserung der SLUB und freue mich immer wieder über die Fortschritte!

    --

    Folgende Bitte habe ich aktuell:

    Können Sie eine Art Wunschliste/Lesezeichen-Funktion im WebOPAC oder auf Ihrer Webseite einbauen?

    Ich würde gerne eine Liste an Titeln anlegen, die mich interessieren und die ich nach Login abrufen kann. Angenehm wäre es, wenn man diese noch kategorisieren und taggen kann, aber das wäre Bonbon, es würde schon reichen, wenn es die Funktion überhaupt gibt.

    Die Funktion "Titelsammlung" ist mir bekannt, ich finde sie aber völlig unzureichend, vor allem, da man die Sammlung nicht dauerhaft und rechnerunabhängig abspeichern kann.

    --

    Nebenbei fänd ich es auch ganz angenehm, wenn man nach dem Senden eines Erwerbungsvorschlags automatisch informiert wird, sobald das Buch da ist und Bonbon: das Buch wird automatisch reserviert und man kann es abholen, sobald es da ist (auch bei Büchern, die als Freihand angeschafft werden, halt als Belohnung für den Erwerbungsvorschlag, der ja auch Aufwand macht).


    Lässt sich da was machen? Wäre super!

    • Achim Bonte (SLUB)
      15.10.2009 17:34
      @Verbesserung von Katalogoberfläche und -funktionen

      Hallo Johannes und Peter,

      vielen Dank für die Beiträge. Unser SLUB-Katalog ist eine der noch vorhandenen Schwachstellen, die wir schon identifiziert haben und kurzfristig beseitigen wollen. Derzeit fehlen viele Funktionen, die Suchmaschinen gut abdecken: Trefferranking nach Relevanz, Rechtschreibkorrektur, flexible und leicht einsetzbare Sortieralgorithmen, Dublettenprüfung und anderes mehr. Das müssen wir dringend ändern. Ich hoffe, bald mehr dazu sagen zu können. Ein gutes Vorbild ist für mich etwa der Katalog der Dänischen Nationalbibliothek (um hier nicht von deutschen Vorbildern zu reden ;))
      https://rex.kb.dk
      Zu den konkreten Fragen von Johannes. Titellisten: Eigentlich sollte man das in Kombination mit einem Literaturverwaltungsprogramm (wie dem bei uns lizenzierten RefWorks) bequem lösen können. Ist aber gegenwärtig auch nicht wirklich zu empfehlen. Verfahrensdetails erklärt gerne unsere Informationsvermittlung. Verbindung von Anschaffungsvorschlag mit Vormerkungswunsch: Hier denken wir noch ´mal innerhalb des bestehenden Systems über eine Lösung nach. Der Wunsch ist verständlich und in Katalog- und Ausleihsystemen vielfach auch relativ leicht umzusetzen. Eine automatische Reservierung von Erwerbungsvorschlägen, wie Peter annimmt, gibt es derzeit nicht. Wochenlange Bereitstellung auch nicht, da wir im Interesse aller BenutzerInnen nicht abgeholte Medien in der Regel nach einer Woche aus dem Regal nehmen und an den Standort zurückstellen.

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden