Rootline

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Article

Article

Permalink

SLUB unterstützt Coworking Week. 13.9. Treffpunkt in der Zentralbibliothek

Wie auch unser Eingangsbereich seit einiger Zeit eindrücklich zeigt, ist Coworking eine immer beliebtere Arbeitsform, da sie in besonderem Maß den heutigen Anforderungen an Mobilität und Interdisziplinarität entspricht. In der Wirtschaft profitieren vor allem Startups, Freiberufler und Kreative davon: In sogenannten Coworking Spaces (wie z.B. dem geplanten Dresdner Lockschuppen) werden in der Regel auf kürzere Frist Arbeitsplätze und Infrastruktur an Einzelpersonen und Kleingruppen vermietet (Netzwerk, Drucker, Scanner, Fax, Telefon, Beamer, Besprechungsräume). Die dadurch entstehenden Gemeinschaften tauschen sich zwanglos über ihre Projekte aus und verschaffen sich so wechselseitig wertvolle Anregungen. Zugleich vermindert sich der Aufwand zur Büroorganisation und bleibt das Gefühl, jederzeit weiterziehen zu können. Es gibt verschiedene Gründe, warum uns das Konzept sehr gut gefällt und ideal zur SLUB passt: Puffern von Nachfragespitzen im Flächenbedarf, kreativer Nährboden für neue Ideen, Schaffen neuer Bezüge zwischen unterschiedlichen Disziplinen, betriebswirtschaftlich schlanke Lösungen ...


Mit diesem Post und der Überlassung eines Veranstaltungsraums unterstützen wir deshalb gern die erste deutschlandweite Coworking-Woche (13.-19.9.), die die Idee propagieren soll. Am Montag, den 13.9., wird der voll ausgestattete Gruppenarbeitsraum 0.42 gangtägig für die Coworking-Woche zur Verfügung stehen. Sie sind herzlich eingeladen, sich informieren zu lassen und mitzumachen. Für die SLUB selbst werden wir das Thema Coworking ebenfalls weiterentwickeln.

2 Comment(s)

  • RalfLippold
    13.09.2010 19:06
    CoWorkingWeek - auch in der SLUB

    ... ein grandioser erster Tag der CoWorkingWeek in Dresden ist vorübergegangen.

    Gäste aus UK (http://twitter.com/Indy_Johar, http://twitter.com/NickHeap) waren per Skype zugeschaltet, um über die Zukunft der Arbeit und Community Building zu sprechen.

    Auch über neue Wege und Visionen der SLUB wurde gesprochen und sich augetauscht.

    Ab 17 Uhr dann eine kleine Runde zu "CoWorking in Dresden - Wie weiter?" Der SLUB-Blog und der Beitrag in der SZ Wochenendbeilage vom vergangenen Wochenende waren die Auslöser für's Kommen der Gäste ;-)

    Morgen weiter auch in Dresden - stay tuned, wie Lernen und Arbeiten in Zukunft aussehen kann. Diesmal an anderen Orten der Stadt.

    Nochmals herzlichen Dank an die Direktion der SLUB und Herrn Dr. Achim Bonte für das Ermöglichen des heutigen Tages :-)

  • RalfLippold
    13.09.2010 01:31
    CoWorkingWeek - auch in der SLUB

    Vielen Dank an Herrn Bonte für die Ermöglichung der Nutzung des genannten Gruppenarbeitsraums.

    Mehr zum Programm am heutigen Montag:

    http://ietherpad.com/CoWorkingWeek2010Dresden

    Neugierige sind herzlich willkommen! Insbesondere ab 17 Uhr geht es um das Thema CoWorking in Dresden.

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden