Rootline

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Article

Article

Permalink

Neu erschienen: Christian Borchert, Familienporträts

In der Reihe Bilder und Zeiten des Lehmstedt-Verlags ist ein neuer Band mit Familienporträts von Christian Borchert aus dem Archiv der Fotografen der Deutschen Fotothek erschienen.

 

 

Christian Borcherts legendäre Familienporträts sind oft ausgestellt, aber immer nur in schmaler Auswahl publiziert worden. Auf einzelne Fotografien aus den siebziger Jahren, die Borcherts wachsendes Interesse an Thema und Genre belegen, folgen in dem Band Aufnahmen aus dem Jahr 1983, in dem der gewissenhafte Chronist mehr als 80 Familien in ihrem heimischen Umfeld porträtierte. Mimik, Gestik, Habitus, Kleidung, Ambiente sowie ergänzende Angaben zu den ausgeübten Berufen charakterisieren Familien unterschiedlichster sozialer Milieus und laden zu Vergleichen ein. 1993 besuchte Borchert viele Familien ein zweites Mal. Die Gegenüberstellung von Aufnahmen beider Serien beleuchtet nicht zuletzt die sozialen Veränderungen, die der Zusammenbruch der DDR mit sich brachte.

 

Der 1942 in Dresden geborene, am 15. Juli 2000 tödlich verunglückte Christian Borchert gilt als einer der bedeutendsten deutschen Fotografen des ausgehenden 20. Jahrhunderts. 18.000 Arbeitsabzüge aus seinem von der SLUB erworbenen, umfangreichen Nachlass sind mit Hilfe der ZEIT-Stiftung im Rahmen eines Katalogisierungsprojekts seit 2004 in der Deutschen Fotothek recherchierbar. Mit seiner seit 1977 angelegten "DDR-Sammlung" ist Christian Borchert zum Chronisten der Kultur- und Sozialgeschichte der DDR geworden. Im Mittelpunkt seiner Sozial- und Stadtdokumentationen steht der Mensch - sei es als Persönlichkeit, im Alltag oder in den Spuren, die er im Raum hinterläßt. Schon in den frühen Aufnahmen von Klassenkameraden, seiner Heimatstadt und deren Umgebung legte er als 14-Jähriger Themenkanon und Vorgehensweise fest: "Kirchen, den Pieschener Hafen, Brücken... Das Systematisieren hat mich immer interessiert. Als Kinder hatten wir Sammelbilder von den Chlorodont-Werken. Das Sammeln und Ordnen hat mir gefallen" (Christian Borchert, 1996).

 

Weitere Neuerscheinungen mit Fotos aus dem Archiv der Fotothek sind bereits geplant.

0 Comment(s)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden