Rootline

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Article

SLUBlog

Permalink

Noch drei Tage auf 'arte': Metropolen von unten – mit der Deutschen Fotothek

Millionen Bilddokumente in den Archiven der unterirdischen Deutschen Fotothek gehören zum visuellen Gedächtnis der Republik. Während Restauratoren und Kunsthistoriker dort an der Aktivierung der Fotografien arbeiten, "kämpfen Mediziner der Uniklinik mit ihrer Protonenstrahltherapie im elf Meter tiefen OncoRay-Zentrum um das Leben von Krebspatienten. ... Wer von Dresden überrascht werden will, muss in den Untergrund gehen", heißt es im Programm von arte.

Diese neue Folge der Reihe von arte ist dort im Archiv noch bis 26. Mai 2017 zu sehen. Ab Minute 18:42 führt Jens Bove durch die Räume und Werkstätten der Deutschen Fotothek der SLUB.

1 Comment(s)

  • Heiner
    27.05.2017 07:42
    Mis´d :(

    Its time for unlimited catchup ! 1 was 2 late.

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden