Rootline

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog
  3. Article

SLUBlog

Permalink

Das 31. FILMFEST DRESDEN zu Gast in der SLUB

Zum ersten Mal ist auch die SLUB Veranstaltungsort des Filmfest Dresden - International Short Film Festival. Die Zusammenarbeit entstand durch das Interesse, eine Schau des filmischen Werkes des Fotografen Christian Borchert zu zeigen, dessen Nachlass durch die SLUB verwaltet wird, sowie über die Kooperation der SLUB mit dem Filmverband Sachsen im Projekt „Audiovisuelles Erbe in Sachsen“. Zwei Veranstaltungen stehen am 10. und 12. April in der SLUB auf dem Programm.

1) „Zeitreise – Filmische Arbeiten von Christian Borchert“

Christian Borchert (1942-2000) zählt zu den bedeutenden Fotografen der DDR und der Nachwendezeit. Der Nachlass Borcherts ging bereits kurz nach dessen Tod - er verunglückte im Jahr 2000 - in großen Teilen an die SLUB.

Dass Borchert neben der Fotografie auch filmische Ambitionen hatte, ist bis heute nur wenig bekannt. Hiervon zeugen dokumentarische Aufnahmen aus Dresden von 1964 oder der selbstproduzierte Trickfilm Don Quichotte. Der Kunsthistoriker Bertram Kaschek und der Filmwissenschaftler Claus Löser werden das Material in seinen filmhistorischen Kontext und in das fotografische Schaffen Borcherts einordnen.

„Zeitreise – Filmische Arbeiten von Christian Borchert“ 

Mi, 10. April 19:30 Uhr Klemperer-Saal der SLUB Dresden / Sa, 13. April 17:00 Uhr Tarkowski-Saal der Schauburg

2) Zwischen gestern und morgen – Sachsen im Spiegel seines audiovisuellen Erbes

Die eigene Lebenswelt zu dokumentieren – nie war dies umfänglicher möglich als mit Film und Video. Damit das filmische Gestern der morgigen Generation zugänglich bleibt, hat der Filmverband Sachsen 370 Stunden audiovisuelles Erbe digitalisieren können. Ein Teil dieser Filme wurden in Kooperation mit dem Sorbischen Institut Bautzen und der SLUB in unserer Bibliothek der Langzeitarchivierung zugefügt und ist über die Digitale Mediathek verfügbar.

Dieser Abend zeigt einen Rundumblick über das Projekt „Audiovisuelles Erbe in Sachsen“, welches ab April in Kooperation mit dem Filmverband an der SLUB angesiedelt ist.

Regionaler Fokus 3: Zwischen gestern und morgen – Sachsen im Spiegel seines audiovisuellen Erbes

Do, 11. April 17:00 Uhr Lang-Saal der Schauburg / Fr, 12. April 17:00 Klemperer-Saal der SLUB Dresden / Sa, 13. April 14:30 Tarkowski-Saal der Schauburg

Filmfest Dresden - International Short Film Festival

Das 1989 gegründete FILMFEST DRESDEN zählt zu den renommiertesten und höchstdotierten Kurzfilmfestivals in Europa. Jedes Jahr im April bringt es an sechs Festivaltagen aktuelle Kurzfilmproduktionen aus Deutschland, Europa und

der Welt in die sächsische Landeshauptstadt und verzeichnet über 20.000 Besucher, darunter etwa 500 akkreditierte Fachbesucher.

Das 31. FILMFEST DRESDEN findet vom 9. bis 14. April 2019 statt, in der Schauburg, dem Programmkino Ost, im Thalia, der Filmgalerie PHASE IV und vielen weiteren besonderen Orten wie zum ersten Mal dieses Jahr auch im Klemperer-Saal der SLUB. Das Online-Programm des Festivals finden Sie hier.

0 Comment(s)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden