Rootline

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Kategorie: Digitale Bibliothek

Unser Digitalisierungszentrum hat in diesen Tagen die Bearbeitung der Gesetz- und Verordnungsblätter für das Königreich Sachsen abgeschlossen: 40.000 Seiten Recht aus 85 Jahren stehen in den Digitalen Sammlungen künftig orts- und (schließzeit- ;)unabhängig zur Verfügung. Den Anschluss für die neuere Zeit bietet unter anderem die Datenbank "Recht für Deutschland - Makrolog", die wir für die SLUB und den TUD-Campus lizenziert haben.Weitere wichtige Rechtsquellen aus unseren Digitalen Sammlungen: ...

Read more

In unseren Digitalen Sammlungen finden Sie seit kurzem auch die früher von der Sächsischen Landesbibliothek herausgegebene "Bibliographie Bildende Kunst". Mit Berichtszeitraum 1973 - 1990 werden in der Deutschen Demokratischen Republik erschienene Veröffentlichungen zur Bildenden Kunst verzeichnet, außerdem im Ausland erschienene Veröffentlichungen zur DDR-Kunst. Etwa 80% der verzeichneten Publikationen befinden sich im Bestand der SLUB, womit wir wahrscheinlich die weltweit am besten sortierte...

Read more
1

Die Datenbank der Deutschen Fotothek ist wieder um einen wichtigen Bildfonds reicher. In Kooperation mit dem Institut Heidersberger präsentiert die Fotothek Werke des renommierten Architektur- und Industriefotografen Heinrich Heidersberger (1906-2006).Heidersberger arbeitete unter anderem für Architekten der sogenannten Braunschweiger Schule wie Walter Henn (Professor an der TU Dresden 1946-1953 und Architekt verschiedener Dresdner Hochschulbauten), Friedrich Wilhelm Kraemer oder Dieter...

Read more
6

Unser Digitalisierungszentrum übertrifft sich momentan wieder einmal selbst. Neben wöchentlich rund 160 neuen digitalen Drucken des 18. Jahrhunderts sowie regelmäßigen Neuzugängen für die Technikgeschichte des 19. Jahrhunderts und andere Drittmittelprojekte werden kontinuierlich auch wichtige Titel zur Geschichte, Kultur und Landeskundes Sachsens (Saxonica) produziert. Seit kurzem liegt das (Neue) Archiv für sächsische Geschichte mit insgesamt 83 umfangreichen Bänden abgeschlossen vor. Das...

Read more

Im Rahmen eines neuen Drittmittelprojekts (Massendigitalisierung von unikalen Drucken des 17. Jahrhunderts) suchen wir von Juli 2010 - Juni 2011 zwei Wissenschaftliche Hilfskräfte mit je 52 Stunden pro Monat. Die Vergütung entspricht den in der TU Dresden gezahlten Stundensätzen.Ihre Aufgabe: Qualitätskontrolle der Digitalisate sowie Erfassung von Strukturelementen (z. B. Deckel/Einband, Titelblatt, Inhaltsverzeichnis, Register und Abschnitt) zur Präsentation der Digitalisate. Sie sollten über...

Read more