Rootline

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

1

13. Mai (Christi Himmelfahrt) geschlossen!

Wer noch nicht realisiert hat, dass am kommenden Donnerstag Feiertag ist, der sei hiermit erinnert. Am Freitag geht es wie üblich weiter.

Wer nicht (mehr) weiß, weshalb der Tag gesetzlicher Feiertag ist, kann sich zum Beispiel auf den Webseiten der Katholischen oder der Evangelischen Kirche informieren.

Auch den Freunden des "Vater-" bzw. "Männertages" wünschen wir gutes Wetter. Die Bauernregel des Tages: "Wie Christus in den Himmel fährt, zehn Sonntag so das Wetter währt."

9

SLUB ausnahmslos "grün". Spitzenbewertungen im CHE-Ranking

Über das CHE-Hochschulranking hatten wir bereits im letzten Jahr an dieser Stelle berichtet. Das Ranking genießt breite Anerkennung und bewertet streng fachbezogen unter anderem auch die Bibliotheksausstattung, d.h. den Bestand an Büchern und Zeitschriften, die Verfügbarkeit der benötigten Medien, die Benutzerberatung, die Möglichkeiten zur Literaturrecherche und die Verfügbarkeit von Arbeitsplätzen. Jährlich werden die Daten von rund einem Drittel der einbezogenen Fächer aktualisiert und jeweils grüne (Spitzengruppe), gelbe (Mittelgruppe) und rote (Schlussgruppe) Punkte vergeben.

In diesem Jahr hat die SLUB noch besser abgeschnitten als 2009 und in allen bewerteten Fächern Spitzennoten erhalten! Bauingenieurwesen 1,6, Elektrotechnik 1,6, Architektur 1,7, Maschinenbau 1,7, Psychologie 1,8. Die Einzelnoten für die Bibliothek liegen zum Teil noch deutlich über dem insgesamt guten Gesamtergebnis für die TU Dresden.

Das Resultat ist keineswegs Anlass zu Überheblichkeit, sondern wird uns vielmehr weiter beflügeln, kann aber doch auch die neulich von wenigen Einzelnen geäußerten harschen Zweifel an der Kompetenz unserer FachreferentInnen etwas zurechtrücken: So schlecht kann deren Arbeit nicht sein, wenn in einem bundesweiten Leistungsvergleich derlei Werte erreicht werden. Herzlichen Dank an die KollegInnen wie an Sie als Benutzer- und BewerterInnen. Unterstützen Sie uns weiter durch rege Nachfrage und Hinweise zu unseren Angeboten.

0

BibCamp³. Wir entern die Bibliothek

Unter diesem Motto werden sich am 7. und 8. Mai in Hannover die besonders coolen Jungs und Mädels der Bibliotheksszene treffen, um gemeinsam über die Zukunft von Bibliotheken und Wissenschaftskommunikation zu diskutieren. Die SLUB wird auch mit zwei Kollegen vertreten sein. "Facebook in Bibliotheken. Fluch oder Segen?", "Infrastruktur für Digitalisierungsprojekte", "Geodaten und Visualisierungen", "Open Access Verlage und die Bibliothek der Zukunft" - das sind nur einige wenige der bereits vorab angekündigten Themen.

Das BibCamp ist als sogenanntes BarCamp gestaltet, ein offenes Treffen, dessen Ablauf und Inhalte von den Teilnehmern im Tagungsverlauf entwickelt werden. Dabei wird erwartet, dass jede/r sich aktiv beteiligt: "Es gibt keine Besucher, nur Teilnehmer".

Welche Anregungen das BibCamp³ bringt, wird man wohl am besten im Twitter-Kanal verfolgen können. Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Informationsprofis, sondern auch an BibliotheksbenutzerInnen. Falls Ihnen die Beteiligung am BibCamp zu abgefahren ist, können Sie ganzjährig dieses Blog nutzen, um mit uns über Bibliotheksentwicklung laut nachzudenken. Die Zukunft hat erst begonnen.

0

"Zugang zu Literatur ist ein Menschenrecht"

Die jüngste Pressemitteilung aus dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst haben wir besonders gern gelesen. Anläßlich Ihres Besuchs in der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB) in Leipzig unterstrich Staatsministerin Sabine von Schorlemer den besonderen Stellenwert eines möglichst barrierefreien Zugangs zu Wissen und Kultur.

An diesem Ziel arbeiten die DZB, die älteste öffentliche Bibliothek für blinde und sehbehinderte Menschen in Deutschland, wie die SLUB und alle rd. 11.000 weiteren Bibliotheken im Land täglich. Um das zu unterstützen, bedarf es vielfältiger ideeller, aber auch finanzieller Hilfe. Dazu passt eine weitere, mahnende Pressemitteilung der neuen Vorsitzenden des Deutschen Bibliotheksverbands. Überschrift: "Die 'kulturelle Dienstleistung Bibliothek' darf nicht in den Haushaltslöchern verschwinden."

2

5. Mai, 18 Uhr. SLUB unterstützt den Campuslauf der Studentenstiftung Dresden

Am 5. Mai um 18 Uhr veranstaltet die Studentenstiftung Dresden den Campuslauf 2010 an der TU Dresden. Das Startgeld von 2,50 € bzw. 5 € fließt Projekten zur Verbesserung der Studienbedingungen zu. Eine Szene aus dem Veranstaltungs-Trailer wurde in unserem Haus gedreht (die Bücher in einer späteren Sequenz stammen hoffentlich nicht von uns ;) ...). Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier. Wir wünschen allen Beteiligten viel Spaß und Erfolg.