Rootline

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Autor: Jens Bove

1

Anfang Juni konnte der rund 30.000 Aufnahmen umfassende Nachlass von Erwin Fieger (1928-2013) in das Archiv der Fotografen in der Deutschen Fotothek an der SLUB aufgenommen werden. Fieger zählt zu den Pionieren einer neuen Farbästhetik in der Colorfotografie der bundesrepublikanischen Nachkriegszeit. Seine Ausstellungen auf der Photokina in Köln und zahlreiche Bildbände bahnen der Farbfotografie den Weg zu ihrer Etablierung als autonomes künstlerisches Medium. Erwin Fieger verstand...

Read more

Die Sonderausstellung "Das Auge des Arbeiters | Erinnerungsfotografie und Bildpropaganda um 1930" ist seit gestern bis 12. Juli 2015 im Stadtmuseum Dresden zu sehen. Die Deutsche Fotothek ist mit Aufnahmen u.a. von Hans Bresler und Kurt Burghardt vertreten. Proletarierin liest die Zeitschrift "Der Arbeiter-Fotograf" (Schwägerin des Fotografen Hans Bresler). SLUB/ Deutsche Fotothek Als die ersten Fotografen im 19. Jahrhundert Bilder "mit Licht malten", ahnten sie nicht, dass sie damit am...

Read more

Zwei Fotobücher prägen bis heute unsere Wahrnehmung der zerstörten deutschen Städte des zweiten Weltkriegs: Hermann Claasens (1899-1987) "Gesang im Feuerofen" von 1947 zeigt das zerstörte Köln; Richard Peters (1895-1977) Buch "Dresden, eine Kamera klagt an", 1950 erstmals erschienen, war mit seinen zahlreichen Neuauflagen das erfolgreichste Fotobuch der DDR. Mit der Ausstellung "1945 – Köln und Dresden", die am heutigen Mittwoch in Bonn eröffnet wird, erinnert das LVR-LandesMuseum Bonn an...

Read more

In Momentaufnahmen "von unten" belichtet die Ausstellung "Das Auge des Arbeiters" Arbeiterfotografie & Kunst um 1930 bis 3. August 2014 im Max-Pechstein-Museum der Kunstsammlungen Zwickau. Die Eröffnung findet am morgigen 23. Mai, um 17 Uhr statt. Rund 200 Fotografien lenken den Blick auf bisher kaum wahrgenommene Akteure im Spannungsfeld zwischen privater Medienkultur und linker Propaganda: Arbeiter, Handwerker und Kleinbauern, die um 1930 ihre Lebenswelt fotografierten. Mit ihrem...

Read more

In der Reihe Bilder und Zeiten des Lehmstedt-Verlags ist ein neuer Band mit Familienporträts von Christian Borchert aus dem Archiv der Fotografen der Deutschen Fotothek erschienen. Christian Borcherts legendäre Familienporträts sind oft ausgestellt, aber immer nur in schmaler Auswahl publiziert worden. Auf einzelne Fotografien aus den siebziger Jahren, die Borcherts wachsendes Interesse an Thema und Genre belegen, folgen in dem Band Aufnahmen aus dem Jahr 1983, in dem der gewissenhafte...

Read more