Rootline

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Autor: Achim Bonte

Wer sich bereits einmal mit dem Thema beschäftigt hat, weiss, dass Open Access-Publizieren manche Spielarten kennt. Da gibt es den sogenannten Grünen und den Goldenen Weg, und beim Goldenen Weg wiederum einen grundsätzlich kostenfreien (zum Beispiel im Rahmen von Qucosa) sowie ein Modell, das Artikelbearbeitungsgebühren verlangt. Das Ergebnis aller Varianten ist stets dasselbe: Ihr Artikel ist weltweit frei verfügbar und wird daher in der Regel öfter aufgerufen und zitiert. Systematisch zum...

Read more
6

Damit Sie von der regelmäßigen Lektüre des SLUBlog auch richtig profitieren, geben wir hier (und nur hier!) schon mal kurz bekannt, dass wir heute unser Portal zu den Illustrierten der Klassischen Moderne freigeschaltet haben. Da Weihnachten vor der Tür steht und wohl bei uns allen bereits die meiste Aufmerksamkeit bindet, werden wir die restliche Pressearbeit in Ruhe Mitte Januar erledigen. Sie können ab sofort das neue Angebot betrachten und testen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.In...

Read more

Wie schon Ende 2009 hat Peter Reinhart, langjähriger studentischer Vertreter in der Bibliothekskommission der TU Dresden und auch ehrenamtlich bei uns tätig, in den letzten Wochen alle erreichbaren Fachschaftsräte an der Universität zu ihrer Zufriedenheit mit der SLUB befragt, dazu viele persönliche Gespräche in Fachschaftsratssitzungen geführt und die Ergebnisse schriftlich auf 28 Seiten zusammengefasst. Entstanden ist so ein authentisches Meinungsbild aus 15 Fachbereichen, das für uns in...

Read more
37

Mit 127 Dresdner Adressbüchern vom Ende des 18. Jahrhunderts bis 1943/44 ging heute unser Portal für historische Adressbücher Sachsens online. Kurzfristig werden unter anderem Bände aus Chemnitz, Freiberg, Meißen und Plauen folgen, die ersten Jahrgänge aus Leipzig werden Sie voraussichtlich ab Februar 2013 durchsuchen können. Allein die Dresdner Bände umfassen rund 200.000 Seiten, darunter die zweibändige letzte Ausgabe vor der Zerstörung des alten Dresden mit 3.000 Seiten.Wegen ihres hohen...

Read more
3

Zeitungslesende BibliothekarInnen hatten heute schon beim Frühstück Grund zur Freude. In einem Leitartikel der Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig zur kommunalen Finanzkrise ist in der "Sächsischen Zeitung" zu lesen: "Wir entwickeln ein ganzes Innenstadt-Quartier, den Brühl, neu. Katalysator der Entwicklung soll der Umbau der Aktienspinnerei zur Zentralbibliothek unserer Technischen Universität werden. Der Freistaat investiert hier 40 Millionen Euro." Die Bibliothek als Antrieb für...

Read more