Rootline

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Autor: Katrin Bicher

Wie recherchieren, lesen, analysieren, schreiben und publizieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler heute? Welche Werkzeuge nutzen Sie wofür? Um unser Beratungsangebot so bedarfsorientiert wie möglich gestalten zu können, bitten wir Sie, sich zehn Minuten Zeit zu nehmen und an einer Umfrage der Universität Utrecht zu beteiligen. Die rasante Weiterentwicklung digitaler Werkzeuge in der wissenschaftlichen Arbeit erfordert eine stetige Erweiterung des eigenen Know-Hows. Bibliotheken als...

Read more

„Nicht schnell, aber mit Leidenschaft“ überschrieb Robert Schumann im Sommer 1847 die ersten Takte eines neuen Werkes. Ein Klaviertrio sollte es werden – und damit Beitrag zu einer Gattung, die der 37-jährige, der sich die musikalischen Genres gern „en bloc“ aneignete, gerade  im Dialog mit seiner Frau, der Pianistin Clara Schumann schöpferisch erkundete. Clara hatte ihm zum Hochzeitstag am 12. September im Jahr zuvor ein Klaviertrio gewidmet und damit den künstlerischen Austausch neu...

Read more

Reisetagebuch aus dem 18. Jhr.

Read more

Eine Distanz von etwa 2.000 Kilometern, die er in weit mehr als 400 Stunden zumeist in der Postkutsche zurücklegte, hatte Johann Andreas Silbermann überwunden, als er am 21. Juni 1741, St. Johannis und Sommeranfang, abends „gott sey danck“ nach 121 Tagen von seiner durchaus ungewöhnlichen Reise durch Mitteldeutschland wieder zu Hause in Straßburg ankam. Sie bedeutete nicht nur die räumliche Entfernung zwischen Straßburg, Zittau und Berlin, sondern auch den Unterschied von einem überwiegend...

Read more
2

Vom 3. Mai 1741 an hielt sich der Straßburger Orgelbauer Johann Andreas Silbermann auf seiner Reise durch Mitteldeutschland für etwa 3 Wochen in Dresden auf (http://digital.slub-dresden.de/werkansicht/dlf/111740/119/0/). Er besichtigte Kirchen, herrschaftliche Palais, Gärten und Kuriositätenkabinette, unternahm Ausflüge nach Pillnitz, Moritzburg und in die Sächsische Schweiz und nahm an einem reichhaltigen gesellschaftlichen Leben teil. Seine Erlebnisse hielt er in seinem Reisetagebuch fest....

Read more