Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Kategorie: Start-up

0

Wochenende: staged 2015 zeigt Design im Dreiländereck

Heute startet staged 2015 mit dem Thema "Material 2 Product". In der Messe Dresden zeigen junge Designerinnen und Designer aus Deutschland, Tschechien und Polen ihre Entwürfe und Materialforschungsinstitute ihre Entwicklungen. Während des gesamten Wochenendes finden Workshops statt, in denen interdisziplinäre Teams, Gestalter und Marketingexperten an Produktideen für Materialinnovationen arbeiten.

 

Während wir nun im DrePunct mit der TU Dresden, mit dem Fraunhofer-Institut IWU und weiteren Partnern Makerspace und Bibliothek fusionieren, zeigt die Agentur paulsberg mit "staged 2015", wie im Dreiländereck Wissen, Ideen und Menschen zusammenfinden sollen, um Neues zu schaffen. Als Höhepunkt ist die Präsentation der Workshopergebnisse und die Verleihung des Publikumspreises am Sonntagnachmittag angekündigt. Machen Sie mit!

 

0

Design im Dreiländereck: Bühne frei für 'staged'

Nicht-textuelle Informationsvermittlung ist ein Stichwort, wenn wir über zukünftige Herausforderungen und Tätigkeitsfelder diskutieren, um Angebote der SLUB weiterzuentwickeln. Mit unserem Makerspace werden wir genau in diesem Bereich Forschung und Entwicklung unterstützen – individuelle Do-it-yourself-Projekte und Kooperationen zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Initiativen der Zivilgesellschaft.

 

 

Die Designshow staged, die im Januar 2015 stattfinden wird und gerade mit einer Crowdfunding-Kampagne Unterstützung sucht, ist dafür ein gutes Beispiel: Zum Thema "Material2Product" richtet sich das Veranstaltungsformat "staged" an Wissenschaft, Industrie, Handwerk und Kreativwirtschaft, um interdisziplinäre Kommunikation und Zusammenarbeit anzuregen. Mit einer kuratierten Design-Ausstellung werden den Besuchern der Dresdner Messe innovative Produktentwürfe und neueste Materialentwicklungen präsentiert. Vertreter der vier Bereiche geben in mehreren Vortragsrunden Einblicke in ihre Arbeitsfelder und ihre Ideen für Kooperationen. In moderierten Workshops erarbeiten junge Designer aus Deutschland, Tschechien und Polen dann gemeinsam mit Marketingstudenten und Meisterschülern des Handwerks Verwertungsansätze und -strategien für neue Forschungsergebnisse. 

 

Initiator des Projekts ist das Team der Firma paulsberg. Das Unternehmen hat bereits die beliebten SLUB-Lounger entwickelt – auch ein Beispiel für "Design im Dreiländereck"!


2

15 Jahre dresden|exists im Foyer der Zentralbibliothek

neongrau, neonworxpaulsberg, Avantgarde Labs, "Starting-up IT 2010" – wir kooperieren seit langem mit jungen Dresdner Unternehmen, um Ideen und Angebote der SLUB gemeinsam weiterzuentwickeln. Als Partnerin im Hintergrund profitierten sie in der Startphase meist auch von Dresden|exists, der Gründungsinitiative der Dresdner Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

 

Zum Jubiläum präsentieren wir in der Ausstellung "15 Jahre dresden|exists" bis 22. Februar 2014 im Foyer der Zentralbibliothek die Geschichten Dresdner GründerInnen. Ob Hightech-Startup, Kreativwirtschaft oder Handel – Teams und Einzelgründer mit unterschiedlichen Hintergründen zeigen, wie vielfältig Gründungen aus den Dresdner Hochschulen und Forschungseinrichtungen aussehen.

 

Lassen Sie sich inspirieren! Es besteht Ansteckungsgefahr.

0

Rot, filigran und noch stabiler: Sieben neue SLUB-Lounger aus Textilbeton

Farbig, stabiler und zugleich filigraner sollten die nächsten SLUB-Lounger werden. Ein Prototyp der carbonverstärkten Betonsitze wurde bereits im Mai vorgestellt und seitdem für die erste Kleinserie von der Firma Paulsberg weiterentwickelt. Nun stehen sie in der Herbstsonne, sind seit ihrer Anlieferung ständig besetzt und wurden gestern eingeweiht.

 

 

Prof. Jürgen Hering, ehemaliger Generaldirektor der SLUB, übergab als Geschäftsführer der Max-Kade-Foundation die neuen Sitzmöbel offiziell. Die Stiftung hat die Weiterentwicklung und Produktion der neuen SLUB-Lounger finanziert. Den Dank der SLUB übermittelte Achim Bonte - verknüpft mit der Idee, dass auf der Wiese des benachbarten Trefftz-Baus eines Tages SLUB-Lounger im Blau der TU Dresden für Entspannung sorgen könnten. Thema am Rande: Welche Zusatzfunktionen könnte man wohl noch in SLUB-Lounger integrieren? Beheizbare Sitzflächen, Lichteffekte, Beistelltische... Probieren Sie die neuen SLUB-Lounger aus! Sicher fällt Ihnen dort etwas ein.

0

Frische Design-Ideen aus Dresden. Der 'SLUB Lounger' kommt!

"Frische Design-Ideen aus Dresden": Unter dieser Überschrift hatten wir Ihnen vor einem guten Jahr zwei Projekte vorgestellt, mit denen wir kreativen Startups aus der Region ein wenig Rückenwind geben und zugleich unsere Arbeitsplatzlandschaft weiter differenzieren wollen.

 

Solange es Ihren persönlichen Bildungszielen hilft, sollen Sie bei uns sitzen, stehen und meinetwegen auch liegen, in großer Ruhe oder in Gemeinschaft arbeiten sowie angenehm pausieren können. Das erste Projekt, die Bibosphäre, haben wir mit finanzieller Unterstützung der Ostsächsischen Sparkasse und Ihren Namensvorschlägen kürzlich abgeschlossen. Das zweite, das wir mit der jungen Firma Paulsberg umsetzen, wird am 21. Mai mit einem eigens für uns entworfenen Prototypen richtig öffentlich sichtbar.

 



Wer in den letzten Wochen öfter auf unserer Bibliothekswiese unterwegs war (die in Kürze auch wieder mit den SLUB-Liegestühlen belegt sein wird), hat vielleicht schon eine Alpha-Version des neuen Möbels testen können. Nach Pfingsten folgt nun sozusagen die Open Beta für den SLUB Lounger aus carbonverstärktem Textilbeton. Gemeinsam mit Paulsberg werden wir die Weltneuheit aus Dresden am 22. Mai der Presse vorstellen und dafür werben, aus dem einen Stück rasch viele zu machen. Warum keine Lounger als verbindende Elemente zwischen SLUB und Campusgelände der TUD - etwa im Innenhof zwischen Trefftz- und Willersbau? Wie, wenn wir Patenschaften für einzelne Stücke kreierten - als Idee für Alumni o.ä.?


 

Sie merken, wir sind auch hier noch ein wenig auf der Suche nach Ausbau unserer Idee und Unterstützung, auf jeden Fall aber schon uneingeschränkt begeistert von der Kreativität und dem Engagement unseres Partners. Der SLUB Lounger von Paulsberg hat es verdient, groß herauszukommen. Ihre Ideen und Unterstützung sind wie immer willkommen! Testen Sie das Möbel und teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit.