Sie sind hier

  1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Selbermachen in einer „Wegwerfgesellschaft“: Warum überhaupt und was macht das mit uns? In dem Projekt, das wir heute vorstellen, wird die Kultur des Reparierens gleichzeitig gelebt und erforscht.

Weiterlesen

Dieser Freitag steht bei uns ganz im Zeichen der Vorfreude, denn nun ist es offiziell: Wir dürfen, gemeinsam mit anderen Kulturerbeeinrichtungen im Dreiländereck Ost, den Coding da Vinci-Hackathon 2022 ausrichten und freuen uns auf spannende Projekte!

Weiterlesen

Mehrere hunderttausend Bücher waren 1938 von den Nationalsozialisten aus der Bibliothek der Arbeiterkammer Wien geraubt worden. Zehn Bände fanden die Mitarbeiter:innen unseres NS-Raubgut-Projekts im Bestand der SLUB. Sie wurden nun gemeinsam mit der Universitätsbibliothek Leipzig zurückgegeben.

Weiterlesen

Sechs Bücher aus dem Eigentum von Logen des jüdischen Ordens B'nai B'rith (U.O.B.B.) fanden die Mitarbeiter:innen unseres NS-Raubgut-Projekts im Bestand der SLUB. Sie wurden 1937 und 1938 von den Nationalsozialisten geraubt und nun zurückgegeben.

Weiterlesen

Die SLUB hat privat gedrehte Erinnerungsfilme eines Dresdner Staatskapell-Musikers digitalisiert und stellt sie in ihrer Mediathek zur Verfügung. Zum heutigen "Welttag des audiovisuellen Erbes" ist nun auch ein ausführliches Interview mit den Familienangehörigen online, das über die Hintergründe der Filmleidenschaft von Alfred Schindler Auskunft gibt.

Weiterlesen