1. SLUB Dresden
  2. SLUBlog

SLUBlog

Archiv: März 2012

Ansichten: 1212
1

Preis der Leipziger Buchmesse 2012. Wir haben sie alle

Zum Messeauftakt wurden gestern Nachmittag die Preise der Leipziger Buchmesse in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung verliehen. Wie beim Deutschen Buchpreis und vergleichbaren Wettbewerben haben sich unsere Germanistik-Fachreferentin Kalina Mühlfeld und die anderen zuständigen KollegInnen wieder mächtig ins Zeug gelegt, um Ihnen die Bücher aller Nominierten spätestens zum Tag der Juryentscheidung anbieten zu können. Neben den prämierten Arbeiten von Wolfgang Herrndorf, Jörg Baberowski und Christina Viragh finden Sie folglich auch alle Titel der Shortlist in unserem Bestand.

Falls Sie gerade ein ganz anderes Buch bevorzugen oder lesen, ist das für uns keineswegs schlimm: Durch die breite Aufmerksamkeit für die nominierten Bücher sind die meisten heute bereits ausgeliehen. Wir beobachten die Nachfrage sorgfältig, ordern nötigenfalls selbst weitere Exemplare bzw. reagieren auf Ihren Erwerbungsvorschlag. Erfahrungsgemäß ebbt der Ansturm aber vielfach auch relativ bald wieder ab. Viel Vergnügen, falls Sie am Wochenende selbst auf der Buchmesse sein sollten. Gern können Sie uns Ihren persönlichen Winner-Titel hier mitteilen.

Ansichten: 4942
12

Jetzt geht's App! Unsere erste SLUB-App ist im App-Store verfügbar

Die SLUB wird mobil. Als BenutzerIn eines iPhones, eines iPods oder iPads können Sie ab sofort unsere taufrische SLUB-Katalog-App aus dem App-Store herunter laden - selbstverständlich kostenlos.
 



Sie erhalten neben den wesentlichen Katalog- und Kontofunktionen wie Bestellen, Verlängern und Vormerken von Medien wichtige Basisinformationen über die SLUB und Ihre Standorte (mit Kontaktinformationen und Wegbeschreibungen). Während die sehr wenigen Bibliotheken, die sich bislang dem Thema "App" überhaupt zugewandt haben, eher einzelne digitale Fonds oder Themen vorstellen, sind wir wohl die erste deutsche Bibliothek, die Ihnen diesen grundlegenden Service anbietet.

Kernfunktion unserer App ist die Katalogrecherche, die Sie jederzeit und überall zum SLUB-Katalog mit über 70 Mio. verzeichneten Medien führt. Sie können mit Phrasen und Operatoren suchen und die Suchergebnisse mit Hilfe der vielfältigen Facetten beliebig einschränken. Eine umfangreiche Beschreibung der App finden Sie auf unserer eigens eingerichteten Website.

Wir möchten Ihnen mit dieser "SLUB-2-Go"-Anwendung ein hilfreiches Werkzeug für unterwegs und zwischen den Regalen bieten. Nicht zuletzt wollen wir damit dem globalen Trend, hin zur mobilen und jederzeit verfügbaren Nutzung von Wissen, Rechnung tragen.

Herzlichen Dank an dieser Stelle auch an meine beiden Mitstreiter Steffen Matthischke und Erik Sommer, ohne deren Ideen und Leistungsbereitschaft das Projekt nicht hätte verwirklicht werden können.

Und was ist mit uns? werden Apple-Abstinenzler fragen: Keine Sorge, wir arbeiten bereits mit Hochdruck an einer entsprechenden Android-App, die wir Ihnen im April zur Verfügung stellen wollen.

Ansichten: 2048
6

Carrels. Bewerbungen für 2. Quartal noch bis 20.03. möglich

Sofern Sie gerade eine wissenschaftliche Abschlussarbeit vorbereiten, können Sie sich bis zum 20. März, 10 Uhr, wieder online für eine unserer begehrten Arbeitskabinen bewerben: Für die Zuteilungsperiode 1.04. - 30.06.2011. Nähere Informationen über die Teilnahmebedingungen und das Verfahren finden Sie hier. Vor einer Bewerbung sollten Sie sich zudem unsere Modalitäten der Carrel-Vergabe anschauen.

StammkundInnen wissen, dass wir unsere 38 Carrels wegen der sehr großen Nachfrage leider verlosen müssen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Ausnahmeregelungen sind für BenutzerInnen in besonderen Lebenssituationen (fortgeschrittene Schwangerschaft, Körperbehinderung ...) nach Absprache möglich. Die ausgelosten BewerberInnen werden individuell benachrichtigt. Nicht berücksichtigten BewerberInnen empfehlen wir die Angebote unseres Coworking-Kooperationspartners neonworx . Eine gewisse Entlastung sollten auch die 120 zusätzlichen Buchboxen bringen, die wir Ende letzten Jahres in der Zentralbibliothek aufstellen konnten.

Für Newbies: Die Vergabepraxis und Beobachtungen zum Ge- bzw. (vermeintlichen) Mißbrauch von Carrels haben wir hier im Blog schon hoch und runter diskutiert. Besseres als die gegenwärtige Lösung ist uns allen bislang nicht begegnet. Falls Sie eine zündende Idee besitzen, bitte gern. Dass wir uns redlich bemühen, die kostbare Ressource möglichst gut auszulasten, mag folgendes Beispiel zeigen: Sofern ein Carrel an drei aufeinanderfolgenden Öffnungstagen ungenutzt bleibt, wird die entsprechende Zugangskarte automatisch deaktiviert. Vor einer Reaktivierung führen wir mit der/dem Carrel-Benutzer/in ein klärendes Gespräch. Noch restriktivere Methoden oder gar die Erhebung von Mieten passen nicht zu unserer Servicekultur.

Frühere Blog-Posts und -Diskussionen zum Thema:

Carrels. Über die Verwaltung einer Mangelware, 25.5.2009

Carrels. Neue Vergaberunde ab 1.3., 24.2.2010

Die regelmäßige Carrel-Verlosung. Letzter Akt, 19.3.2010

Carrels. Neue Bewerbungsrunde, 09.03.2011

Ansichten: 1231
0

Ton und Film aus der SLUB. Neue Benutzeroberfläche für digitale AV-Medien online

Unsere Mediathek ist softwaretechnisch erwachsen geworden. Nachdem sie bisher quasi unter der Obhut ihrer großen Schwester, der Deutschen Fotothek, stand, haben wir seit wenigen Tagen eine unabhängige Präsentationsoberfläche für unsere digitalen Ton- und Filmdokumente, die der Spezifik dieser Medien gerecht wird. So bieten zum Beispiel die Auswahlfacetten in der neuen Digitalen Mediathek die Einschränkung nach Komponisten und Interpreten an, ist MP3-Download möglich und können Suchanfragen aus der Mediathek an den alle Medien (Noten, Sekundärliteratur usw.) umfassenden SLUB-Katalog weitergegeben werden. Selbstverständlich finden Sie die Medien der Digitalen Mediathek umgekehrt auch, wenn Sie den SLUB-Katalog als Sucheinstieg nutzen.



Die neue Struktur bietet noch viel Platz für weitere online verfügbare Inhalte. Der hohe Bearbeitungsaufwand bei der Digitalisierung von Schellackplatten und anderen relevanten Medien sowie die notwendige Beachtung bestehender Verwertungsrechte zwingen uns hier zu besonderer Geduld, jedoch wollen wir bestehende Chancen engagiert nutzen. Wie bei allen neuen Anwendungen sind wir für Ihr Feedback dankbar. Ein herzlicher Dank an die KollegInnen der Mediathek und die Partner von Stegmann Systems für diese Bereicherung unseres digitalen Angebots.

Ansichten: 5862
23

Frische Design-Ideen aus Dresden. Für Sie und die SLUB

Dass in Dresden besonders viele pfiffige Ideen und junger Unternehmergeist versammelt sind, spürt man bereits nach wenigen Tagen in unserer Stadt. Im Interesse einer möglichst hohen Service- und Aufenthaltsqualität in Ihrer Bibliothek und auch, um diese Stimmung zu unterstützen, arbeiten wir aktuell an zwei Sponsorenprojekten zu unserer Innen- und Außenmöblierung.

 

Über ein Projekt, das wir mit der Agentur neongrau durchführen, hatten wir letzte Woche bereits kurz berichtet. Wer den Prototypen nicht live gesehen hat, kann hier ein erstes Bild bewundern. Das Sponsorengespräch verlief positiv und wir gehen davon aus, dass wir Ihnen in Kürze den Sponsor sowie einen Einrichtungstermin nennen können. Spätestens zum Beginn des Wintersemesters wollen wir das ROTE Band durchschneiden.





 

Für das zweite Projekt suchen wir noch einen Sponsor. Schon länger begeistern uns die Betonmöbel der Firma Paulsberg, die nicht nur technisch innovativ, sondern auch außerordentlich formschön sind. Paulsberg ist erfolgreich am Markt und wird am 8. März, ab 18 Uhr, einen Showroom in der Dresdner Centrum Galerie eröffnen. Wir stellen uns ganzjährige Möbel für unsere Bibliothekswiese vor, wie sie in einer Designstudie auf der Webseite von Paulsberg anzitiert sind. Selbstverständlich wäre das auch etwas als verbindendes Band für den gesamten Hochschulcampus. Bisher haben wir hier und da echtes Interesse, aber noch keine Sponsorenzusage gefunden. Falls Sie uns unterstützen wollen, sprechen Sie uns oder Paulsberg bitte an. Wir würden uns freuen.

 

Kommentare

Ein interessanter Abend
22.11.2017 08:50
hak
20.11.2017 10:31
Mastodon
17.11.2017 13:10
Seid ihr auch auf Mastodon (ev...
17.11.2017 12:12
Zukunft?
08.11.2017 11:00

Social Media

Youtube Flickr

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 2.0 Nachrichten